Hündin

Emma-Sofie

Emma-Sofie wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Emma-Sofie

Emma-Sofie wurde von einem Auto angefahren. Sie lag auf der Straße, versuchte wieder auf die Beine zu kommen, als endlich eines der vielen Autos um sie herum anhielt. Die Frau brachte sie zu unserem Tierarzt und anschließend zu uns.

Bei Interesse an Emma-Sophie rufen Sie ihr Pflegefrauchen, Frau Memmesheimer, unter der 015750166819 an.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 01.08.2016
Aufnahmejahr: 23.01.2019
Schulterhöhe: 33 cm
Gewicht: 8 kg
Kastriert: ja

Update aus der Pflegestelle vom 27.03.2019

Emma-Sophie ist jetzt so richtig auf ihrer Pflegestelle angekommen und hat schon viel gelernt:-) Oder besser gesagt, sie brauchte gar nicht so viel zu lernen...

Emma-Sophie ist auf ihrer Pflegestelle eigentlich immer mit dabei, sie fährt brav in Auto mit (in einer geschlossenen Box), bleibt mit den anderen Hunden stundenweise brav alleine, war bereits in der Fußgängerzone spazieren und kennt Katzen, Hühner und Enten.
Sie ist zu fremden Menschen sehr aufgeschlossen, freundlich und nett - mit anderen Hunden kommt sie prima zurecht und ist einem kleinen oder größerem Spielchen nicht abgeneigt, dabei ist zu erkennen, dass Emma-Sophie gerne auch mit größeren Hunden spielt. Die Schäferhündin auf ihrer Pflegestelle und sie waren direkt perfekte Spielpartner.
Lange Spaziergänge, toben auf der Wiese oder Ballspielchen sind genau das richtige für Emma-Sophie. Im Moment wird Emma-Sophie in uneingezäunten Bereichen noch nicht ohne Sicherung laufen gelassen, man erkennt aber jetzt schon deutlich, dass sie sehr gut auf Rückruf reagiert.

Emma-Sophies neues Zuhause sollte genügend Zeit für eine freundliche, kleine und lebenslustige Hündin haben. Ich kann sie mir durchaus bei berufstätigen Menschen, die ihren Hund mit zur Arbeit nehmen können, vorstellen. Dies muss natürlich entsprechend geübt werden. Gerne darf ein (großer) Hund im neuen Zuhause leben, ansonsten freut sie sich über lange Spaziergänge und Treffen mit den Hunden aus der Nachbarschaft. Ihre Verletzungen sind verheilt, am Auge hat sie eine kleine Narbe zurückbehalten, die bald nicht mehr zu sehen sein wird. In ihrer Bewegung ist sie uneingeschränkt, sie rennt, spielt und tobt wie jeder andere Hund auch.

Update aus Emma-Sophies Pflegestelle (16.03.2019)

Emma-Sophie lebt mittlerweile in Koblenz auf ihrer Pflegestelle und kann dort besucht werden.
Sie ist eine nette Hündin die mit all ihren Mitbewohnern -Hunde, Katze, Hühner - gut auskommt und sich schnell in ihrer neuen Lebenssituation zurecht gefunden hat.

Update 07.03.2019

Manchmal braucht es auch keine Worte :)

Emma-Sophie reist Mitte März auf eine Pflegestelle!

Über Emma-Sofie

Emma-Sofie ist eine sehr sanfte + bislang ausgesprochen ruhige Hündin - sie schaut viel, schätzt die Lage für sich ein + entscheidet dann - bei uns hat sie nach zwei Tagen entschieden, es ist gut für sie + seitdem ist sie eine sehr verschmuste + anhängliche Hündin, bleibt jedoch angenehm dezent dabei - aktuell lebt sie in der Praxisgemeinschaft, hat bislang jedoch nur zu dem ruhigen Alix näheren Kontakt - die anderen drei Hunde rocken zuviel, was für ihr gebrochenes Becken momentan nicht so gut wäre -
Wenn alles gut läuft, verheilt so ein Beckenbruch von selbst -
Emma-Sofie kann ab Mitte März ausreisen.