Rüde

Szikra

Szikra befindet sich auf einer Pflegestelle in 56757 Oberelz.

Szikra

Szikra wurde am 08.03.2018 von den Hundefängern gebracht. Manchmal findet man einfach keine Worte...

Wenn Sie Interesse oder Fragen zu Szikra haben rufen Sie doch auf seiner Pflegestelle unter der 02657/940023 an oder schreiben Sie eine Email an: memmesheimerjohanna@gmx.de

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 01.03.2003
Aufnahmejahr: 08.03.2018
Schulterhöhe: 46 cm
Gewicht: 14 kg
Kastriert: ja

Update aus Szikras Pflegestelle 16.11.2018

Szikra lebt seit einer Woche auf seiner Pflegestelle mit anderen Hunden und Katzen zusammen. Mit allen versteht er sich prima, auch Kleintiere oder Federvieh brauch sich vor Szikra nicht zu fürchten.
Insgesamt hat sich Szikra sehr schnell eingelebt und fühlt sich pudelwohl zwischen kleinen, großen, jungen und älteren Hundefreunden:-) Er ist insgesamt ein unkomplizierter Hund, fährt vom ersten Tag an gerne im Auto, bleibt brav alleine und geht super an der Leine spazieren. Szikra ist zwar schon ein älterer Herr, doch er würde sich sehr über ein entgültiges Zuhause freuen. 
Wie wir uns Szikras Familie vorstellen?
Szikra hat keine großen Ansprüche - ein schönes Deckchen, nette Menschen -die gerne auch ein paar Stunden am Tag, ohne Szikra, auf der Arbeit verbringen dürfen:-) Szikra sollte jedoch, aufgrund seines Alters nicht regelmäßig Treppen laufen, daher wäre ein Haus mit Garten, eine ebenerdige Wohnung oder ein Aufzug im neuen Zuhause nötig.

Alles verheilt - Mai 18

Szikra hat sich gut eingelebt. Er musste auf seine alten Tage noch ein paar Regeln lernen, aber das hat er inzwischen gut gemeistert. Szikra ist ein lieber, alter Kerl, der schmusen einfach am tollsten findet und dann ein strahlendes Lachen im Gesicht hat. Die Wunde am Po ist gut verheilt.

Notwendige Operation erfolgt

Szikra wurde am 22.03.2018 operiert. Grund der Wunde war eine chronische Entzündung der Analdrüse die eine Fistel nach draußen bildete. Das gesamte umliegende Gewebe ist infiziert.

Szikra hat die OP gut weggesteckt und lebt jetzt am Haus. Ganz mutig erkundet er das Gelände und kommt gut zurecht. Szikra schmust sehr gerne und weiß weiche Kissen und ordentliches Futter sehr zu schätzen. Mal sehen, wo sein Weg noch hinführen wird.

Erster Bericht

Szikra, gesprochen Sikra, war registriert. Dadurch konnten wir herausfinden, dass Szikras Besitzer, seit Monaten nicht mehr da ist. Uns wurde mitgeteilt, dass der Hund immer im Garten lebte und die Wunde am Gesäß bestimmt schon seit einem Jahr besteht.

Angeblich soll er schon 18 Jahre alt sein. Ein alter Hund ist er wirklich, er sieht vermutlich nichts mehr und die Hörfähigkeit ist auch deutlich eingeschränkt. Er ist aber noch erstaunlich beweglich.

Szikra ist echt ins Leid gefallen, als er in einen Zwinger zog. Sobald er Mensch oder Futter vermutete kam er aus der Hütte, sonst war er nicht zu sehen.