Hündin

Virginis

Virginis wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Die Hündin Virginis

Virginis haben wir zusammen mit 4 anderen Hunden aus einem sehr seltsamen Tierschutzprojekt übernommen, das uns um Hilfe bat - Insgesamt 75 Hunde wurden von diversen Organisationen aus diesen Verhältnissen befreit -

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 29.03.2007
Aufnahmejahr: 11.01.2019
Schulterhöhe: cm
Gewicht: kg
Kastriert: nein

update 17.7.19

Liebe Virginis, was machen wir nur mit dir? Wir wünschen uns so sehr, dass deine Odyssee jetzt endlich mal in einem sicheren Hafen endet und du das bekommst, was du so unendlich vermisst: ganz viel menschliche Nähe und Zuneigung.

Virgins, unsere ältere, aber noch sehr fitte Schäfidame wird zum Notfall. Sie hat in ihrem Leben bereits mehrere gruselige Auffangstationen er- bzw überlebt, bis sie Glück hatte und bei uns gelandet ist. Doch wie die Schäfis so sind, leidet ihre Seele im Tierheim ganz besonders. Der Stress, der in einem Tierheim leider immer herrscht und ihre unerfüllte Sehnsucht, ihre Menschen immer um sich zu haben, sind Virginis im wahrsten Sinne auf den Magen geschlagen. Obwohl sie gut frisst, wird sie immer schmaler und oft hat sie Durchfall. Nach vielen Tests, Behandlungen und Ausschlussdiäten wird immer klarer, dass dies wohl keine medizinischen Ursachen hat. Wir machen uns große Sorgen, wie es mit ihr weitergehen soll. Dringend braucht Virginis ein echtes Zuhause, wo sie endlich zur Ruhe kommen kann und dazugehören darf.

Virginis ist super kuschelig und anhänglich. Außerdem ist sie noch sehr gut zu Fuß, läuft super spazieren und möchte auch noch gerne spielen. Ihre Zähne sind ganz heruntergeschliffen, daher hat der Tierarzt sie mit 12 Jahren vielleicht älter geschätzt, als sie ist. Ihr Verhalten und ihre Augen lassen das jedenfalls vermuten.
Irgendwo muss doch der Mensch stecken, auf den Virginis schon ihr ganzes Leben lang wartet. Es wäre einfach wunderbar, wenn sie ihn noch kennenlernen darf.

update 21.4.19

virginis hat im laufe der zeit überhaupt nichts ausgepackt, das sie nicht von anfang an gezeigt hätte; sie ist eine sehr freundliche + anhängliche, etwas grobmotorische alte dame, die vor allem eines im sinn hat, nämlich futtern -
das sieht man ihr allerdings überhaupt nicht an + das ist eine sache, die wir nicht verstehen - virginis ist sehr schmal + hat dauerhafte verdauungsprobleme -
wir haben alles untersucht, getestet + auch fast an diäten durch - schonkost, getreidefrei, trockenfutterfrei - die laborwerte erklären es ebenfalls nicht -
eine vermutung allerdings steht noch im raum + die führt es auf den tierheimstress zurück; wir haben in der vergangenheit oft erlebt, daß besonders die schäferhunde das leben im tierheim nicht gut ´verdauen´, schlecht zunehmen + bis zur ersehnten ausreise immer getrieben bleiben - es ist eine theorie, die nur durch virginis` ausreise be- oder widerlegt werden kann...ihr köfferchen ist gepackt + sie kann ab sofort!

Über Virginis

Als Virginis + ihre Leidensgenossen hier ankamen, war unser erster Eindruck, wir haben es mit ziemlich alten Hunden zu tun...bald stellte sich jedoch heraus, daß sie in erster Linie einfach nur total fertig waren - körperlich wie mental -
Nach ein paar Tagen + einem genaueren Blick ins Gebiss sah es schon ganz anders aus - drei der fünf Hunde sind ganz erheblich jünger, bei Virginis allerdings lagen wir richtig - sie ist eine alte Schäferin, die als einzige in einem körperlich erstaunlich gutem Zustand war -
Virginis ist ein sehr menschenbezogener Hund, der unterwürfige Tendenzen hat + alles richtig machen möchte -
Aktuell lebt sie mit drei Rüden zusammen, mit uns Menschen war sie von Anfang an völlig unbefangen + freundlich -
Virginis kann ab Ende Februar ausreisen.