Rüde

Finn (Rovinari)

Finn (Rovinari) ist reserviert.

Finn (Rovinari) wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Bei Interesse an unserem Finn kontaktieren Sie bitte seine Pflegestelle unter +49 176 30391009.

Finn hatte Mitte Dezember das große Glück, auf eine Pflegestelle reisen zu dürfen.
Finn lebt im Tierheim von Rovinari.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 2014
Aufnahmejahr: 16.12.2023
Schulterhöhe: 54 cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Update Finns Pflegestelle (Dez 23)

Finn lebt seit Mitte Dezember auf einer Pflegestelle im Berliner Norden. Dort zeigte er sich vom ersten Moment an völlig unkompliziert und fügte sich schnell in den dortigen Tagesablauf ein. Er begegnet allen Lebewesen, Menschen wie Tieren, absolut freundlich und unaufdringlich. Der goldige Kerl mit der grauen Schnauze ist einfach nur lieb und sanftmütig. Voller Vertrauen begegnet er an der Seite seiner Pflegefamilie allen neuen Eindrücken und Herausforderungen völlig unerschrocken und interessiert.

Da Finn sehr gerne draußen unterwegs ist und sich dabei gut an seine Menschen orientiert, ist er ein angenehmer Begleiter bei ausgedehnten Spaziergängen.
Er ist stubenrein, kann stundenweise allein bleiben, fährt entspannt Auto und kennt bereits Katzen und Kinder.
Finn zeigt sich bisher mit allen Hunden verträglich und bleibt auch bei Begegnungen mit unfreundlichen Artgenossen ganz entspannt und cool.

Für alle weiteren Fragen und einen Kennenlerntermin steht Finns Pflegestelle gerne zur Verfügung.

Unser Eindruck von Finn (Okt. 2023)

Finn lebt momentan im Tierheim von Rovinari und hat das große Glück im Dezember auf eine Pflegestelle ausreisen zu dürfen.

Finn ist ein freundlicher, ruhiger und netter Rüde, der die Bedingungen in Rovinari so würdevoll wie möglich erträgt. Seine nette und offene Art hat er dabei nicht verloren. Wenn man seinen Zwinger betritt, hüpft er schnell auf die Hütte und bittet einen ganz vorsichtig und freundlich, um eine Streicheleinheit. Er ist wirklich ein umgänglicher Zeitgenosse.

Mit seinen Zwingerkollegen zettelt keinen Ärger an und ist sehr geduldig, obwohl er in einem sehr beengten Zwinger mit vier anderen Hunden, ohne vernünftigen Wetterschutz sitzt.

Wir freuen uns sehr, dass Finn Mitte Dezember die Chance hat und auf eine Pflegestelle reisen darf, von dort aus sucht er dann nach seiner Familie.