Rüde

Jeschua

Jeschua befindet sich im Tierheim Ahaus. Für alle Fragen rund um die Vermittlung von Jeschua, wenden Sie sich bitte direkt an das Tierheim Ahaus.

Der Rüde Jeschua

Der Rüde Jeschua wurde vom Freundeskreis BrunoPet am 26.10.2015 aufgenommen. Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Jeschua zusammengetragen haben.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 01.03.2006
Aufnahmejahr: 26.10.2015
Schulterhöhe: 57 cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Update 15.07.2019

Jeschua ist bei Besuchern beliebt, gerne wird mit ihm Spazieren gegangen. Er geht freudig mit jedem mit und genießt die Aufmerksamkeit sehr.
Jeschua lässt sich gerne streicheln und liebt ausgiebiges Kuscheln so sehr wie gemeinsame Unternehmungen.

Jeschua verträgt sich weiterhin gut mit Hündinnen, mit Rüden gab es keine weiteren Versuche mehr. Seit 2 Jahren bekommt Jeschua ein Herzmedikament und ist damit gut eingestellt.

Update August 18

leider tut + tut sich nichts für jeschua...+ so lebt er dahin, schaut sehnsuchtsvoll uns menschen nach + freut sich einen ast, wenn man mal zeit für ihn hat -
jeschua ist alt geworden, zumindestens wenn er im zwinger ist + das ist die meiste zeit seines lebens - öffnet man aber die tür, lebt er auf, genießt die aufmerksamkeit, streicheleinheiten + ist einer der wenigen hunde, der es richtig liebt, gebürstet zu werden :)
öffnet man die tür ´ so richtig ´, gibt er vollgas + flitzt freudestrahlend den gang auf + ab -

spaziergänge außerhalb des tierheims sind für ihn das allergrößte + man hat einen strahlenden + angenehm interaktiven begleiter an seiner seite -
jeschua hat leider kein gesundes herz, er bekommt täglich seine herztablette + grundsätzlich merkt man ihm das so gar nicht an -
für jeschua wäre es ganz besonders toll, fänden sich noch menschen, die ihn adoptieren + noch eine richtig schöne zeit mit ihm verbringen möchten -

Update März 17

Aus Jeschua ist echt ein großer Schmuser geworden. Er freut sich wenn man kommt und bleibt dicht bei einem. Mit ihm kann man entspannt auf der Terrasse sitzen, ihn dabei streicheln und die Zeit vergessen. Es hat sich gezeigt, dass es für alle friedvoller ist, wenn keine Rüden mit ihm leben. Mit Hündinnen verträgt er sich gut, gibt unsicheren Mädels Halt. Derzeit lebt Itte mit ihm, die man seitdem weit häufiger zu Gesicht bekommt. Dennoch wäre es schön, er fände noch ein Zuhause.

Update April 16

jeschua hat sich schön entwickeln können; er freut sich sehr über besuch, ist anhänglich + verschmust geworden -
das zusammenleben mit menschen war ihm bislang wohl eher unbekannt, scheint ihm aber nun sehr zu gefallen -
jeschua geht schon sehr schön an der leine + läßt sich im allgemeinen gut lenken - dingen, die ihm gruselig sind, versucht er aus dem weg zu gehen, mit leckerlies hat man jedoch ein meistens sehr überzeugendes argument für ihn in der hand -
mit anderen hunden, besonders bezüglich futter, kann er sehr bestimmend sein, lebt jedoch seit geraumer zeit reccht entspannt in einer 6er gruppe mit 3 rüden + 2 hündinnen zusammen -

jeschua hat ein vergrößertes fußgelenk, athrose oder ein alter bruch vermuten wir - mittlerweile scheint ihn das nicht besonders zu stören + auch nicht zu schmerzen -

Über Jeschua

Jeschua hat schön zugenommen und ist zu Kräften gekommen. Mit Menschen ist er noch vorsichtig, zurückhaltend, fast etwas staunend.

---------

Iola, Jeschua und die vermutlichen Schwestern Zahra und Zohreh wurden zusammen von den Hundefängern gebracht. Sie sind sehr dünn und wirken erschöpft. Besonders Jeschua macht einen sehr müden Eindruck er hat auch Schwierigkeiten beim Aufstehen.