Hündin

Mamba

Mamba wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Die Hündin Mamba

Die Hündin Mamba wurde vom Freundeskreis BrunoPet am 09.07.2015 aufgenommen. Mit der Hilfe unserer Unterstützer hat Mamba ein neues Zuhause gefunden.Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Mamba zusammengetragen haben.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 2008
Aufnahmejahr: 09.07.2015
Schulterhöhe: 47 cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Über Mamba

Update von der Pflegemama 23.1.2016:
Die Mamba hat sich richtig gut eingelebt , gelernt wie das Leben hier so läuft. Mit den andern Hunden hat sie sich ordentlich arrangiert, auch wenn es die dicke Freundschaft dann doch nicht geworden ist. Sie mag immer gerne in der Nähe ihrer Menschen sein. Schenkt man ihr Aufmerksamkeit und streichelt sie, dann freut sie sich sehr, auf eine zurückhaltende, rührende Art. Trubel jeglicher Art ist nicht ihr Ding. Sie liebt lange Spaziergänge, Hundesport muss es aber nicht sein. Mamba ist eine kleine Königin, die noch nach ihrem kleinen Reich sucht, dass sie dann auch ein bisschen bewachen kann. Fremden kann sie schon mal ihre Zähnchen zeigen und dazu brummen. Lässt man sich nicht beeindrucken, dann hört sie damit halt wieder auf. Die Entscheidung, wer rein darf, und wer nicht, überlässt sie sowieso lieber ihrem Menschen. Aber man wird ja wohl noch seine Meinung sagen dürfen....Draußen verhält sie sich völlig ruhig, verlässt sich - sie bellt nicht, zerrt nicht an der Leine, macht keine Mätzchen. Nicht bei fremden Menschen, auch nicht bei anderen Hunden. Sie ist sehr brav. Für Mamba wünsche ich ein ruhiges Zuhause, Leute, die gerne ein bisschen spazieren gehen und ansonsten das Leben eher ein bisschen gelassen angehen.

Update aus der Pflegestelle:
Mamba ist eine etwas zurückhaltende, aber sehr, sehr liebe Hündin, die super an der Leine läuft. Sie ist verträglich mit Katzen, könnte aber gut auf Hunde in ihrem neuen Zuhause verzichten. Bei uns lebt sie aktuell mit zwei weiteren Hunden. Es hat ein paar kleinere Diskussionen gegeben. Mamba sucht sicher keine Hundegesellschaft, würde sich nach einer Eingewöhnungsphase aber anpassen. Sie ist eine sehr unkomplizierte, bescheidene Hündin, die auch gut mal einige Zeit alleine bleiben kann. Sie freut sich sehr über Spaziergänge. Da sie ein bisschen pummelig ist tut ihr Bewegung auch richtig gut. Sie hat ein superweiches, molliges Fell. Sieht ein bisschen aus wie ein schwarzer Eisbär.

mamba wurde von den hundefängern gebracht, sie ist eine dezente, freundliche hündin, die nicht viel von großem trubel hält + sich dann lieber zurückzieht -
mamba hat sich vor noch nicht allzulanger zeit überlegt, jetzt mal ihr fell abzuwerfen + sieht eigentlich immer völlig zerzaust aus - bis zum winter wird sie es dann vielleicht geschafft haben...