Rüde

Bran

Bran befindet sich auf einer Pflegestelle in 45529 Hattingen.

Der Rüde Bran

Der Rüde Bran wurde vom Freundeskreis BrunoPet am 17.02.2015 aufgenommen. Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Bran zusammengetragen haben.

Bran lebt seit dem 01.12.2018 auf einer Pflegestelle in 45529 Hattingen. Wenn Sie Interesse an Bran haben, melden sie sich bei seiner Pflegestelle, Frau Goldbach unter 01573/8994653 oder Petra.Goldbach@freundeskreis-bp.de

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 01.02.2014
Aufnahmejahr: 17.02.2015
Schulterhöhe: 47 cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Update der Pflegestelle vom 06.12.2018

Bran lebt seit dem 01.12.2018 bei uns zur Pflege und hat sich in den wenigen Tagen schon schön öffnen können.
Geschirr, Halsband, Leine, noch dazu Anfassen, das war ihm zu Beginn alles suspekt. Nun läuft er freudig zur Tür, wenn er merkt, es geht raus und lässt sich auch entspannt das Geschirr anlegen.
Draußen ist vieles noch beeindruckend oder beängstigend für ihn. Er orientiert sich auf Spaziergängen aber sehr schön an mir und meinen beiden Rüden. So meistert er für ihn gruselige Situationen und ist anschließend regelrecht stolz darauf. Man kann dabei zusehen, wie er von Tag zu Tag daran wächst.
Von einem umweltsicheren Hund ist er noch weit entfernt, aber er ist neugierig, intelligent und im Grunde seines Herzens dem Menschen zugetan. "Seine" Menschen sollten mit seinen Unsicherheiten umgehen können, ihn aber nicht auf seine Ängste reduzieren, sondern Lust haben, ihn weiter zu fordern und zu fördern.

Mit unseren Hunden hat er sich auf Anhieb verstanden, er kommt in der gemischten Gruppe bestens zurecht. Draußen begegnet er freundlichen Artgenossen aufgeschlossen. Um laute oder aufdringliche Hunde macht er lieber einen Bogen.

Mit vertrauten Menschen wird er zunehmend anhänglich. Bran hat entdeckt, dass Streicheleinheiten etwas ganz Tolles sind.
Fremde Zweibeiner, die ihn nicht bedrängen und ihm Zeit geben von sich aus zu kommen, werden inzwischen auch schon mal vorsichtig begrüsst.

Trotz seiner Unsicherheiten geht Bran gern spazieren und hält hier schon schön auf unseren großen Runden mit.Zuhause kann er dann gut entspannen. Er bleibt in der Hundegruppe schon allein ohne etwas zu zerstören und ist bislang ein angenehm ruhiger Mitbewohner.

Bran ist stubenrein, meldet sich wenn es mal dringend ist und schläft nachts durch.

Andere Hunde sind sehr wichtig für ihn, daher würde er gern in ein Zuhause mit (mindestens ;) ) einem souveränen Ersthund ziehen.
Bran sucht Menschen, die nicht erwarten, dass er ihnen sein Herz gleich vor die Füße legt, ihm - gut gesichert- die Welt zeigen. Doppelte Sicherung und das Tragen eines GPS-Trackers sind unbedingte Voraussetzung.

Update 01.11.2018

Bran ist inzwischen ein gestandener Tierheim-Junge geworden. Manchmal zeigt sich das erst in neuer Gesellschaft. Er besuchte für ein paar Stunden die Trainingsgruppe und zeigte sich dort überaus unfein in Bezug auf Ressourcen. Da dort zu dem Zeitpunkt noch zarte Geschöpfe lebten war diese Gruppe nun mal nichts für ihn. Aktuell lebt er mit Csampi, Bertrand und Guru, 3 Hunde, die sich zu wehren wissen, ihn aber auch nicht unterbuttern. Mit uns Menschen ist Bran je nach Lebenssituation mal mehr oder weniger aufgeschlossen. Geht es ihm gut ist er mehr auf Abstand, gruselt ihn etwas sind wir dann doch willkommener Schutz.

Update April 17

Bran lebt mit Jiyi, Yaddas und Kravitz zusammen. Die Gruppe zieht in regelmäßigen Abständen um, so gibt es wenigstens etwas Abwechslung und was Neues zu entdecken. Wir schauen darauf, dass sie möglichst Freilaufmöglichkeiten haben, da sie gerne flitzen und ausgelassen sind. Bran tut die regelmäßige Veränderung gut, er ist was die Umwelt angeht sicherer geworden. Mit uns Menschen ist es soweit besser geworden, dass er sich meist passiv verhält.

Update

Bei Bran sind Menschen gefragt, die sich mit allerlei Arten von Unsicherheiten auskennen. Der junge Bran ist ein sehr verträglicher und neugieriger Hund, er spielt gerne und ist sehr gesellig. Bran findet so manches sehr gruselig und braucht einen Partner an seiner Seite, der insgesamt sehr gelassen ist. Bran ist besonders geräuschempfindlich, so kann ihn zum Beispiel an einem fremden Ort eine flatternde Plane schon gehörig aus dem Konzept bringen. Bran ist an sich defensiv, doch wenn die Angst überhand nimmt kann er bei Bedrängung schnappen. Man kann ihn zwar in einer solchen Situation anfassen, doch hochheben ist dann kaum mehr möglich. Bran ist in vertrauter Umgebung ein fröhlicher Hund der gern ein Leckerchen aus der Hand nimmt und sich auch nach kurzer Zeit streicheln lässt.

Über Bran

Bran wurde von den Hundefängern gebracht. Mit anderen Hunden ist er ein freundlicher, verspielter Geselle. Menschen findet er interessant und mit etwas Zeit lässt er sich auch streicheln. Man merkt aber deutlich seine Unsicherheit.