Hündin

Nushi

Nushi wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Die Hündin Nushi

Die Hündin Nushi wurde vom Freundeskreis BrunoPet am aufgenommen. Mit der Hilfe unserer Unterstützer hat Nushi ein neues Zuhause gefunden.Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Nushi zusammengetragen haben.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 2014
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 33 cm
Gewicht: 6 kg
Kastriert: ja

Über Nushi

Update von der Pflegemama 02.11.2014:

Nushi, bei uns heißt sie Uschi, lebt jetzt seit 6 Wochen bei uns und ist ein ganz lieber, kleiner Hund. Sie hat sich sehr gut integriert und alles läuft reibungslos mit ihr.
Der Futterneid ist sehr zurückgegangen und sie respektiert die Grenzen der anderen 4beiner. Futtergierig ist sie aber sehr, was eine gute Vorraussetzung für mehr Ausbildung ist. Nushi fährt sehr gut Auto (auf dem Beifahrersitz). Allein zuhause bleiben, mit den anderen Fellnasen, ist überhaupt kein Problem. Ganz alleine, ohne die anderen, haben wir noch nicht ausprobieren können/wollen, aber ich glaube, das ginge nicht so gut, denn Uschi möchte immer ganz dicht dabei sein. Sie folgt ihrem Menschen auf Schritt und Tritt. Bei ihrer kleinen Größe kann sie auch sehr gut mitgenommen werden. Abends liegt sie am liebsten direkt vorm Sofa auf meinen Füßen. Das ist natürlich süß und auch schön warm, es zeigt aber auch wie besitzergreifend die Kleine ist. Dürfte sie auf das Sofa, dann meint sie sofort \\\\\\\"alles meins\\\\\\\"" und versucht die anderen weg zu halten.
Es wird jetzt Zeit, dass sie ihr endgültiges Zuhause findet, wo sie noch mehr Aufmerksamkeit, Ansprache und vor allem Ausbildung bekommt.
Das kann ein Zuhause sein, wo auch andere Hunde leben, an denen sie sich sehr orientieren wird. Genauso gut kann sie auch als Einzelhund leben. Da die kleine Nushi sehr vereinnahmend und besitzergreifend ist, kann es auch ein Zuhause sein, wo tatsächlich \\\\\\\""alles Ihr gehört\\\\\\\"".
Das täte ihr bestimmt sehr gefallen. Und sie würde ihre Menschen mit ihrer großen Hingabe und Schmusigkeit belohnen. Diese kleine, lange Nase ist irgendwie immer bei dir, so dass man auch mal dran hängen bleibt oder dagegen stößt. Das macht ihr aber auch gar nichts aus.
Die kleine Uschi stößt überall auf Begeisterung und viele finden sie sehr hübsch. Oft wird ihr Aussehen als \\\\\\\""kleines Füchschen\\\\\\\"" oder als \\\\\\\""Mini-Husky\\\\\\\"" beschrieben. Mit ihr kann man bestimmt ganz tolle Tricks und Kunststückchen trainieren, denn sie kann so schön springen uns auf 2 Beinen stehen.

Update von der Pflegemama 05.10.2014:

Mittlerweile stehen beide Ohren. Die Entwicklung ist weiterhin nur positiv. Ihr Verhalten bei Hundebegegnungen ist sehr charmant und alles bleibt friedlich. Nushi kennt jetzt schon den Rasenmäher, der Futterneid wird auch deutlich weniger und mit den Katzen geht es meistens ganz gut.
Bei den Spaziergängen hält sie sich meist ganz dicht hinter mir oder vor mir, ganz dicht hinter unserer Nala. Leinenführigkeit ist schon ziemlich gut, nur wenn sie unsicher wird, legt sie die Bremse ein. Jagdtrieb ist nicht so merkbar, wenn, dann ist mir eher der Wachtrieb aufgefallen. Sie schlägt bei der kleinsten Gelegenheit an. Das üben wir zur Zeit noch, dass nicht jedes mal groß gebellt werden muss, wenn irgendwo in der Umgebung ein anderer Hund bellt. Als Wachhund scheint sie also sehr verlässlich zu sein. Aber ein Energiebündel ist sie natürlich. Sie bewegt sich jetzt gerne viel auf dem Rücken, im Spiel mit unsere Hündin oder bei anderen Hundebegegnungen. Dabei hat sie gewitzte Strategien. Auf dem Rücken rumalbern und rumhampeln, um am Ende aus der Rückenlage doch noch mit dem geklauten Knochen zu verschwinden. Damit sie auch mal wieder runter und zur Ruhe kommt lege ich sie zwischenzeitlich mal wieder an ihrem Platz an die Leine, dann schläft sie meist auch schnell ein.

Update von der Pflegemama 25.09.2014:

Nushi gewöhnt sich seit 5 Tagen bei uns ein in unser Menschen-Katzen-Hunde-Rudel und macht sich dabei prima!
Jeden Tag macht sie große Fortschritte und lernt ganz viel Neues kennen.
Von Anfang an ist Nushi stubenrein und findet Menschen ganz toll! Sie ist dabei folgsam und genießt Streicheleinheiten sehr.
Eine ganz verschmuste kleine Maus. Auch Autofahren geht schon ganz gut.
Bei lauten, fremden Geräuschen wird sie noch unsicher, orientieret sich aber am Menschen, bzw.an unserer Hündin.
Ruhige und konsequente Erziehung ist sicher nötig und das nimmt die süße Nushi auch sehr gut an.

die kleine nushi kam mit ihren drei geschwistern + ihrer mama conita - sie wurden von den hundefängern hierher gebracht -
nushis beiden schwestern + ihr bruder erkrankten kurz nach ihrer ankunft im tierheim + starben innerhalb weniger tage - nushi blieb die ganze zeit gesund + überlebte als einzige -

nun lebt sie mit dem welpenjungen janno in einer zweiergruppe - von anfang an war sie eine fröhliche + aufgeschlossene kleine hündin, die menschen ganz toll findet -

Nushi befindet sich auf einer Pflegestelle in Lohmar und lebt dort zusammen mit einer netten Hündin.