Rüde

Uhuru

Uhuru ist reserviert.

Uhuru wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Der Rüde Uhuru

Uhuru wurde in Leliceni mit offener Fraktur des Vorderbeins am Straßenrand gefunden. Das Bein war leider nicht mehr zu retten. Eine Woche nach Operation erkrankte Uhuru an Parvovirose. Uhuru lebt auf einer Pflegestelle in 41466 Neuss. Bei Interesse an unserem Uhuru kontaktieren Sie bitte Frau Völz unter 0172 9910547.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 01.08.2018
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 53 cm
Gewicht: 19.4 kg
Kastriert: ja

Update der Pflegestelle vom 21.12.2022

Uhuru hat sich schon nach wenigen Tagen in Deutschland sehr gut eingelebt auf seiner Pflegestelle. Seine ersten Tage sind geprägt von fressen, schmusen, schmusen und .. schmusen. Aktuelle Fotos zu machen gestaltet sich aus diesem Grund noch als sehr herausfordernd, es sei denn, er schläft gerade. Er ist ein unwahrscheinlich lieber, neugieriger und aufgeschlossener Kerl, der trotz seines fehlenden vierten Beins furchtlos auf Baumstämme hüpft und durch Büsche streift. Nach einem spannenden aktiven Tag kann Uhuru abends gut entspannen und den Akku für neue Abenteuer aufladen. Von Anfang an war er stubenrein und kann schon jetzt in Gesellschaft weiterer Hunde etwas alleine bleiben. Der nette Rüde kommt sowohl mit Hündinnen als auch Rüden sehr gut zurecht. Im Umgang mit anderen Hunden ist er kein Draufgänger, beobachtet erst mal und würde Auseinandersetzungen lieber aus dem Weg gehen. Aktuell ist Uhuru noch recht dünn und wird auf seiner Pflegestelle ein bisschen aufgepäppelt. Da Futter für ihn einen ganz hohen Stellenwert hat, wird er bald ein paar Kilo mehr auf den Rippen haben.
Wie jeder andere Hund benötigt auch Uhuru klare Regeln und Grenzen, die es gilt konsequent durchzusetzen. Beim Thema Essen kann der Herr recht fordernd sein, was sich sicherlich in Laufe der Zeit legen wird. Aus diesem Grund sollte er aber nicht zu kleinen Kindern vermittelt werden. Uhuru wäre sicherlich für ambitioniert Anfänger geeignet. Er könnte zu größeren vernünftigen Kindern ziehen oder als Zweithund leben. Mit anderen Hunden versteht er sich sehr gut, wichtiger für ihn ist allerdings menschliche Gesellschaft. Uhuru kann trotz seines fehlenden Beins ein aktives Leben führen. Spaziergänge, Kopfarbeit, wer Lust hat sich auf das Abenteuer Hund mit Handicap einzulassen, wird in ihm einen treuen Begleiter für spannende gemeinsame Aktivitäten finden.

update 9.11.22

uhuru hat seine frühe vergangenheit komplett ablegen können + blickt nun ausschließlich nach vorne; vergessen die zeit der schmerzen + schwäche, ab jetzt ist vollgas angesagt – sowohl im körperkontakt zu menschen als auch auf spaziergängen + in wilden spielen –
uhuru ist bereit + steht in den startlöchern – ein aktives dreibein sucht seine menschen!

Über Uhuru

Pechvogel + Glückskind zugleich, sowohl seine schwere Beinverletzung + die Amputation als auch die Viruserkrankung hat Uhuru überlebt – nun sollte ihm wirklich nichts mehr im Wege stehen, sein Leben endlich nur noch genießen zu können!
Uhuru ist ein freundlicher Kerl – er mag Körperkontakt + findet Menschen ziemlich toll, drängelt sich aber erstmal nicht auf –
Mit Artgenossen kommt er gut zurecht + er geht wirklich gut an der Leine – Spaziergänge genießt er sehr –
Mit seinem amputierten Vorderbein kommt er gut zurecht, natürlich läuft er beschwerlicher + wird wohl nicht mehr auf die Überholspur abbiegen –
Uhuru kann ab Oktober ausreisen.