Rüde

Rover

Rover befindet sich auf einer Pflegestelle in 44263 Dortmund.

Der Rüde Rover

Mutter Saki lebte an einer Firma und bekam dort ihre Welpen Snoopy, Marbles, Molly, Rover und Belle, allesamt sehr, sehr scheu. Leider hatten sie sich an Parvovirose infiziert, alle hatten sich angesteckt.

Rover lebt auf einer Pflegestelle in 44263 Dortmund. Bei Interesse an unserem Rover kontaktieren Sie bitte ihre Pflegestelle Claudia Heitmann unter +49 1578 5081373.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 10.07.2020
Aufnahmejahr: 17.09.2020
Schulterhöhe: 40 cm
Gewicht: 8 kg
Kastriert: ja

Hallöchen, ich bin Rover, ein sensibler 5 Monate alter charmanter Mischlingsjunge und suche meine Familie.
Auf jeden Fall möchte ich als Zweithund leben, denn ohne weiteren Hund fühle ich mich nicht wohl und werde nicht glücklich. Möglicherweise werde ich etwa mittelgroß und 10-15 kg auf die Waage bringen.

Sehr gerne lerne ich auch etwas, bin ziemlich Intelligent und verstehe sehr schnell was von mir gewünscht wird. Allerdings mag ich es gar nicht wenn man mir gegenüber laut oder unsicher ist, denn dann verstehe ich nicht was ich falsch gemacht habe. Wenn du mir aber konsequent und liebevoll sagst was ich machen oder lassen soll, verstehe ich recht schnell was du meinst.
Beim Gassigehen z.B. wenn die Leine auf Zug gerät, werde ich automatisch langsamer und schaue dich an, denn ich möchte den Spaziergang genießen und mit dir zusammen Spaß daran haben.
Sehr zuverlässig melde ich an, wenn ich mein Geschäft erledigen muss, ich bin ja schon stubenrein.
Bei fremden Menschen bin ich noch sehr zurückhaltend und vorsichtig und würde mich freuen wenn ich mir Zeit lassen kann, jemanden kennen zu lernen.
Momentan lebe ich in einem Pflegestellen-Rudel mit 4 weiteren Hunden in Dortmund. Mein Pflegefrauchen behauptet von mir ein sehr charmanter kleiner Kerl zu sein. Ich habe sogar den knurrigen "Boss" des Rudels mit meiner charmanten Art geknackt. Auch bei fremden Hunden bin ich sehr offen, freundlich und hartnäckig, aber nicht dominant. Ich liebe es zu spielen, aber ich liebe es auch zu entspannen und lange Ruhephasen einzulegen. Wenn mein Kumpel bei mir ist, bleibe ich sogar alleine zuhause, damit du auch deinen Hobbys nachgehen kannst. Es wäre schön wenn ich eine Höhle bekommen würde, denn darin kann ich am besten entspannen um wieder Kraft für die nächsten phantastischen Erlebnisse mit dir zu tanken.
Wenn du mir das alles ermöglichen kannst, würde ich mich freuen von dir adoptiert zu werden.

Melde dich doch bei meinem Pflegerudel und rede mit Claudia (015785081373) wann wir uns kennen lernen können. Freue mich sehr auf dich und bis hoffentlich ganz bald dein Rover

Über Rover

Rover ist wie seine Geschwister scheu und erwartete nichts Gutes von uns Menschen. Seine Erkrankung und die damit verbundene Therapie hat uns den Anfang nicht gerade leichter gemacht. Rover hat sich rasch von der Infektion erholt und entwickelt sich körperlich gut. Da sie nun für 3 Wochen in Quarantäne verbringen müssen wird die Vertrauensarbeit noch etwas ruhen müssen. Rover hat aber seine Neugierde wieder entdeckt und freut sich wenn man kommt. Bisher schreit er wenn man ihn hochnehmen möchte, aber er hüpft schon um einen herum.

Die Geschwister werden mittelgroß und können ab November ausreisen. Hier sind erfahrene Menschen mit Geduld, einem ausbruchssicheren Garten und einem gelassenen Ersthund gesucht!