Rüde

Konrad

Konrad wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Der Rüde Konrad

Der Rüde Konrad wurde vom Freundeskreis BrunoPet am 15.06.2017 aufgenommen. Mit der Hilfe unserer Unterstützer hat Konrad ein neues Zuhause gefunden.Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Konrad zusammengetragen haben.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 2003
Aufnahmejahr: 15.06.2017
Schulterhöhe: 35 cm
Gewicht: kg
Kastriert: nein

Über Konrad

update ende juli 17
einen guten monat ist konrad nun bei uns im tierheim - er braucht sehr lange, um sich in neue situationen einzufinden, ab + an verliert er auch die orientierung in ihm vertrautem gebiet + steht laut heulend in einer ecke - es erinnert irgendwie an demenz...
mittlerweile ist konrad zu uns ans haus gezogen, hat sich in einer etwas abgelegenen ecke eingerichtet + dreht dort so seinen ründchen, wenn er nicht tief schläft, was meistens der fall ist -
mit uns menschen ist er immer noch sehr vorsichtig, aber durchaus interessiert -
konrad bekommt nun ein herzmedikament + durchblutungsfördende tabletten -

konrad wurde von einer frau auf der straße entdeckt, er war sehr scheu, so daß sie begann, ihn anzufütteren, um sein vertrauen zu gewinnen - nach einiger zeit war es soweit, daß sie ihn anfassen konnte + sie brachte ihn umgehend zu uns -
mit konrad haben wir mal wieder einen hund, dessen ´zucht´ unserer meinung nach unter strafe gestellt werden müßte...konrad konnte vor lauter filz kaum noch ein bein vor das andere setzen, stank + klebte ganz furchtbar + es war eine tortur für alle beteiligten, diesen dreckfilz von dem hund herunter zu bekommen -
hervor kam ein kleiner, dünner kerl, der kaum bemuskelt ist - seine ersten schritte waren unsicher, er schien sein hinterbein nicht richtig einsetzen zu können, doch mittlerweile hat konrad sich wieder an normales gehen gehen gewöhnt, fühlt sich sichtlich befreit + auch seine haut wird sich von dem jahrelangen luftentzug erholen -
konrad ist ein alter herr, der uns menschen erstmal lieber aus dem weg geht - nimmt man ihn an die leine, folgt er aber brav + läßt auch so ziemlich alles mit sich machen -