ein blindfisch namens ole…

mitte september wurde ole morgens von tierheimmitarbeitern hier am tor angebunden aufgefunden - ein zitternder "nur - haut + knochen - hund" + komplett blind, das sieht man auf den ersten blick an seinen augen - erster gesamteindruck: ein alter kranker hund - im zwinger angekommen legte ole sich platt auf den boden, von allen seiten bellte es - wie immer, wenn ein neuer hund kommt - und ole konnte in keinster weise einschätzen, wo er da gelandet war - mit dem alter haben wir uns alle vertan; ole ist ein recht junger hund, laut gebiss zwischen 3 und 4 jahre alt - und nachdem er den ankunftsschock überwunden hatte, bewegte er sich + wirkte auch insgesamt ganz anders - jünger halt - weil er so dünn war - und weiterhin ist - wirken seine beine voll lang + er selbst dadurch irgendwie staksig - ole kommt mit seiner blindheit gut klar + findet sich in neuen umgebungen gut zurecht, doch na klar rennt er auch mal irgendwo gegen oder in irgendwen rein... wenn er erkundet, läuft er vorsichtig - man weiß ja nicht, was genau einen erwartet - und das sieht dann leicht skurril aus; staksig -tapsig- torkelig irgendwie -
weiterlesen