Hündin

Sabaidi

Sabaidi befindet sich auf einer Pflegestelle in 51143 Köln.

Die Hündin Sabaidi

Lumela, Sabaidi und Amina sind der Nachwuchs von Jatada. Jatada und Ifani lebten lange Zeit an der Kette in einer abgelegenen Gegend, bis sich die Nachbarn dafür einsetzten, dass sie endlich befreit wurden .

Wenn Sie Interesse an unserer kleinen Sabaidi haben, melden Sie sich bitte bei der Pflegestelle, Frau Susanne Linden unter 01523 4596996.    

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 01.03.2021
Aufnahmejahr: 12.05.2021
Schulterhöhe: 36 cm
Gewicht: 10.1 kg
Kastriert: ja

Update aus Sabaidis Pflegestelle (10.08.2021)

Sabaidi ist jetzt 4 Wochen auf einer Pflegestelle in Köln und sucht von dort aus ein aktives Mensch - Hunderudel. In dieser Zeit hat sie sich prächtig weiterentwickelt und viel gelernt.

Sabi wie sie hier genannt wird lebt aktuell mit Hunden beiderlei Geschlechts und kommt mit ihnen sehr gut zurecht. Altersgemäß ist sie sehr aktiv und verspielt.

Im Haus ist sie angenehm ruhig und weiß sich dort zu benehmen. Sie ist Stubenrein und schläft in der Nacht ruhig durch. Eine Weile alleine zu bleiben, mit und ohne Hundegesellschaft hat sie schon gelernt. Sie liegt dann einfach in ihrer Box und schläft.

Mit ihr bekannten Menschen ist sie sehr aufgeschlossen und freundlich, kann schon richtig albern sein und sich riesig freuen wenn diese nach Hause kommen.

Draußen ist Sabi gerne in den Feldern unterwegs und orientiert sich dort an ihren Menschen. Sie läuft schon recht gut an der Leine, hört auf ihren Namen und kommt wenn sie gerufen wird. Natürlich gibt es dafür eine Belohnung.

Bei Hundebegegnungen ist sie noch recht vorsichtig, was den fremden Menschen geschuldet ist, die ja dabei sind. Menschen die sie auf der Straße oder im Feld trifft bereiten ihr noch viel Angst,dann legt sie sich einfach an den Rand und wartet ab bis diese vorbei sind. Daher braucht Sabi Hundegesellschaft die ihr auch zeigen das diese Menschen keine Gefahr bedeuten.

Sabi sucht aktive Menschen in ruhiger Umgebung,die Erfahrung im Umgang mit ängstlichen Hunden haben und viel Geduld und Zeit haben. Einen Ersthund an dem sie sich orientieren kann und der gerne eine Runde mit ihr spielt.

Wenn Sie diese Wünsche erfüllen können würde Sabi sich riesig freuen sie kennen zu lernen und vielleicht ihr Zuhause gefunden zu haben.

Über Sabaidi

Sabaidi ist noch sehr skeptisch + traut uns Menschen nur wenige Zentimeter über den Weg - ihre beiden Schwestern sind aus dem gleichen Holz geschnitzt, so daß wir da noch ein gutes Stück Weg vor uns haben -
Neugierig sind alle drei + sobald etwas Essbares im Spiel ist, werfen sie viele Zweifel hinter sich + kommen ganz nah - vorsichtiges Anfassen ist auch schon drin - das wird werden mit Geduld, Spucke + vollen Taschen -
Alle drei Schwestern sehen wir nicht als Einzelhund, da sie sich sehr an anderen Hunden orientieren -
Ab Anfang Juli kann Sabaidi ausreisen.