Pflegestellen-News

Startseite / Pflegestellen-News

Wie geht es denn mit den Hunden auf ihren Pflegestellen weiter? Entwickeln sie sich? Haben sie Interessenten? Kommen sie gut in Deutschland klar? Das und viel mehr erfahren Sie ab sofort hier auf unserer neuen Pflegestellen-News Seite. Viel Spaß beim Schmökern.

Evolet in Münster (16.07.2019)

Die Evo- im Tierheim noch eine nervöse und hibbelige Maus, die keine Ruhe fand…jetzt auf ihrer Pflegestelle mit entsprechender Auslastung und liebevoller Konsequenz entwickelt sie sich zur Traumhündin, die ihre aktiven Menschen sucht, die ihr weiter zeigen wie schön bunt die Welt ist.

 

Pflegestelle Hattingen (12.07.2019)

Mieke – vor langer Zeit selbst aus Miercurea Ciuc emigriert – fragt sich, ob sie bald endlich wieder einen temporären „Erziehungsauftrag“ erhält…

Wir verraten nix….😁

Filomena (11.07.2019)

Auf dem Rückweg der Mittagspausenrunde… Filomena hat sich gut in den Arbeitsalltag des Pflegefrauchens eingegliedert. Vor der Arbeit eine Runde, in der Mittagspause eine kleinere und nach Feierabend einen großen Spaziergang! In der Zwischenzeit ein bisschen schlafen oder sich die Zeit mit Kauspielzeug vertreiben, welches Filomena für sich entdeckt hat 🙂

Sakina (10.07.2019)

Sakina geht regelmäßig mit ihrer Pflegemama auf die Arbeit…heute ist Büroarbeit angesagt, das gefällt Sakina genauso gut wie die Arbeit mit den Jugendlichen, bei der es etwas mehr zu tun gibt. Nach getaner Arbeit relaxt Sakina dann Zuhause auf dem Bett…bald zieht die nette Hündin in ihr neues Zuhause, dass wird nochmal richtig aufregend…

Iota (09.07.2019)

Iota war heute mal nur mit ihrem Pflegefrauchen im Feld unterwegs…….. ganz ohne Begleitung ihrer Kollegen. Auch das ist kein Thema für sie. Sie läuft einfach mit und hat ihren Spaß.

 

Sakina (08.07.2019)

 

Wer unser ehemaliges Notfellchen Sakina verfolgt hat, kennt ihre Collagen…,kennt ihre Grimassen…, …heute hat die Pflegemama mit Sakinas neuem Frauchen telefoniert, Sakina fand das ganze super spannend und übte sich in Akrobatik;-) so kennen wir Sakina…toll zu sehen, wie die kleine Hündin, die monatelang einen Gips tragen musste und nicht richtig laufen konnte endlich glücklich ist….Vielen Dank nochmal an alle Spender, die Sakina dieses unbeschwerte Leben beschert haben

Iota (07.07.2019)

Iota war heute mal wieder mit vielen anderen Brunopetchen wandern. Iota ist einfach nur einfach und macht alles mit. Ein prima toller Begleiter. Wann findet sie endlich ihr Glück?

Was macht Szikra? (07.07.2019)

 

Szikra und Chopper… eigentlich kennen sich die beiden schon ziemlich lange, doch erst in den letzten Tagen entsteht, durch ungewöhnliche Umstände, eine kleine (vlt. große) Freundschaft….Choppers Frauchen und Szikras Pflegemama sind gemeinsam in unser Tierheim nach MC gefahren und die beiden verbringen diese „schweren“ Tage gemeinsam….so entstehen neue BP-Freundschaften

 

Neues von Sakina (07.07.2019)

 

Viele haben es bestimmt schon gesehen…Sakina hat ein reserviert…ein bisschen wird sie noch auf ihrer Pflegestelle bleiben und begleitet sie auf die Arbeit…hier seht ihr Sakina bei der Arbeit mit Jugendlichen

San (05.07.2019)

Auch unsere San hats nun im zweiten Anlauf geschafft.  Auch sie wird heute ausziehen.

 

Machs gut du Süße und dass uns keine Klagen kommen (-:

Arthur (05.07.2019)

Nach sieben Jahren im Tierheim und knapp vier Monaten auf seiner Pflegestelle wird Arthur heute seine Köfferchen packen und ein paar Kilometer rheinaufwärts ein neues Leben beginnen. Mach es gut Arthur, du hast deine Chance genutzt!!

Filomena (03.07.2019)

In knapp 7 Wochen hier auf der Pflegestelle hat Filomena sich schon gut entwickelt. Die anfängliche Panik vor Halsband, Geschirr und Leine ist verflogen. Stattdessen ist es zur täglichen Routine geworden – wenn ein Spaziergang ansteht, folgt Filomena mir bereitwillig und lässt sich „anziehen“.

Heute ein kleiner Einblick in einen Spaziergang mit Filomena

 

Filomena ist trotz ihres Alters noch flott unterwegs, schnüffelt mittlerweile auch gerne hier und dort. Wartet geduldig ab, wenn ich stehen bleibe. Sie gewöhnt sich immer mehr an die Geräusche der Außenwelt und hat nur noch selten Momente, in denen sie richtig verängstigt ist. Die Spaziergänge dürfen nun auch gerne etwas länger sein.

Zuhause kann Filomena dann richtig entspannen und schläft sehr gerne im Körbchen oder auch auf der Couch!