Rüde

Yucatan

Yucatan befindet sich auf einer Pflegestelle in 52379 Langerwehe.

Yucatan

Der Rüde Yucatan wurde vom Freundeskreis BrunoPet am 01.08.2015 aufgenommen.

Yucatan lebt auf einer Pflegestelle in 52379 Langerwehe. Wenn Sie Interesse an Yucatan haben, melden Sie sich bitte bei Frau Petra Goldbach unter 01573 8994653 oder petra.goldbach@freundeskreis-bp.de

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 2015
Aufnahmejahr: 01.08.2015
Schulterhöhe: 61 cm
Gewicht: 24 kg
Kastriert: ja

Yucatan sucht ein neues Zuhause.

Yuci ist ein aufmerksamer, treuer und absolut loyaler Rüde mit ausgeprägten Beschützerinstinkt. Yuci lebt in einer Familie, die in den letzten zwei Jahren 2 Kinder bekommen hat.
Yuci geht gut an der Leine, befolgt alle gängigen Kommandos, hat keinen ausgeprägten Jagdinstinkt und verträgt sich sehr gut mit anderen Hunden. Für Yuci ist es kein Problem mehrere Stunden allein zu verbringen. Yuci kann allein oder als Zweithund gehalten werden. Natürlich ist Yuci stubenrein und kennt auch viele Alltagssituationen wie Hotel- und Restaurantbesuche sowie Auto-, Bus-, Bahn und Fährfahrten. Yuci geht gerne auch ausgedehnte Runden spazieren. Am Fahrrad läuft er kurze Strecken gut mit. Beim Kennenlernen neuer Menschen ist Yuci zunächst zurückhaltend. Wenn das Eis gebrochen ist, zeigt er schnell sein verschmustes Wesen.

Yuki hat einen ausgeprägten Beschützer-Instinkt und das Bedürfnis, sein Revier gegenüber allen Fremden zu verteidigen. In seinem künftigen Zuhause sollte man mit seinem territorialen Verhalten umgehen können. Ideal wäre eine eher ländliche Lage mit einem sicher eingezäunten Grundstück, das er auch bewachen darf.

Updates aus Yucatans Pflegestelle (04.02.2019)

Yuki ist seinen Menschen ein treuer Begleiter und freut sich, wenn er überall dabei sein darf. Man kann Yuki auch gut mitnehmen - er weiß sich zu benehmen. Dabei fährt er im Auto mit (Kofferraum oder Box), geht gut an der Leine und begleitet Frauchen beim Joggen. Yuki hat Spaß daran, mit seinen Menschen zu arbeiten und im Wald auf oder über Hindernisse zu springen. Für ein Leckerchen ist er dabei besonders aufmerksam. Er ist immer gut gelaunt und anhänglich - trotzdem kann er ein paar Stunden alleine bleiben. Yuki passt auf seine Familie auf, aber lässt sich auch ganz gut beruhigen. Er spielt unheimlich gerne mit anderen Hunden und kann bei all der (manchmal explosiven) Freude trotzdem auch sehr vorsichtig sein - zum Beispiel bei einem älteren Spielpartner. Insgesamt ist er gut verträglich und nur lieb, aber ein Spielpartner, der ihm standhalten kann, wäre zu bevorzugen.  Zu Hause ist Yuki pflegeleicht (er ist zum Beispiel selbst kein Frühaufsteher), sehr verschmust und fordert seine Streicheleinheiten auch ein. Mit seinem "Flappohr" (meist flappt es runter, manchmal steht es hoch), ist Yuki einmalig und absolut charmant.

Yuki lebte lange mit Kindern. Zur Verträglichkeit mit Katzen kann derzeit keine Aussage gemacht werden, aber er zeigt bisher quasi keinen Jagdtrieb.  

Über Yucatan

Yucatan kam mit seinen Geschwistern Sinaloa, Merida, Toluca und Tampico als klitzekleine Welpen ins Tierheim. Seine Geschwister sind tüchtig gewachsen, er aber nicht. Yucatan blieb klein, schmal, schmächtig, trotz aller Päppelei. Er war aber immer fit und fröhlich. Wie es dann so kommt, sie sind umgezogen, andere Welpen dazu gezogen und der kleine Fratz wurde Opfer von Mobberei. Yucatan lebt nun in einer ungewöhnlichen Hunde-WG mit Soley, Ziggy und Mimo, genießt die zusätzliche Aufmerksamkeit und den Freigang und scheint seine Gruppe kein Stück zu vermissen. Yucatan hat inzwischen doch mal zugelegt, ist sehr menschenbezogen und verschmust, sehr goldig.