Rüde

Arthur

Arthur wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Arthur

Der Rüde Arthur wurde vom Freundeskreis BrunoPet am 09.01.2012 aufgenommen. Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Arthur zusammengetragen haben.

Arthur befindet sich seit dem 16.03.2019 auf seiner Pflegestelle. Wenn Sie Interesse an Arthur haben, melden Sie sich gerne bei Frau Tina Schütz unter 0152-21643504 oder per E-Mail Tina.Schuetz@freundeskreis-bp de

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 25.10.2011
Aufnahmejahr: 09.01.2012
Schulterhöhe: 50 cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Update aus Arthurs Pflegestelle (05.06.2019)

Arthur hat sich hier wirklich traumhaft gemacht. Er hat die Chance am Schopf gepackt und geniesst mittlerweile die vielen Vorteile die sich ihm in Deutschland bieten.
Er geht super gerne vor die Tür und freut sich schon feste, wenn ich mir die Schuhe anziehe.
Draussen ist er ein ganz toller Begleiter. Er kann auch schon ganz ohne Leine laufen, da er sich prima an mir orientiert. Mit fremden Hunden oder sonst welchen Tieren hat er 0,0 Probleme.
Er hat eigentlich generell keine Probleme. Man muss sich nur ruhig und umsichtig verhalten und ihm ein bisschen Sicherheit bieten.
Arthur sucht Menschen mit Ersthund, die gerne nach draußen gehen ä. Ein Sportler ist er aber nicht. Alleine bleiben, Autofahren, kein Problem.
Auch Restaurants oder Biergärten, kein Problem (-:
Arthur ist wirklich ein absoluter Schatz.

Update aus Arthurs Pflegestelle (22.03.2019)

Der Arthur...lange hatte ich ihn schon auf meiner Liste, nie hat es geklappt. Nun war es vor einer Woche endlich so weit. Arthur wurde ausgewählt, da er zwar sehr ängstlich ist, aber völlig passiv und defensiv dabei. Heißt, man kann wirklich alles mit ihm machen, ihn ins Auto heben, ihm das Geschirr anziehen, ihm die Krallen schneiden. Er findet das alles recht gruselig, aber er macht alles mit. Gerade auch hinsichtlich der beiden Kleinkinder mit denen er sich nun sein vorübergehendes Leben teilt ist das sehr wichtig.
Arthur lebt hier wie bereits erwähnt, mit zwei Kleinkindern, einer Katze und zwei älteren Hündinnen völlig problemlos zusammen. Er beobachtet alles, hält sich noch sehr zurück aber die Ohren sind immer vorne, nicht, dass man ggf. ein Stück Käse verpasst.

Arthur hat auch direkt nach Ankunft erfahren, dass sein Pflegefrauchen gerne lange spazieren geht. Es bedurfte ein wenig Überzeugung, aber da läuft er jetzt auch eins a mit. An seinem Verhalten an der Leine muss noch etwas gefeilt werden. Wenn er hinten links ein Kaninchen erspäht muss man 25kg schon halten können. Anderen Hunden begegnet er völlig neutral. Überhaupt keine Probleme.
Nachts schläft er durch und auch alleine blieben klappt problemlos.

Arthur ist eigenltich der perfekte Hund wenn es sich bei Ihnen um Menschen handelt, die wissen, wie man einen ängstlichen Hund anleitet, ihn vernüftig sichert und gerade in den ersten Monaten nie die Haustüre oder Gartentüre offen stehen lassen.

Ein Sicherheitsgeschirr und ein GPS-Tracker ist bei Arthur ebenfalls so unentbehrlich wie ein ruhig gelegenes Zuhause und ein souveräner, freundlicher Ersthund.

Ich bin gespannt, wie er sich weiter hier entwickeln wird. Dass er nach sieben Jahren im Tierheim bereits nach einer Woche - für seine Verhältnisse - so einfach im Alltag mitläuft...wer hätte das gedacht, ich nicht (-:

Ich freue mich über Ihr ernstgemeintes Interesse.

Update März 17

Arthur auf Wanderschaft. Arthur hat wieder die Gruppe gewechselt. Nachdem er sich wieder sehr offen und spielfreudig mit anderen Hunden zeigte zog er zu Hanuta und Kendra. Er scheint sich mit den Mädels sehr wohl zu fühlen.

Update Juni 16

Der Arthur, ein ganz spezieller Typ. Das Auf und Ab findet kein Ende. Nachdem er länger recht gut in einem sehr großen Zwinger zurecht kam, gings wieder steil bergab. Er wurde klapperdünn und versteckte sich wieder mehr, als dass er zu sehen war. Kurzentschlossen setzen wir ihn zum Päppeln in die neue Krankenstube. Dort lebten bereits Yoka und Schimanski, auch eigentlich nur vorübergehend. Die 3 haben sich gut zusammengetan, genießen die Sonderaufmerksamkeit durch die Hausnähe und nutzen das ganze Areal.
Es ist schon irgendwie ulkig den Arthur mit Yoka spielen zu sehen.

Update Januar 15

Ein Jahr ist vergangen... bei Arthur wird es wohl immer ein auf und ab bleiben. Mal ist er freudig interessiert, mal flüchtet er als würde man ihm Böses tun wollen.
Obwohl Arthur ein gestandener Rüde mit Durchsetzungsvermögen ist, scheint es ihm aber mit anderen Hunden ähnlich zu gehen. Mal spielt er ausgelassen, mal sagt er ordentlich Bescheid und mal kauert er in der Hütte und wirkt verstört.
So recht schlau werd ich nicht aus ihm. Die meiste Zeit scheint er sich aber wohl zu fühlen.

Update Dezember 13

Arthur ist in seiner Entwicklung weit, weit zurückgefallen. Eine Zeitlang musste man schon in den Zwinger gehen und in der Hütte nachschauen, wie es ihm geht. Inzwischen hat er sich wieder etwas berappelt und bleibt auch am Zaun stehen, wenn man kommt.
Betritt man den Zwinger, ist er allerdings erstmal wieder in der Hütte verschwunden.

Update Januar 13

arthur ist zwar nicht mehr so scheu wie vor einem knappen jahr, als wir hier ankamen, hat aber seine kindliche unbeschwertheit gegenüber menschen verloren - zu lange war er unbeachtet + nun braucht es schon zeit + geduld, um ihn wieder zu ´knacken´ - besucht man ihn regelmäßig, wird er lockerer + kann mit uns spaß haben - kommt man eine zeitlang nicht mehr, huscht er wieder um einen rum + wird nervös - es wäre soo toll, könnte er endlich ein konstantes + verläßliches zuhause finden, in dem er für immer aufatmen kann -

Update September 12

arthur ist mittlerweile scheu geworden - er kommt zwar anfangs neugierig, verschwindet dann aber schnell in seiner hütte + das wars dann - offensichtlich fehlte es ihm zu lang an menschlicher gesellschaft, die ihn wahrnimmt + nicht nur schnell saubermachen + füttern will - bestenfalls ist es nur anfängliches fremdeln nach zu langer zeit -

Über Arthur

Arthur ist sehr fröhlich und knabbert vor lauter Freude über menschliche Zuwendung an einem rum.
Gerne lässt er sich streicheln. Er wurde im Oktober 11 geboren, ist spielfreudig und freundlich mit anderen Hunden.