Rüde

Moschi

Moschi wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Der Rüde Moschi

Der Rüde Moschi wurde vom Freundeskreis BrunoPet am 16.01.2016 aufgenommen. Mit der Hilfe unserer Unterstützer hat Moschi ein neues Zuhause gefunden.Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Moschi zusammengetragen haben.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 2008
Aufnahmejahr: 16.01.2016
Schulterhöhe: 50 cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Über Moschi

moschi ist ein nachbarschaftshund, der uns schon lange bekannt ist - sowohl vom treffen auf der straße mit seiner bezugsperson maria, einer älteren frau, die sich seit 7 jahren um ihn kümmerte + viel mit ihm unterwegs war - einmal wurde er sogar von den hundefängern hierher gebracht, aber umgehend wieder von maria abgeholt -
es gibt ein paar menschen in der straße + auch in marias wohnblock, die moschi nicht mögen, was nicht an moschi speziell liegt, sondern an der tatsäche, daß er ein hund ist... so ist es maria leider auch nicht möglich, moschi zu sich ins appartment zu nehmen, da ihre nachbarn das erforderliche einverständnis dazu verweigern...
nun hatte moschi einen autounfall + sein rechtes bein war gebrochen - wir nahmen ihn auf, ließen ihn operieren + nun ist er dabei, zu genesen -
gehumpelt hat er mit diesem bein immer schon, seit maria ihn kennt, auch jetzt, nach der op benutzt er das bein nur sehr selten + humpelt, wie er es immer getan hat - da müßte man nochmal genauer schauen, ob das überhaupt noch verbesserbar ist...
moschi ist kein hund, der fahrradtouren mitmachen könnte, aber durchaus ein aktiver + bewegungsfreudiger kerl, wie man auf seinem video sehr schön sieht! er ist ein superlieber kerl; anhänglich, verschmust, albern + gern mit seinen menschen unterwegs - andere hunde findet er okay, kann aber auch drauf verzichten -
hatten wir anfangs noch hoffnung, moschi könnte doch noch zu maria ziehen + zwar so richtig, hat maria uns nun auf den boden der tatsächen gebracht; moschi ist einfach nicht erwünscht + das macht das leben in seiner alten umgebung durchaus gefährlich für ihn, da seine mißgönner nun froh sind, ihn nicht mehr dort zu haben...
somit haben wir uns zusammen mit maria entschlossen, für moschi ein neues zuhause zu finden - ab anfang april kann er ausreisen!