Tierheim-News vom 2017-11-26

Ich wollte so viel berichten und kam nie dazu. Ein paar Dinge möchte ich aber noch nachträglich erzählen. Nimofa war im Rahmen einer Umsetzaktion hinten zu Zone 2 rausgerannt. 3 Tage später zeigte sie vor dem Tierheim, sichtlich erfreut einen zu sehen. 2 Tage lang nahm sie jedes Futter aus der Hand, ließ sich auch den Kopf streicheln, aber mehr war nicht drin. Ich versuchte es mit einer Box, aber da ging sie nicht rein. Also hab ich die Falle geholt, schön Decken drüber, nichts. Nimofa stand die ganze Zeit neben mir und schaute zu. Erst als ich alles wieder abgebaut hatte und die Falle nackig da stand, sie also freie Sicht in alle Richtungen hatte ging sie rein. Drogo hatte sich sehr gefreut Nimofa zurück zu haben.

In der Zeit danach war Ma-Mu für 2 Wochen verschwunden. Als sie wieder auftauchte sah sie furchtbar aus. Dünn, zerzaust und man sah am hinteren Rücken durch verklebte Haare, dass sie dort Wunden haben muss. Ich stellte ihr eine große Schüssel mit Schmerzmittel und antiparasitären Tabletten hin. Die nächsten 2 Wochen kam sie nur alle paar Tage, da es ihr sichtlich nicht passte, dass ich sie so intensiv beäugte. Die Futterschüssel XL spezial ließ sie sich aber nicht entgehen. Nach kurzer Zeit war das Fell an der betroffenen Stelle ab, die Haut heilte zusehens. Inzwischen ist das Fell schon ein Stück nachgewachsen. Ich gehe davon aus, dass sie massiven Flohbefall hatte. Ma-Mu ist wieder hier fest eingezogen, hat auch gut zugenommen.

 

 

 

Das hier ist die Mutter von Catrice, Adelina, Emilienne, Alvarie und Matilja. Nach der Kastration hat sie eine Nacht im Aufnahmezwinger verbracht bevor sie wieder in ihr vertrautes Gelände auszog. 

 

 

Der November war völlig untypisch, wir haben sehr viele ganz junge Welpen bekommen. Zum Beispiel wurden 4 Neugeborene in einer Plastiktüte an einer Bushaltestelle gefunden. Der Mann brachte sie zu uns mit der Bitte sie wenigstens zu erlösen, wenn wir nicht helfen können. Mesi hat sie mitgenommen, tagsüber hat Laura geholfen, wenn die Kleinen im Tierheim waren. 

 

Laura findet sich immer mehr in ihrer Rolle als Welpenbeauftragte ein. In der Zeit als Bernadette ging herrschte generell personeller Engpass. Urlaub und Krankheitsfälle, so war Laura an allen Ecken und Enden gefragt. Sehr schön zu sehen ist, wie sie selber aktiv wird um die Buden winterfest zu machen. Ich habe sie weiter ermuntert sich ihren Arbeitsbereich praktisch zu gestalten. Da der Welpenbereich aktuell in die Zone 2 verlagert wurde wäre es zum Beispiel sinnvoll die Hütten zu tauschen. 

Immer mal wieder kommen Besucher, die sich am Welpenkuscheln beteiligen. Auch sind wieder Freiwillige da.

 

Auf dem Foto links ist Besucherin Dominik zu sehen, rechts und darunter ist Laura.

 

 

 

 

Der gute, alte Harry ist in die Zone 4 gezogen, an Wolfs alten Platz. Anfänglich fühlte er sich verpflichtet für Ordnung zu sorgen, wenn ich die Hunde aus den Zwingern laufen ließ, inzwischen hat er sich an das Durcheinander gewöhnt :)

 

 


weiterlesen

Finale: Es geht um 17.000,00€

Liebe Freunde und Unterstützer,wir haben es mit eurer Hilfe geschafft und sind im Finale der Abstimmung von Canadalife.Nun geht es um 17.000,00€ für den Gewinner. Vom 06. – 17. November kann man täglich per e-mail abstimmen.Bitte unterstützt uns und stimmt täglich mit ab, das Geld wäre so wichtig für die Hunde und die Arbeit vor Ort.
weiterlesen

Spendenaufruf Feuerholz

wir haben es ja schon in diversen facetten zu spüren bekommen - in den letzten jahren; bauholz zu bekommen, wurde immer schwieriger, feuerholz zu bekommen ebenso + nun wird beides fast ein ding der unmöglichkeit + das in einem land voller wälder... meshi ist dieser unverständlichkeit nun mal nachgegangen + diese beiden berichte bringen auf den punkt, was geschehen ist + erklären, was hier im lande + direkt neben unserem tierheim geschieht:was das für auswirkungen hat auf die tierwelt, das klima + die menschen hier, die sich seit jahr an in angemessenem maße auf holz als bau- + brennstoff eingestellt haben, ist noch gar nicht abzusehen - wo genau die wurzeln dieser misere liegen + wer letztendlich schuld hat, möge sich jeder selbst überlegen; ist es die rumänische regierung + deren korruption, sind es die raffzähnigen ausländischen unternehmen mit ihrer oder die ignoranten konsumenten, deren hauptinteresse einem möglichst niedrigen preis gilt – das übel mensch erscheint auf jeden fall mal wieder in voller pracht...
weiterlesen

Tierheim-News vom 2017-11-18

Ich hab letzte Nacht sehr gut geschlafen. Zum einen lag es daran, dass der Ofen jetzt betrieben werden kann. Es ist einfach ein riesen Unterschied, ob man durch ein gleichmäßig gewärmtes Haus geht oder ob man vor Wärmequellen ausharrt. Zum anderen lag es an dem überraschenden Lohn für den 2.Platz im Voting der Spendenaktion von Canada Life. https://machsmoeglich.canadalife.de/

Wir haben 7674 Euro gewonnen plus 1700 Euro aus der ersten Runde. Das ist ein wirklich schönes Polster für sehnlichst herbeigewünschte Kastrationsaktionen. Ich habe den Abend über glücklich Freudentaumel-Postings im Forum und auch auf Facebook gelesen. Ich möchte aber auch sagen, dass ich das Geschehen nach der Abstimmung, als klar war, dass "die Katzen" das Rennen gemacht haben, aber noch keiner etwas von der Belohnung wusste sehr rührend fand. Voll darauf fokussiert was alles Positives aus den letzten Tagen entstanden ist, gestärktes Wir-Gefühl, Teamgeist, größerer Bekanntheitsgrad und vieles mehr. Als dann bekannt wurde, dass Canada Life sich entschieden hatte weitere 17000 Euro auf die 2. bis Letztplatzierten zu verteilen gab es einfach kein halten mehr. Bravo an alle, Danke an alle, absolut Klasse! 


weiterlesen

Tierheim-News vom 2017-11-14

Ein einziges Chaos herrscht, denn in die Baumaßnahmen kam nun wieder Schwung. Der Anbau konnte aus Kältegründen nicht mehr gemacht werden und da ich mich standhaft weigerte ein weiteres Jahr den Ofen im Haus zu akzeptieren musste eine Lösung her. Statt eines Anbaus entschieden wir uns für einen Container. Dieser wurde inzwischen geliefert. Nun musste alles gleichzeitig passieren bzw passiert es noch. Der Durchbruch wurde gestern geschaffen, die Wand, die unseren spärlichen Lebensraum noch weiter einschränkt wurde gezogen, heute die Türe eingebaut. Es geistern zeitgleich die Heizungsmonteure durch das Haus, also muss das seit gestern von uns geräumt sein. Da mein Haus noch nicht bezugsfertig ist haben wir uns jetzt tagsüber in Sabines Wagen einquartiert. Selbstverständlich hat es gestern dazu auch noch geregnet. Ich möchte mich an dieser Stelle speziell für die Gasofen-Spende bedanken, ohne diesen Ofen wäre es nicht zu ertragen! 

Da mein Haus nun Erwähnung fand möchte ich sagen, dass ich mir dieses selber gekauft habe. Die finanzielle Belastung für diese ganzen Umbauarbeiten ist wahrlich groß genug. Und das alles nur, weil wir weiterhin unermüdlich kastrieren wollen. Deshalb bitte nicht vergessen täglich abzustimmen! Wir haben es mit eurer Hilfe geschafft und sind im Finale der Abstimmung von Canadalife.


Nun geht es um 17.000,00€ für den Gewinner. Vom 06. – 17. November kann man täglich per e-mail abstimmen. 

https://machsmoeglich.canadalife.de/voting/gewinner-voting/kastrationen-der-flut-entgegenwirken/

 

 


weiterlesen

Tierheim-News vom 2017-11-06

 

winter is coming...oft sieht es echt auch echt schön aus...

hier dreht sich wie in jedem jahr um diese zeit alles darum, das tierheim + die zwinger winterfest zu machen; stroh wird schon seit ein paar wochen in die hütten gefüllt, da es seit mitte oktober nachts schon sehr kalt ist, die zwinger werden aufgekiest, damit die hunde nach dem winter durch die schmelze nicht im matsch stehen, die wetterschutzbereiche der zwinger werden inspiziert, damit möglichst wenig wind + niederschlag die schutzzonen erreicht -

 

 

https://youtu.be/Iae4dSoKM5s

hier die welpenquarantäne - wir versuchen hier in diesem jahr mal aufrollbare folie -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der mad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die feliescha

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die umbauarbeiten am, im + ums haus gehen langsam aber stetig voran - nachdem die hausanerkennung nun zum greifen nah war, stellte sich heraus, daß das fundament nicht den mindestmaßen entsprach, dies wird nun ausgebessert + parallel gibt es im haus vorarbeiten für die durchbrüche, die zum praxisumbau noch fehlen - der große ofen wurde aus unserer küche geschleppt https://youtu.be/PnkmI5WoyJ0 , wird nun außerhalb des hauses aufgebaut, der schornstein wird versetzt +  die heizungen werden teilweise neu verlegt -

 

 

 

hier die vorbereitungen für...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...ein neues, kleines haus, das nun melis reich wird :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum thema neubau gibt es auch noch zu berichten, daß wir seit ende september endlich zwei aufnahmezwinger gebaut haben - für die hunde, die nachts kommen oder zeitlich halt so ungünstig, daß wir adhoc keinen platz haben -

 

 

hier gehts also los -

angeführt wurde der bautrupp von ricardo, der für ein paar tage im tierheim war - schön, daß du dein projekt hier noch gefunden hast! :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hier das ergebnis -

der hintere zwinger ist noch im rohzustand, zum glück brauchten wir ihn bislang noch nicht -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zur gleichen zeit wie janin, die hier vor ein paar tagen ihre tierheimeindrücke geschildert hat, war auch ashley bei uns, eine junge frau aus australien, die mal wieder im rahmen unseres social-work-volunteer-kooperationspartners in miercurea ciuc zu uns kam -

ashley war echt gut + zudem eine coole socke :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

das tierheim ist aktuell wieder komplett belegt, es gibt viele neue hunde, seitdem hier die letzten vorgestellt wurden - alle nachzuholen, würde diese seite hier sprengen + so verweise ich auf die futterpatenschaftsseite, auf der alle bewohner des tierheims zu finden sind http://www.freundeskreis-bp.de/futter.php?filter=alle

 

hier ein paar eindrücke aus den letzten wochen:

 

 

 

 

die zsele -

hat sich super gemacht; nachdem ihre frische amputation anfangs sehr schlecht aussah + von arpi nochmal nachoperiert werden mußte, ist mittlerweile alles gut verheilt, zsele lebt am haus + rockt mit den anderen hunden so richtig die bude -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

erinnert ihr euch an unser sofa aus dem sommer im letzten jahr?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wie happy wir damit waren :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

im herbst letzten jahres zog es dann zu orion + seinen mitbewohnern in den wetterschutzbereich - auch dort wurde es sehr geschätzt + gern belegen :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

so siehts aus mittlerweile + wird einfach weiter gemocht :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der plato http://www.freundeskreis-bp.de/detail.php?id=4794&futter=ja

im zwinger fällt er in depressionen, nimmt man ihn mit in die welt, blüht er sofort auf...es wäre so gut, könnten wir für ihn ein cooles zuhause oder eine ebensolche pflegestelle finden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hadewina + amigo leben seit ein paar wochen auch am haus, zumindest tagsüber - hadewina hat amigo + seinem bruder bruce sehr geholfen, sich mit uns menschen anzufreunden -

nachdem bruce im letzten monaten ausreisen konnte, ergab es sich so, daß laurenna die dritte im bunde wurde + siehe da, auch sie taute erstaunlich auf + springt mittlerweile noch selbstverständlicher bei uns am haus rum, als hier zu sehen https://youtu.be/tpbtwFj6fss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die filanka -

ist eine sooo nette hündin! sie kam in den letzten wochen öfter mal in den genuss, spazieren zu gehen + genießt das in vollen zügen - sie läuft top an der leine, kommt mit anderen hunden super aus - einzig ihre haut will nicht so heilen, wie wir uns das vorgestellt haben - auf die demodexbehandlung springt sie nicht an, nun haben wir eine hautstanze nehmen lassen + gehen auf pilz -

leider ist sie darum immer noch nicht geimpft + ihre ausreise darum noch nicht möglich -

 

 

 

 

 

 

 

 

chenoa, bela + ein bißchen jussi https://youtu.be/HpEE07f9SpU

depardieu geht spazieren https://youtu.be/VY18rUqLoto leider ist der gute sooo dick geworden - echt eine schande für diesen so hübschen kerl...bzgl des futtermanagements ist es immer noch schwierig, den arbeitern einen gesunden blick zu vermitteln - ansonsten, schaut ihn euch an, er geht top an der leine, ist megabeeindruckt von der außenwelt + orientiert sich sehr an seinem menschen -

 

 

die paris -

weiterhin ist sie immer noch ´kurz davor´, einem futter aus der hand zu nehmen + sich mal kurz anfassen zu lassen - in der hausgemeinschaft hat sie einen festen + guten platz + mittlerweile auch eine ganz schön große klappe...schön, wenn hunde dann irgendwann nicht mehr nur angst vor allem haben :D

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

meli hat eine neue kamera + richtig spaß damit :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hier sind nochmal hanadi, roy + atari - die drei (ehemals) skeptischen https://youtu.be/KymU5REbf3U hanadi ist mittlerweile eigentlich ein ´normaler´ hund, sie läßt sich durchkraulen + geht sogar schon ganz akzeptabel an der leine, roy läßt sich von ihm bekannten menschen auch durchkraulen, atari ist immer noch auf dem sprung + braucht mehr zeit -

 

 

bente, winnie + senel, die drei skeptiker -

https://youtu.be/RI_VOhLHXvA

 

bruder jirko lebt mittlerweile in einem anderen zwinger + macht sich dort schon erheblich besser als in seinem geschwisterbezug - allerdings ist es nicht ganz so einfach, mal eben eine passende gruppe für jeden der 4 zu finden https://youtu.be/uhHs8rAyf1Y

dies sind 4 junghunde, denen wir uns unbedingt widmen müssen, wenn sie nicht in die langzeitbewohnerliste aufgenommen werden sollen...hier ist schon allein aufgrund des jungen alters noch soviel drin...ambitionierte pflegestellen bitte melden!

 

 

 

 

 

 

pepino + sqeezer haben sich echt gut gemacht - sie rocken zwar noch nicht die bude, dafür sind sie noch zu tapsig, aber bald wird das der fall sein - auf jeden fall sind sie kein vergleich mehr zu dem kläglichen bild, das sie in dem einzugsclip abgeben :)

https://youtu.be/vxUGkwdZ16c

 

 

 

 

 

 

 

 

erinnert ihr euch noch an adrian + bernadette? hier ziemlich zu anfang, wobei sie da schon anfingen, eigenständig zu essen - an die flaschenzeit wollen wir mal gar nicht mehr denken... https://youtu.be/5tdLtSRQxCI + hier kurz vor ihrer ausreise https://youtu.be/_XrzYQoeftcs schon etwas beeidruckend, oder...?

 

zum schluss noch was ganz anderes + in eigener sache - dieses jahr gehörte auf persönlicher ebene bislang wahrlich nicht zu meinen besten + ich möchte/muß ein paar dinge tun, um dieses blatt zu wenden - aus diesem grund werde ich in den nächsten monaten nicht in mc, sondern in portugal sein + dort in einer kleinen hundeauffangstation mitarbeiten - das wird sich für alle ungewohnt anfühlen, aber wie fast jede veränderung für alle beteiligten - früher oder später - gutes mit sich bringen - die tierheimnews wird es weiter geben; meli + menschen, die hier waren +/oder sich berufen fühlen, werden berichten - ich zähle mich auf jeden fall auch dazu ;)

wer möchte, kann sich das portugisische projekt hier anschauen https://www.tierschutz-esperanca.com/ + ja, ich werde NATÜRLICH wieder zurückkommen! :)

 

ps - nicht vergessen:

Finale: Es geht um 17.000,00€

Liebe Freunde und Unterstützer, liebe Fories :) 

wir haben es mit eurer Hilfe geschafft und sind im Finale der Abstimmung von Canadalife.
Nun geht es um 17.000,00€ für den Gewinner.

Von heute bis zum 17. November kann man täglich per e-mail abstimmen.
Bitte unterstützt uns und stimmt täglich mit ab, das Geld wäre so wichtig für die Hunde und die Arbeit vor Ort.

Hier der Link zur Abstimmung:
https://machsmoeglich.canadalife.de/voting/gewinner-voting/kastrationen-der-flut-entgegenwirken/


weiterlesen

Tierheim-News vom 2017-11-05

Finale: Es geht um 17.000,00€

Liebe Freunde und Unterstützer, liebe Fories :) 

wir haben es mit eurer Hilfe geschafft und sind im Finale der Abstimmung von Canadalife.
Nun geht es um 17.000,00€ für den Gewinner.

Vom 06. – 17. November kann man täglich per e-mail abstimmen.
Bitte unterstützt uns und stimmt täglich mit ab, das Geld wäre so wichtig für die Hunde und die Arbeit vor Ort.

Hier der Link zur Abstimmung:
https://machsmoeglich.canadalife.de/voting/gewinner-voting/kastrationen-der-flut-entgegenwirken/




....ab morgen gehts los, jede Stimme zählt!

ich sag schon mal Danke für eure Unterstützung!


weiterlesen