Hündin

Frederike

Frederike wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Die Hündin Frederike

Die Geschwister Mechthild, Curry, Franjo, Carl, Curkuma und Frederike wurden in ein Gestrüpp geworfen. Dort versteckten sie sich völlig verängstigt in einem Abwasserrohr. Die Bergung der kleinen Welpenschar war sehr schwierig.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 05.06.2020
Aufnahmejahr: 28.08.2020
Schulterhöhe: 41 cm
Gewicht: 10 kg
Kastriert: ja

Update 13.09.2020

Frederike und 4 ihrer Geschwister sind total aufgetaut und sind lustige, quirlige Rabauken, die sich über jeden Besucher riesig freuen. Überall hat man die kleinen Nasen, wenn man sich zu ihnen setzt hat man quasi verloren. 2-3 klettern sofort auf den Schoss und die anderen kommen von der Seite oder hängen einem im Nacken. Wir freuen uns sehr über diesen 180° Wandel, auch wenn es manchmal auch schmerzhaft ist, wenn sie einem in den Haaren ziehen oder wenn sie meinen, sie könnten Nase oder Ohr einfach mal mitnehmen.

Über Frederike

Die erste Kontaktaufnahme mit den Geschwistern war zuerst neugierig, aber vorsichtig. Doch nachdem sie unsere Absicht sie einzufangen erkannten, gestaltete es sich als schwierig und wurde zur Geduldsprobe. Einen nach dem anderen der verängstigten Welpen konnten wir sichern. Sie bezogen gleich eine Pflegestelle und sind nun eine knappe Woche bei uns im Tierheim.
Frederike ist schon schön aufgetaut. Lustig kommt sie angelaufen, springt schon an einem hoch. Sie schlabbert auch schon an den Fingern und findet es auch ganz interessant, wenn man sich zu ihr setzt. Von Kopf bis Fuß erkundet sie ihren Besuch und geht auch auf kleine Spielaufforderungen ein. Frederike ist sehr neugierig und wir sind sicher, dass sie sich noch weiter dem Menschen annähern wird.
Auf dem letzten Foto sieht man 3 der Rasselbande an dem Abwasserrohr.

Die Geschwister werden mittelgroß bis eher groß und können ab Ende Oktober ausreisen.