Rüde

Chopper

Chopper ist reserviert.

Chopper wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Der Rüde Chopper

Der Rüde Chopper wurde vom Freundeskreis BrunoPet am aufgenommen. Mit der Hilfe unserer Unterstützer hat Chopper ein neues Zuhause gefunden.Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Chopper zusammengetragen haben.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 2014
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Über Chopper

Update von der Pflegemama, 16.02.2015:

Chopper und Ratz sind zwei prima Jungs – wer einen netten kleinen Hund sucht der ist hier genau richtig.
Beide Kerlchen gehen vom ersten Tag an erstaunlich gut an der Leine, sind stubenrein, schlafen durch – einfach voll die kleinen Traumhunde, man könnte meinen sie hätten in Rumänien ein paar Hundeerziehungsbücher gefressen…
Chopper ist auch hier der kleiner Haudegen, er ist lustig, total offen und mag am liebsten ganz gut gefallen – er ist ein totaler Hingucker, wenn man Chopper adoptiert muss man mit kreischenden Teenagern oder dem ein oder anderem Vorwitzbeutel rechnen, der ganz neugierig darauf ist – was Chopper den für eine Rasse ist – Chopper ist ein „reinrassiger Straßenköter“, die gibt es ja bekanntlich in allen Formen und Farben.
Er hört toll wenn man ihn ruft und weiß schon ganz genau das er der Chopper ist.
Ratz ist ein kleines bisschen zurückhaltender – er guckt erstmal wer da vor ihm steht bevor er fremde Menschen begrüßt, meist rücken die bei einem so niedlichen Ratz auch schnell ein Leckerlie raus – dann fängt er ganz schnell an zu tanzen und schon hüpfen ein paar mehr Leckerlies aus den Taschen der fremden Leute – das hat der Ratz in NullKommaNix gelernt
Draußen an der Leine ist Ratz jedoch ein wenig selbstbewusster als der Chopper, abends wenn ich auf dem Sofa liegt dann kommen die beiden gerne zu mir und mögen gekuschelt werden.
Wenn wir anderen Hunden begegnen sind die beiden freundlich – bei sehr großen stürmischen Hunden bleiben sie erst mal bei mir stehen, schauen und wenn sie ihnen zu aufdringlich sind – dann können die beiden das schon selbst regeln, da muss man sie nicht hochnehmen.
Nach einer Woche haben sie sich hier so gut eingelebt, dass man denkt sie wären schon ewig hier.
Ich kann mir die beiden sehr gut als kleinen Zweithund zu einem größerem Hund vorstellen.
Wenn ein zweiter Hund im neuen Zuhause ist, dann können sie auch mit ihm mal stundenweise alleine gelassen werden –
ganz alleine, das fänden sie bestimmt doof. Wenn (fast) immer jemand aus der neuen Familie Zuhause ist, dann brauch im neuen Zuhause nicht unbedingt ein Hundekumpel zu wohnen, den sie können auch so allerhand mit lieben Menschen spielen. Treffen mit den Hundekumpels aus der Nachbarschaft oder vielleicht mit den Kollegen aus der Hundeschule sind dann natürlich Pflicht:-)
Ratz und Chopper sind total nett – egal ob zum Menschen, ihren Hundekumpels oder den anderen tierischen Mitbewohnern

Update von der Pflegemama, 07.02.2015:

Mücke, Chopper und Ratz sind drei kleine nette Hundekinder, sie sind recht freundlich und aufgeschlossen, haben mit der neuen Umgebung keinerlei Problem. Direkt wurde ausgiebig der Garten erkundet, dann das Sofa zum schlafen erobert. Mit den anderen Hunden – auch mit unserer großen Schäferhündin haben sie keine Probleme – sie haben keine Angst vor ihr und würden am liebsten mit ihr spielen, dabei laufen sie ihr zwischen den Füßen durch – aber auch die Katzen haben sie nett behandelt, sind nicht besonders aufdringlich und haben nur mal eben kurz „Hallo“ gesagt.
Ratz hat ganz kurzes Fell, er ist der größter der drei und wiegt im Moment 5 kg, Chopper ist der Struppelpeter, sieht aus als ob er ein kleiner schlauer Doktorant wäre der seine Brille verloren hat, er wiegt knapp unter 4 kg und die kleine Mücke ist der Zwerg der Bande, sie wiegt gerade mal 3kg. Mücke hat keinen Schwanz, sie kam ohne diesen auf die Welt.
Insgesamt 3 nette Hunde – mal schaun was ihnen in den nächsten Tagen noch so einfällt:-)

Wenn Sie Interesse an Chopper haben kontaktieren Sie bitte die Pflegestelle unter der Rufnummer 0261 98304705

chopper kam mit seinen 4 geschwistern fuzzi, murmel, ratz + mücke, sowie mama imelda ins tierheim – die 5 waren noch superminis –
fuzzi + murmel erkrankten + verstarben leider früh, die anderen drei blieben gesund –
nun sind sie alle schon über einen monat hier + älter geworden – mit dem wachsen haben sie offensichtlich keine großen pläne + werden wohl allesamt sehr klein bleiben –
chopper ist ein aufgeweckter, fröhlicher kerl, der durchgängig dramatischer aus der wäsche guckt, als er in wirklichkeit ist; kommt man ihn besuchen, ist er als erster da, springt + tanzt vor einem rum + möchte spielen, schmusen + wieder spielen –

Sollten Sie Interesse an Chopper haben kontaktieren Sie bitte die Pflegestelle unter der Rufnummer 0261 98304705.