Hündin

Lilo

Lilo ist reserviert.

Lilo wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Die Hündin Lilo

Lilo lag 2 Tage am Straßenrand. Jemand hatte ihr wohl Wasser und was zu futtern hingestellt. Das hat Lilo aber nicht wieder auf die Beine gebracht, da sie eine Beckenfraktur mit Beteiligung der Hüftpfanne erlitten hatte.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 01.10.2021
Aufnahmejahr: 30.03.2023
Schulterhöhe: 45 cm
Gewicht: 9.3 kg
Kastriert: ja

Update 02.08.2023

Lilo ist eine aufgeweckte, junge Hündin, sehr freundlich mit Menschen und Artgenossen. Sie spielt sehr gerne, schmust sehr gerne und ist immer neugierig und aufmerksam, wenn man sich mit ihr beschäftigt.
Lilo wurde nochmals aufgrund der Monate zurückliegenden Beckenfraktur von unserem Tierarzt untersucht, er konnte keine nennenswerte Einschränkungen feststellen. Einem aktiven Familienleben steht also nichts im Wege.

Lilo ist ausreisenbereit, es fehlt nur ein passendes Zuhause.

Den verheilten Beckenbruch merkt man ihr nicht an

Lilo genießt ihren kleinen Ausflug

Lilo übt mit Leckerchen

Über Lilo

Lilo ist eine aktive, äußerst fröhliche kleine Dame. Sie freut sich immer sehr wenn man sie besuchen geht, tänzelt um einen herum und kann gar nicht stillhalten vor Freude.

Lilo hat einen Beckenbruch, beim dem ein Teil der Hüfte mit gebrochen ist und soll deshalb Ruhe halten, das ist bei einer so aktiven Hündin natürlich schwierig und darum sitzt sie aktuell in einer ruhigen Ecke des Tierheims.
Lilo lebt mit einem Welpen zusammen, die Beiden kommen gut miteinander aus, treiben es aber nicht allzu doll.

Lilo kann ab Mai ausreisen. Ob man ggf. noch wegen des Beckenbruchs operieren muss, wird erst die Zeit zeigen. Da sie ein leicht gebauter Hund ist, wäre die Entfernung des Hüftkopfes eine unkomplizierte, sinnige Methode. Lilo wird als Notfall vorgestellt, da es für sie wichtig durch regelmäßige Bewegung Muskeln aufzubauen. Das können wir hier nicht in dem Umfang gewährleisten.