Hündin

Ilona

Ilona wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Die Hündin Ilona

Bei Interesse an unserer Ilona nehmen Sie bitte Kontakt mit ihrer Pflegestelle Frau Bünnagel unter 01573 2413282 auf.

Iwi hatte in Delnita an einem abgelegenen Platz ihre Welpen Inga, Isara, Ilona, Ikeya, Idaios, Imai und Iasky zur Welt gebracht.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 31.08.2022
Aufnahmejahr: 19.10.2022
Schulterhöhe: 50 cm
Gewicht: 12 kg
Kastriert: ja

Update aus Ilonas Pflegestelle vom 29.04.2023

Ilona hat sich zu einer hübschen Junghündin entwickelt, die immer noch neugierig die Welt erkundet. Zweimal war sie nun schon mit im Urlaub, das lief stets sehr gut. Autofahren und Ferienhaus sind für sie kein Problem und im Restaurant benimmt sie sich vorbildlich. Beim Spaziergang am Strand oder zuhause im Wald läuft sie problemlos ohne Leine, orientiert sich immer an uns und reagiert sofort auf Rückruf. Auf fremde Menschen oder Hunde geht sie freundlich und neugierig zu, daher sind Begegnungen unterwegs immer ganz unkompliziert. Eigentlich ist Ilona ein Superhund und eine tolle Begleiterin … wenn da nicht ihre Ängste wären. Noch immer ist sie sehr schreckhaft und möchte vor jedem ungewohnten, lauten Geräusch am liebsten flüchten. Enger menschlicher Kontakt ist ebenfalls ein Problem. Geht man im Haus direkt auf sie zu, steht sie auf und läuft weg. An Anfassen ist dann nicht zu denken. Andererseits kommt sie oft freiwillig zu uns auf die Couch, lässt sich dann überall streicheln und fordert sogar zum Spielen auf. Seit ihrer Ankunft hier in Köln ist sie viel zugänglicher geworden, hat viel gelernt und Vertrauen gefasst. Ihre Angst vor der Hand, die sie berühren will, sitzt aber tief und wird vielleicht immer Teil von Ilona bleiben. Menschen mit viel Geduld, die sich darauf einlassen wollen, bekommen mit Ilona eine ansonsten unkomplizierte, lustige, agile junge Hündin, die noch viel lernen möchte.

Update der Pflegestelle vom 09.02.2023

Die kleine Ilona hat sich problemlos in den Alltag auf der Pflegestelle integriert. Sie läuft sehr gut an der langen Leine und kommt sofort zurück, wenn man sie ruft. Auf andere Hunde geht sie freundlich zu und Menschen nähert sie sich mittlerweile neugierig. Sie fährt ohne Probleme im Auto mitund bleibt (mit dem Hund der Pflegestelle) stundenweise alleine. Anfassen ist immer noch ein Thema, aber schon viel besser geworden. Manchmal weicht sie noch aus, häufig kommt sie aber ganz von alleine und genießt dann die Streicheleinheiten. Wir suchen für Ilona geduldige Menschen, die ihr Zeit geben, damit sie ihre Skepsis noch weiter ablegenkann.

Update aus Ilonas Pflegestelle vom 19.01.2022

Ilona ist ein neugieriges, lustiges kleines Hundemädchen und hat sich recht schnell auf der Pflegestelle eingewöhnt. Nach ein paar Tagen war sie stubenrein und meldet sich jetzt, wenn sie mal raus muss. Abends geht sie alleine in ihre Box und schläft die Nacht durch.
Beim Spaziergang läuft sie bereits prima an der Leine und geht selbstbewusst und freundlich auf andere Hunde zu. Mit dem Rüden der Pflegestelle versteht sie sich gut, die beiden spielen mittlerweile viel miteinander.
Im Umgang mit Menschen ist Ilona noch immer sehr scheu, lässt sich nicht ohne Weiteres anfassen und entzieht sich am liebsten. Geht man langsam auf sie zu, setzt sie sich schließlich hin – Das Zeichen, dass sie gestreichelt werden darf. Das Geschirr kann man ihr dagegen jederzeit problemlos anlegen, ohne dass sie zurückweicht. Unterwegs schaut sie immer nach uns Menschen und lässt sich mit Leckerchen schon sehr gut abrufen.
Da sie sich sehr an dem anderen Hund im Haushalt orientiert, könnten wir uns Ilona auch gut als Zweithund vorstellen.

Über Ilona

Als Iwi mit ihren Welpen bei uns ankam, war allen die Skepsis uns gegenüber deutlich anzusehen. Betrat man den Zwinger, waren schwups alle ins hinterste Eck verschwunden. Die Mutter Iwi konnte ihre Unsicherheit uns Menschen gegenüber nach kurzer Zeit zum Glück ablegen und so wurden auch ihre Welpen etwas zutraulicher. Die Welpengruppe verhält sich teilweise immer noch sehr schüchtern, aber alle sind sehr neugierig, sodass wir mit den richtigen Leckerchen gut mit ihnen arbeiten können. Jeden Tag wird es ein bisschen besser, sodass mittlerweile jeder Futter aus der Hand nimmt und interessiert neben uns steht und teilweise sogar für Futter auf den Schoß klettert. Will man die Kleinen streicheln bleiben sie teilweise stehen – der Gesichtsausdruck zeigt momentan jedoch noch mehr Fragezeichen als Freude 😉 Wir sind optimistisch, dass sich durch regelmäßige Besuche von uns noch deutlich mehr Vertrauen aufbauen lässt.
Mit ihren Geschwistern toben die Kleinen lustig durch den Zwinger. Hier ist alles so, wie es sich für eine aufgeweckte Welpengruppe gehört.

Ilona verschwand am Anfang direkt in eine Hütte oder versteckte sich hinter dem Hundekörbchen, um möglichst viel Abstand zu uns zu haben. Durch regelmäßige Besuche wird auch Ilona zunehmend aufgeschlossener und nimmt gerne Leckerchen von uns. Sie ist jetzt nicht mehr direkt auf der Flucht vor uns, die Neugier hat gesiegt. Sie wird in nächster Zeit sicher noch mehr Vertrauen zu uns aufbauen.
Ilona ist vermutlich mittelgroß werdend.

Die Geschwisterschar kann ab Januar ausreisen.