Zurück






















































Spencer

Geschlecht: m
Geburtsjahr: 2014
Schulterhöhe: 57 cm
Kastriert: ja
Aufnahmedatum: 10.09.2014

In dem vergangenen Jahr ist in Spencers Gruppe noch Justus gezogen. Spencer und seine Kumpanen haben ihn wohlwollend aufgenommen und so hat Justus endlich auch sein Gleichgewicht gefunden. Im letzten Frühjahr war die Gruppe am schlimmsten vom Hochwasser betroffen, sodass wir sie evakuieren mussten. Seitdem lebt Spencer mit den Seinen in einem anderen Bereich des Tierheims, wo sie sich wohler fühlen. Der Zwinger ist etwas kleiner, aber sie sind dort so lustig und präsent geworden, dass wir es dabei belassen haben. Spencer hält weiterhin Abstand zu uns Menschen. Juli 17

.........
Es ist schon traurig, auch wenn Spencer nichts davon weiß. Er und sein Bruder Aaron haben den Sprung nicht geschafft, das kleine Quentchen mehr Vertrauen, der richtige Platz hat gefehlt. Die beiden leben zusammen mit Enja und Amani ihn einem sehr großen Zwinger und verstehen sich echt gut. Für ein Leben hier in diesem Land haben sie es echt schick, sie sind gut versorgt mit viel Platz. Aber sie sind doch noch so jung, das Leben könnte ihnen so viel mehr bieten... Juni 16

-----
Spencer hat mehr Bezug zu Menschen aufgebaut als sein Bruder Aaron. Er findet es auch sehr angenehm gestreichelt zu werden. Es ist aber für ihn immer noch keine Selbstverständlichkeit und er braucht ein paar Minuten bis er kommt. Die Begrüßung fällt immer freudig aus, dann gerne ein paar Leckerchen und dann ist er bereit auch körperliche Nähe zuzulassen. Spencer ist wie sein Bruder sehr verspielt, kommt super mit anderen Hunden aus. Spencer braucht Menschen mit Erfahrung im Umgang mit ängstlichen Hunden, ein weiterer Hund ist ebenfalls sehr wichtig für ihn. Spencer hat sich gesundheitlich gut erholt, von dem kleinen, mickrigen, dünnen, zum Teil haarlosen Welplein ist absolut nichts mehr zu sehen. Schön ist er geworden :)

--------------
Spencer und Aaron wurden einer Frau übern Gartenzaun geworfen. Mit dicken Handschuhen bewaffnet brachte sie die beiden ins Tierheim. Auch uns gegenüber waren sie vor lauter Angst erstmal ziemlich schnappelig, doch langsam geht es, man kann ihre Augen schon vor Neugier und Freude blitzen sehen. Beide hatten sehr unter Parasiten zu leiden und dadurch Hautprobleme. Spencer hat dadurch viele Haare verloren. Geboren Mitte Juli.