Rüde Koda (Rovinari)

Koda (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 53562 St. Katharinen.

Koda lebte im völlig überfüllten Tierheim von Rovinari. Am 10.05.204 öffnete sich endgültig seine Zwingertür und er durfte auf eine Pflegestelle reisen. Wenn du mehr über den Riesen erfahren möchtest, dann melde dich doch gerne bei seiner Pflegestelle, Frau Marion Evertz 01515/7678411

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 08.02.2017
Aufnahmejahr: 11.5.2024
Schulterhöhe: 65 cm
Gewicht: 42 kg
Kastriert: ja

Koda (Rovinari) wird vermittelt

Koda (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Koda (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

1. Update der Pflegestelle (12.05.2024)

Koda hat in der ersten Nacht geschlafen wie ein Baby. Völlig tiefenentspannt und eingekuschelt im weichen Bett konnte man fast ein Lächeln in seinem Gesicht erkennen.
Ins Haus rein, bzw Türschwellen sind noch sehr gruselig, da braucht er sicher noch Zeit.
Umso schöner findet er den Garten der Pflegestelle, da wird jeder Grashalm ausgiebig beschnuppert.
Leckerlis begeistern den sanften Riesen ungemein und jede Streicheleinheit ist willkommen.
Koda muss leider erst einmal komplett geschoren werden, dicke Filzplatten trägt er mit sich rum.

In den nächsten Wochen wird er noch einiges Neues kennen lernen, dass wird eine spannende Zeit für ihn und seine Pflegefamilie.

Unser Eindruck in Rovinari (25.03.2024)

Koda lebt nun schon seit langem im städtischen Tierheim von Rovinari. Bei unserem jetzigen Besuch stand Koda nicht mehr am Zaun und hat gebellt, nein wir sahen ihn immer öfter am Zaun liegen, die Schnauze durch die Gitterstäbe drückend. Fasst so, als ob er auf irgendetwas wartet.

Wenn man seinen Zwinger betritt freut sich Koda sehr, nimmt Leckerlies und ist freundlich. Dieses Mal hat er ein großes Schweineohr von uns bekommen, dieses ließ er sich auch ohne Probleme wieder abnehmen.

Wir hoffen, dass Koda nicht den Rest seines Lebens in einem kleinen Zwinger verbringen muss. Er ist ein liebenswerter und durchweg anständiger Kerl. Dies beweist er bei jedem unserer Besuche. Er weiß genau wie der den Menschen zu nehmen hat, zeigt in gewohnten Situationen keine Unsicherheiten und lässt sich von seinen vertrauten Personen alles gefallen.

Wir hoffen sehr, dass unser Eindruck, als würde er auf etwas warten, wenn er da so an seinem Zwingergitter liegt, nicht falsch ist. Nicht dass dieser feine Kerle auf dem Weg ist sich aufzugeben.

Unser Eindruck von Koda (06.04.2023)

Koda ist ein sehr netter, aufgeschlossener Herdi Rüde. Wenn man sich für den stattlichen Burschen interessiert, sollte man sich über die speziellen Bedürfnisse und rassetypischen Eigenschaften dieser Tiere im Klaren sein.
Bei unserem Besuch im Oktober, zeigt er am Zaun klar, dass er keine Lust auf Besuch hat. Jedoch konnte man ihn mit Leckerlis leicht bestechen und den Zwinger ungehindert betreten. Koda lebte mit drei weiteren Hunden zusammen und verstand sich mit diesen gut, solange er nicht über alle maßen genervt wurde, dann konnte er auch mal deutlicher, aber angemessen werden.

Bei unserem jetzigen Besuch zeigte der hübsche Bär sich schon verändert. Betrat man die Zone in der er lebt, wurde man genaustens unter die Lupe genommen. Er beobachtet ganz genau und analysierte alles was wir taten.
An seinem Zwinger angekommen, lag er ganz gelassen da und hatte einen voll im Blick. Eine kurze Ansprache reichte aus und er entspannte sich, sein Pinselchen wedelte verhalten. Erst als wir an die Tür traten um diese zu öffnen stand er auf und zeigte sich freundlich und erwartungsvoll.
Koda nahm uns auf ganz sympathische Art in Beschlag. Nun ja, bei der Masse an Hund auch nicht wirklich eine Kunst. Er konnte von uns überall angefasst werden. Ohren, Pfoten und auch die Schnute konnten wir öffnen. Selbst auf leichtes zergeln, reagierte er gelassen.
Für einen gestandenen Herdenschutzhund schon beachtlich, wenn man bedenkt, dass da Fremde in sein Reich (auch wenn es nur 4qm sind) eindringen und an ihm rumfummeln.
Koda wurde zu keinem Zeitpunkt komisch, so dass man den Eindruck hatte, die Situation könnte kippen.
Er genoss die Aufmerksamkeit, das Krabbeln und die Abwechslung die wir mit uns brachten.
Nichts desto trotz, ist er ein Herdi, der Zeit braucht um Vertrauen aufzubauen und den Beweis, dass seine Menschen alles im Griff haben.
Wenn man sich dieses erarbeitet hat, ist Koda sicherlich ein Träumchen seiner Art!

Koda (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Koda (Rovinari) adoptieren

Koda (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Koda (Rovinari).

Adoptieren