Hündin

Ma-mu

Ma-mu befindet sich in unserem Tierheim in Miercurea Ciuc. Unterstützen Sie Ma-mu mit Ihrer Patenschaft oder Spende.

Futterpatenschaft

Futterpate: Karola & Werner S.

Gesundheitspaket I

Ma-mu hat das Gesundheitspaket 1

Gesundheitspaket II

Ma-mu hat das Gesundheitspaket 2

Die Hündin Ma-mu

Die Hündin Ma-mu wurde vom Freundeskreis BrunoPet am aufgenommen. Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Ma-mu zusammengetragen haben.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 2006
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 53 cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Über Ma-mu

Ma-Mu hat ihren Platz fest am Tierheim. Inzwischen haben wir Abschied genommen auf vielerlei Arten von vielerlei Hunden, die rund ums Tierheim lebten. Ma-Mu ist immer noch da und hat neue Gesellschaft, den Anatol. Durch die Abtragungen und Abgrenzungen ist der Bereich auch vor den Hunden von Olga sicher. Doch so ganz das ruhige und beschauliche liegt ihr nicht und wie jedes Jahr geht sie nach dem Winter auf Streifzug durch die Felder. Nicht mehr ganz so oft, nicht mehr ganz so lang, aber ohne das möchte sie nicht. Juni 16

-----------
Ma-Mu lebt jetzt seit langem fest am Tierheim. Die Wanderschaft hat sie offensichtlich an den Nagel gehängt. Vasili und Ma-Mu gehen zwar noch regelmäßig rüber aufs Feld, aber nie weit. Vor dem Tierheim hat es für die beiden jetzt einen Wetterschutzbereich, dort sind sie meistens anzutreffen. Ma-Mu ist zwar insgesamt gelassener geworden und man kann recht dicht an ihr vorbei laufen, aber sie hat wirklich kein Interesse an näherem Kontakt. - Januar 15

-----------
update januar 14
ma-mu ist mittlerweile zu vasily + aspro gezogen; sie hat sich den beiden großen hunden, die hier vorm tierheim leben angeschlossen + hängt nun mit ihnen ab, zieht mit ihnen los + schläft auch in ihrem bereich -
ma-mu ist mittlerweile kastriert + hat bewegte zeiten hinter sich; ihr erster weggefährte war juri, mit dem sie in einer hütte schlief + durch die gegend zog - nachdem juri durch einen autounfall tragisch ums leben kam, war ma-mu ziemlich durch den wind + wir machten uns große sorgen, wie es mit ihr weitergehen würde -
umso schöner ist es nun, sie in gesellschaft der beiden jungs zu erleben + in der nähe des tierheims - so sehen wir sie täglich + können ein gutes auge auf sie haben - die gefahr der straße bleibt, doch hat sie ihr leben bislang dort verbracht - für sie wäre es sicher keine option, in den tierheimbereich zu ziehen -

----------------------------------
ma-mu - matzes mutter - ist eine straßenhündin, die schon im sommer 2012 hier auftauchte, damals verlor sie hier ihren kleinen welpen aus den augen + er landete unter unglücklichen umständen hier im tierheim, während sie íhn draußen suchte...der matze...
ma-mu war damals in schlechter verfassung; sie humpelte stark, war sehr dünn + machte einen sehr erschöpften eindruck - leider konnten wir sie nur aus der ferne einschätzen, da sie sehr scheu ist + auf megasicherheitsabstand geht -
ma-mu war dann für einige monate verschwunden + tauchte nun im dezember 12 wieder auf -
weiterhin humpelnd + sehr dünn, fand sie scheinbar keinen besseren platz für sich als hier in müllkippen-/tierheimnähe -
wir fanden ihren bescheidenen schlafplatz, eine liegekuhle im blanken schnee auf freiem feld, zu der sie abends immer wieder zurückkehrte -
wir versuchten, ihr futter bereitzustellen, doch es dauerte tage, bis sie an die schüssel ging; sie ist sehrsehr vorsichtig + mißtrauisch -
mittlerweile bekommt sie morgens + abends ihr portiönchen, sie geht auf 20 meter abstand, wenn ich komme, wartet, bis ich wieder weit weg bin + geht dann zu der futterschale -
fortschritt - sie rennt nicht mehr panisch weg, wenn ich komme, sondern trottet langsam + wartet dann irgendwo -
mittlerweile ist ihr schlafplatz mit stroh ausgelegt + ein kleines dach aus karton gibt ihr etwas witterungsschutz - diese verbesserung nahm sie bereitwillig am ersten abend an - plan ist, sie einzufangen, um sie zu kastrieren + nach ihrem bein zu schauen - dann kann sie wieder ihrer wege ziehen oder hier im umkreis verweilen, seit kurzem steht eine weitere hütte in pualanis nachbarschaft frei zur verfügung...

Ma-mu helfen

Futterpatenschaft

Futterpatenschaft

Ma-mus Futterpate ist Karola & Werner S. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gesundheitspaket 1

Gesundheitspaket 1

Ma-mu hat das Gesundheitspaket 1. Vielen Dank für die Unterstützung unserer Helfer!

Gesundheitspaket 2

Gesundheitspaket 2

Ma-mu hat das Gesundheitspaket 2. Vielen Dank für die Unterstützung unserer Helfer!

Hund adoptieren

Ma-mu adoptieren

Ma-mu sucht noch nach einem Zuhause. Adoptieren Sie Ma-mu.

Adoptieren

Ma-mus Freunden helfen

Aktueller Notfall:

Jammu

Hund der Woche:

Chian

Hund des Monats:

Anikati

Besondere Felle:

Dembe