Hündin

Kalapati

Kalapati befindet sich auf einer Pflegestelle in 97258 Ippesheim.

Über Kalapati

Kalapati stammt aus Rovinari, sie befand sich lange Zeit schon in dem städtischen Tierheim. Klapati befindet sich auf einer Pflegestelle in 97258 Ippesheim. Bei Interesse an Kalapati wenden Sie sich gerne an ihre Pflegestelle Heike Hauer unter 015258757694.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 01.01.2016
Aufnahmejahr: 24.06.2021
Schulterhöhe: 50 cm
Gewicht: 20 kg
Kastriert: ja

Kalapati wird vermittelt

Kalapati sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Kalapati adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update der Pflegestelle vom 18.03.2024

Kalapati lebt nun seit gut zwei Wochen auf ihrer Pflegestelle und es ist, als wäre sie schon immer da gewesen. Die wuschelige Hündin mit dem hübschen Lächeln hat sich einfach so innerhalb kurzer Zeit an ihren neuen Alltag gewöhnt und findet das Leben in ihrer Pflegefamilie mit vier anderen Hunden und einem Kater ziemlich gut. Kalapati mag die Gemütlichkeit. Sie ruht gerne auf ihrem Platz oder im Garten oder genießt ausgiebige Streicheleinheiten. Besuch begrüßt sie freundlich und auch zu größeren Kindern hat sie einen guten Draht. Draußen geht sie wirklich toll an der Leine, egal ob an der kurzen Führ- oder der Schleppleine und orientiert sich super an ihrem Menschen. Hundebegegnungen verlaufen ohne Probleme, auf Umweltreize reagiert sie nicht-sie macht einfach ihr Ding. Autofahren und alleine bleiben klappen von Beginn an. Mit den Hunden im Haus kommuniziert die gestandene Hündin klar und lässt sich von dem jüngsten im Rudel auch mal zu einem kleinen Spielchen auffordern. Wir können uns Kalapati als Einzelhund aber auch als Zweithund vorstellen. Wir suchen für die hübsche Hundedame ein eher ruhiges Zuhause, in dem sie nach einigen Jahren im rumänischen Tierheim endlich ankommen kann und in dem nicht viel von ihr erwartet wird. Kalapati hat ihren eigenen Kopf, Kunststückchen lernen ist eher nicht so ihr Ding . Gemütlich Gassi gehen dafür umso mehr. In ihrem neuen Zuhause leben idealerweise Menschen, die der Hundesprache mächtig sind und auf ihre Bedürfnisse eingehen können. Kinder sollten Hundeerfahrung haben und mindestens im Grundschulalter sein.

Update der Pflegestelle vom 02.03.2024

Kalapati ist heute morgen bestens gelaunt aus dem Transporter gestiegen. Neugierig hat sie ihr neues Umfeld erkundet und auch schon die Hunde ihrer Pflegestelle kennengelernt. Auf fremde Menschen geht sie freundlich zu und freut sich über Streicheleinheiten. Auch ihren ersten Spaziergang im neuen Rudel hat sie super gemeistert und läuft locker an der Leine. Die erste Begegnung mit der Katze der Pflegestelle verlief unspektakulär, genauso wie mit den Pferden nebenan.

Bei Interesse an Kalapati wenden Sie sich gerne an ihre Pflegestelle Heike Hauer unter 015258757694 (Ippesheim)

Update 17.11.2023

Kalapati hat auch im vergangenen Jahr weiter Fortschritte gemacht. Wenn man ihre alten Beiträge liest ist sie heute fast nicht wiederzuerkennen. Sie freut sich wahnsinnig über Besuch, geht neugierig auf Fremde zu und lässt sich von allen streicheln. Auch bürsten mag sie gerne und lässt das ohne Probleme mit sich machen-außer wenn es an die verfilzte Rute geht- da nimmt sie dann Reiß aus, ist aber nicht nachtragend. Kalapati hatte die Chance jetzt knapp zwei Monate lang mehrmals wöchentlich Spazieren zu gehen. Dadurch sind Halsband und Geschirr anziehen kein Problem mehr und sie läuft mittlerweile total locker an der langen und kurzen Leine. Beim Spazieren gehen oder wenn sie sich unsicher fühlt orientiert sie sich an uns und kommt auf Rufen zu uns. In Einzelfällen, wenn sie kurz mal ihren Sturkopf durchsetzen möchte versucht sie noch die Nummer mit der Bodenrolle, merkt dann aber schnell, dass das vielleicht doch nicht so funktioniert und kommt mit uns weiter. Beim Überqueren der Straße bleibt sie ruhig bei uns stehen und lässt sich auch von vorbeischießenden Autos und LKWs nicht aus der Ruhe bringen.  Hundebegegnungen verlaufen problemlos, sie kommuniziert hier klar. Kalapati lebt zusammen mi Jussi in Zone 4 und hat dort ab zu die Chance den Freilauf zu nutzen. Auch mit den Freigängern kommt sie gut zurecht. Wir freuen uns sehr über Kalapatis weitere positive Entwicklung und hoffen sehr, dass das lange Tierheimleben für sie bald ein Ende hat und sie ihr eigenes Zuhause findet.

update 2.11.22

kalapati hat sich toll entwickeln können – sie kann sich auf menschen einlassen, zuwendung genießen + seit allerneustem auch spazieren gehen!
der weg dahin war etwas beschwerlich, aber letztendlich gar nicht so dramatisch + siehe da, kalapati macht selbst große augen über sich!
kalapati wird wohl immer etwas verschroben bleiben – aber man kann sie händeln, wenn man sie zu nehmen weiß + ihr vor allem die möglichkeit gibt, sich in ruhe einzugewöhnen – darum stelle ich die gute heute auf vermittelbar! 🙂

update dezember 21

kalapati ist im sommer an den gästecontainer gezogen, das heißt, sie lebt nun auf einer wiese mit hausanschluss + relativ viel menschenkontakt, zusammen mit einer kleinen gruppe von hunden –
kalapati hat sich anfangs sehr schwer getan, sich mit den anderen hunden zu arrangieren, mittlerweile hat sie es einigermaßen hinbekommen, wenngleich sie eine einzelgängerin geblieben ist + zwischenzeitlich immer noch ihre garstige seite auspackt –
mit uns menschen ist kalapati etwas entspannter, lässt sich streicheln + bewegt sich unbefangen in unserer nähe + gesellschaft –
alles kann man aber wahrlich nicht mit kalapati machen + so trägt sie für untersuchungen oder impfungen auf jeden fall einen maulkorb –
kalapati ist umgehend in das containerhaus eingezogen + lag auch schon am ersten tag auf dem sofa – mit anderen hunden zu teilen, fällt ihr immer noch schwer, das lernt sie aber jeden tag + hat auch schon große fortschritte gemacht –
wir halten kalapati für ganz erheblich älter als 5 jahre, 8 – 9 sind schon realistischer –

Über Kalapati

Kalapati zeigte uns zur Begrüßung erst einmal die Zähne. Die Idee, dass sie nach ihrer Ankunft entfloht wurde und das ihr Chip ausgelesen werden musste, fand sie gar nicht gut.
Sie zog sich zurück und musste den Transport und alles Neue drumherum erst einmal verdauen.
Einen Tag gab es schon vorsichtige Annäherungsversuche. Sie kam aus ihrer Hütte, beobachtete und kam dann doch noch etwas näher um zu schnuppern. An Anfassen ist nicht zu denken.
Kalapati lebt im Moment noch mit Nava zusammen. Die beiden haben sich nicht viel zu sagen und man lebt so an einander vorbei. Wobei man schon den Eindruck hat das Kalapati ihre Interessen durchzusetzen weiß.
Ob Kalapati wirklich erst 5 Jahre alt ist, stellen wir etwas in Frage -bislang war es aber noch nicht möglich, ihr Gebiss oder irgendetwas anderes näher zu begutachten – sie wird noch etwas Zeit brauchen, um sich auf uns einlassen zu können –

Kalapati helfen

Hund adoptieren

Kalapati adoptieren

Kalapati sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Kalapati.

Adoptieren

Kalapatis Freunden helfen