Hündin

Bailey

Bailey wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Die Hündin Bailey

Einer unserer Mitarbeiter fand Bailey morgens fest verschnürt in einem Sack auf dem Parkplatz des Tierheims, der Kopf schaute heraus. Es hatte Minusgrade, wer weiß wie lange die arme Maus da schon lag. Bailey war sehr verunsichert und wollte erstmal etwas Abstand. Für Leckerchen kam Bailey aber ganz nah und nahm sie auf.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 01.07.2020
Aufnahmejahr: 09.01.2023
Schulterhöhe: 58 cm
Gewicht: 20 kg
Kastriert: ja

Über Bailey

Bailey war in den ersten Tagen bei uns sehr verunsichert und ängstlich, wusste noch nicht genau, ob sie uns vertrauen kann.
Sie war immer erstmal auf Abstand, wenn man sie in ihrem Zwinger besucht hatte und nahm die Leckerlis nicht aus der Hand.
Deshalb haben wir Bailey einfach erstmal Zeit gegeben, sie langsam ankommen lassen – natürlich mit vielen Leckerlis.
Sie hat dann schnell gemerkt, dass ihr hier nichts passiert und hat schnell kleine Fortschritte gemacht.
Leckerlis aus der Hand nehmen, rankommen, wenn man den Zwinger betritt und sich auch mal kurz am Kinn kraulen lassen, waren die ersten großen Schritte.

Bailey ist daraufhin in eine Gruppe mit aufgeschlossenen Hunden gezogen und zeigte sich dort sehr sozial.
Sie schaute erstmal ganz genau, wie die anderen Hunde mit uns umgingen und
wurde dann selbst auch immer neugieriger.

Wenn man Bailey nun besuchen geht, ist sie über bekannte Gesichter sehr erfreut, kommt an den Zaun ran, wedelt und schlabbert einem die Hand ab.
Langsam lässt Bailey sich auch auf Streicheleinheiten ein und scheint diese sichtlich zu genießen.
Mit fremden Menschen tut sie sich noch ein wenig schwer, ist aber immerhin nicht sofort verschwunden.
Wenn man Bailey stellt, lässt sie alles über sich ergehen und geht nach Anlegen der Leine nicht nur problemlos, sondern vorbildlich mit.

Bailey kann ab Februar ausreisen.