Rüde

Michel

Michel wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Der Rüde Michel

Der Rüde Michel wurde vom Freundeskreis BrunoPet am aufgenommen. Mit der Hilfe unserer Unterstützer hat Michel ein neues Zuhause gefunden.Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Michel zusammengetragen haben.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 2010
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 38 cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Über Michel

Update 27.03.14:

Michel verlässt sein Schneckenhaus

Einen ersten Einblick über unseren rumänischen Schützling konnten wir ihnen bereits vermitteln.

Nun ist aber schon etwas Zeit ins Land gegangen und unser eher schüchterner, sanfter Michel entwickelt sich zunehmend zu einem neugierigen, kontaktfreudigen Kerlchen.

Etwas Arbeit war jedoch von Nöten, um Michel das uns nun entgegengebrachte vertrauen zu entlocken. Wie sie jedoch gleich sehen werden, hat es sich gelohnt.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei Rosi und Sylvia bedanken, die mit einer Engelsgeduld, wesentlich zu Michels positiver Entwicklung beigetragen haben.

Aber nun überzeugen sie sich selbst und freuen sie sich mit uns!

Wir freuen uns sehr, Ihnen nun Michel ein wenig besser vorstellen zu dürfen. Vor allem, weil Michel in seiner kurzen Zeit im Nordlicht schon riesige Entwicklungsschritte vollbracht hat. Denn im Gegensatz zu Michelle und Peny, war er von Anfang an sehr schüchtern. Man kann auch sagen: wenig sozialisiert.

Das Beste, das in so einem Fall passieren kann, ist, wenn schnell eine Bezugsperson gefunden wird. Denn trotz regulärer Intensivbetreuung von allen Stationsmitgliedern, ist es doch was anderes, tagtäglich stundenlange, ungeteilte Aufmerksamkeit zu bekommen. Michel wird diese Aufmerksamkeit dank Rosi zuteil. Und während wir anfangs mehr einen huschenden Schatten bzw. einen gänzlich zurückgezogenen Hund erlebt haben, bietet sich heute nun schon ein ganz anderes Bild:

Michel lässt sich schon anfassen, duldet Rosi in seiner nächsten Nähe und hat sogar schon eine Leine umgelegt bekommen. Das ist eine stark beschleunigte Entwicklung (dessen Tempo wird natürlich allein von Michel festgelegt)!

Wir können förmlich zugucken, wie er tatglich an Größe gewinnt. Ein wirklich schönes Gefühl! Und eine schöne Bestätigung, denn wir scheinen Michel genau das Umfeld bieten zu können, in dem er sein Potential angstfrei entfalten kann. Weiter so, Michel! Und einen ganz lieben Dank an die Person, ohne die diese Enwticklung gar nicht möglich gewesen wäre und die viel Geduld und Ausdauer bewiesen hat: DANKE, Rosi!