Hündin

Kiki

Kiki ist reserviert.

Kiki wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Bei Interesse an unserer Kiki melden Sie sich bitte bei Ihrer Pflegestelle Anna Friedrich unter +49 162 1960225.

Kiki haben wir aus Rovinari übernommen.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 01.03.2023
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 55 cm
Gewicht: 20 kg
Kastriert: ja

Update aus Kikis Pflegestelle (30.12.2023)

Kiki wurde von uns zum ersten Mal im Mai entdeckt, da war sie gerade im Zahnwechsel. Bei unserer Kastrationsaktion im Oktober saß sie in einem Einzelzwinger ohne Dach. Mitte November war es dann soweit und Kiki durfte vor dem kalten Winter in Rumänien nach Karlsruhe auf eine Pflegestelle.

Kiki ist zwar eine vorsichtige Hündin, macht aber, aufgrund ihrer Neugierde, trotzdem alles mit. Selbst Feuerwerkskörper beim Gassi gehen oder die ausrückende Feuerwehr sind kein Problem. Auto fährt Kiki auch gerne. Weiterhin ist sie ein großer Fan von Hundefreilaufflächen, weil sie alle anderen Hunde ganz toll findet. Egal ob einfach zum hinterher laufen, zum toben oder zum spielen. Bälle findet sie zwar interessant, weiß aber noch nicht was sie damit anfangen soll. Der Rückruf funktioniert aktuell super, ich bin mir aber sicher, dass uns da die Pubertät nochmal einen Strich durch die Rechnung macht. Aktuell ist sie nämlich viel zu brav und reagiert sofort auf Ansprache. Auch von Nichtbezugspersonen. Allerdings muss man auch noch abwarten in wie weit Kiki einen Jagdtrieb hat. Vögel findet sie aktuell sehr interessant, ich weiß aber nicht, ob sie hinterher rennen würde. Weiterhin kann Kiki schon ganz gut einhalten und ist daher auch (überwiegend) stubenrein. Sie zeigt an indem sie sich vor der Türe im Kreis dreht. Zuhause mag sie es gerne zu kuscheln und fordert dies auch aktiv ein, ohne jedoch zu nerven. Spielzeug zum kauen und zerren findet sie super.

Die pfiffige Kiki sucht daher aktive Menschen, gerne auch Hundeanfänger*innen, die Lust haben ihr die Welt zu zeigen. Mit Kindern kommt sie gut zurecht. Andere Hunde fände sie mit Sicherheit toll, sind aber kein Muss. Kiki wohnt derzeit in einer WG in der Innenstadt mit einer weiteren Hündin. Mit dieser kann sie auch ein paar Stunden alleine bleiben.