Rüde

Jadoo

Jadoo wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Der Rüde Jadoo

Bei Interesse an dem netten Rüden kontaktieren Sie bitte seine Pflegestelle Frau Carmen Zehm unter 0173 2194121.

Jadoo kam in stark verwahrlostem Zustand zu uns und hielt sich über Wochen auf den Straßen von Minsentea auf.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 01.02.2021
Aufnahmejahr: 07.08.2022
Schulterhöhe: 55 cm
Gewicht: 20 kg
Kastriert: ja

Update aus Jadoos Pflegestelle (21.01.2024)

Jadoo war bereits vermittelt, kam zurück weil er mit dem Leben in der
Großstadt nicht klar kam.

Ich denke jedoch, er hatte Probleme mit dem
Alleinbleiben, was hier mit den anderen Hunden kein Problem ist.

Er sucht aktiv den Kontakt und möchte die ganze Zeit kuscheln. Mit Hunden
und Katzen ist er verträglich, geht eher Streit aus dem Weg.

Jadoo geht gut an der Leine und fährt problemlos im Auto. Er macht nichts
kaputt und ist selbstverständlich stubenrein.

Er ist ein wenig  bellfreudig, läßt sich aber gut stoppen.

Leichter Jagdtrieb ist vorhanden.

Da er völlig verfilzt hier ankam mußte Jadoo geschoren werden,es ist
wichtig ihn jeden Tag zu bürsten, wobei ihm das nicht unbedingt
gefällt, das zeigt er auch deutlich. Aber je mehr Vertrauen er hat, um so
mehr läßt er zu.

Jadoo ist ein aktiver, unproblematischer Hund.

Jadoo sucht ein neues Zuhause in ländicher Umgebung

Jadoo macht nochmal einen neuen Anlauf: Schweren Herzens haben sich seine jetzigen Besitzer dazu entschieden ein passenderes Zuhause für Jadoo, der jetzt Samy gerufen wird, zu suchen.

Jadoo/Samy ist ein lebensfroher, schlauer und lernfähiger Hund, der die typischen Kommandos gut beherrscht. Er ist im Freilauf mit den meisten Hunden verträglich. An der Leine wünscht er keinen Kontakt. Bei kleinen Hunden ist er ein bisschen ungestüm und weiß seine eigene Energie noch nicht immer richtig zu dosieren. An der Leine ist er ein angenehmer Begleiter, der brav bei Fuß geht.

Jadoo/Samy lebt bereits seit sieben Monaten in seinem derzeitigen Zuhause und seine Menschen mussten leider feststellen, dass er von den vielen Reizen in der Stadt überfordert ist und dass sie ihm in ihrem Lebensalltag dabei nicht die Anleitung geben können, die er braucht. Durch die vielen Eindrücke und Stadtgeräusche (Roller, Autos, andere Hunde, Jogger) lässt er sich aus der Ruhe bringen, neigt dann zu Übersprungsverhalten. Er ist kein Hund, den man sich für die nächste Shopping-Runde unter den Arm klemmt und los geht’s. Aber dafür ist er ein Hund, der sich sehr intensiv an seine Bezugsperson binden möchte, um von ihr Orientierung und Grenzen zu erfahren und ein toller Begleiter in der Natur zu sein. Er zeigt einen gewissen Jagdtrieb, ist bei entsprechender Führung in passender Umgebung trotzdem ableinbar und flitzt dann freudig über die Wiesen. Im häuslichen Umfeld ist er wachsam und meldet. Auch hier würden ihm beschauliche Wohnverhältnisse gut tun. Idealerweise mit Garten. Auf Bedrängung reagiert er teilweise mit Unbehagen. Wir wünschen uns deshalb Menschen für ihn, die bereits Erfahrung damit haben, wie man mit solchen Persönlichkeiten umgeht und die ihn hier in die richtige Richtung fördern und lenken.

Schon oft hat sich gezeigt, dass sich solche „Spezialkandidaten“ in den richtigen Händen zu ganz unauffälligen Hunden entwickeln.

Update aus Jadoos Pflegestelle vom 02.12.2022

Der freundliche Jadoo

Der liebenswerte Jadoo ist vor Kurzem in Köln angekommen und hat sich bereits prima eingelebt. Menschen liebt er über alles, würde am liebsten immer kuscheln und mit dem Hund der Pflegestelle klappt es auch gut.
Im Haus ist er völlig unkompliziert, bleibt auch tagsüber schon einmal alleine und schläft nachts durch. Besucher werden von ihm freudig aber nicht aufdringlich begrüßt.
Spaziergänge sind für Jadoo noch sehr aufregend, da ist er mit sich und den vielen neuen Eindrücken beschäftigt. Auch an Geschirr und Leine muss er sich erst noch gewöhnen.

Update vom 16.10.2022

Jadoo hat mittlerweile ein gutes Gewicht erreicht, begegnet Bekannten wie Fremden lustig und offen. Er geht gerne spazieren, ist da viel mit sich selbst und seiner Umgebung beschäftigt, schaut aber trotzdem immer mal wieder bei einem vorbei, am liebsten um sich ein Leckerchen abzuholen.
Im Zwinger mit Aida und Hannchen spielt er gerne ausgelassen und hat außerdem ein neues Lieblingsspielzeug, dem er gerne hinterherjagt und das er mit sich rumträgt.

Die Zeit der Volunteers geht bald zu Ende, Spaziergänge und Aufmerksamkeiten werden sicher deutlich weniger werden. Jadoo wird darunter im Besonderem zu leiden haben. Daher stellen wir ihn als Notfall vor.

Über Jadoo

Jadoo kam völlig verfilzt + abgemagert zu uns – er war tatsächlich am Ende seiner Kräfte –
Wir haben ihn langsam aufgefüttert, in der ersten Zeit hat er viel geruht + dann ist er wie ein Phoenix aus der Asche zu neuem Leben erwacht!
Heute begegnet uns ein sehr lebensfroher + agiler Jadoo, der Menschen liebt, ihre Nähe sucht + zu jeder Schandtat bereit ist –
Futter ist für ihn immer noch Thema Nr. 1 – das wird wohl auch noch Zeit brauchen, bis sein innerer Hunger gestillt ist + er sich sicher sein kann, daß immer genug für ihn da sein wird –
Jadoo ist sehr schnell beeindruckt, wenn man mal lauter wird – er hat großen Respekt vor Menschen –
Aktuell lebt er mit zwei Hündinnen zusammen, das klappt bestens –
Jadoo kann ab Ende September ausreisen.