Rüde Wilko (Rovinari)

Wilko (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 56077 Koblenz.

Wilko komm aus dem überfüllten Tierheim in Rovinari. Nun hat er eine Pflegestelle bezogen. Bei Fragen oder Interesse kontaktiere Johanna Memmesheimer 0157/50166819 oder per Mail johanna.memmesheimer@gmail.com

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 18.08.2019
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 53 cm
Gewicht: 18 kg
Kastriert: ja

Wilko (Rovinari) wird vermittelt

Wilko (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Wilko (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update 18.05.2024

Wilko hat sich nach einer Woche auf seiner Pflegestelle schon gut erholt. Er geht mittlerweile jeden Tag spazieren und bevorzugt dabei einen ruhigen Spaziergang definitiv vor sportlichen Aktivitäten wie Joggen oder dem Mitlaufen am Fahrrad.

Im Haus und im Garten bewegt er sich relativ frei und sicher. Wenn man etwas von ihm will, z.B. ihn anleinen, duckt er sich noch weg oder versucht auszuweichen. Er ist es einfach nicht gewöhnt, so viel mit Menschen zu tun zu haben. Trotzdem genießt er es sehr, gestreichelt und gegrault zu werden. Mit Leckerlies ist Wilko sehr schnell von uns Menschen zu überzeugen, da zeigt er auch schonmal erste fröhliche und verspielte Ansätze.

Im Haus verhält er sich ansonsten ruhig und gelassen. Er macht keinen Unsinn und ist sehr brav.

Wilko wird noch Zeit brauchen, um seine Unsicherheiten zu verlieren. Er ist jedoch kein schwieriger Hund. Geduld und Zeit sind hier das Wichtigste. Der Rest wird sich von alleine ergeben.

Wilko arbeitet bereits prima mit seinem Pflegefrauchen im Home-Office zusammen. Er legt sich brav auf sein Körbchen und schläft, bis man etwas von ihm will. Er fährt brav im Auto mit, kann alleine bleiben und kennt Katzen.

Wilko sucht sensible Menschen, die an die Arbeit der Pflegestelle anknüpfen und konsequente Sicherungsmaßnahmen ernst nehmen. Ein Sicherheitsgeschirr wird Wilko sicherlich noch einige Zeit täglich begleiten.

Update aus der Pflegestelle 11.05.24

  • Wilko ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen. Nun muss er zunächst zur Ruhe kommen, zunehmen und lernen, dass das Leben mehr zu bieten hat, als sich in einer kleinen Hütte zu verkriechen.

Seinen ersten Tag in Freiheit hat Wilko sehr genossen. Er hat sich ausgeschlafen und mit Leckerlis konnten wir ihn bereits zu der ein oder anderen Aktion motivieren. Er ließ sich bereits nach kurzer Zeit gerne bürsten, kraulen und streicheln… zumindest wedelte er schon zaghaft mit dem Schwanz. Auch an einen großen Kauknochen hat sich Wilko herangetraut und ist neugierig durch den Garten gelaufen. Mit der Zeit wird Wilko seine Unsicherheiten verlieren. Eine konsequente Sicherung ist unerlässlich.

Wir sind sehr gespannt darauf, wie sich Wilko in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln wird.

Unser Eindruck von Wilko (26.03.2024)

Wilko, ist sehr dünn und äußerst schüchtern und ängstlich. Die Situation im Tierheim überfordert ihn komplett. Obwohl er es zulässt, dass man ihn anfasst und ihm ein Geschirr anlegt, wirkt er danach sehr versteinert und gehemmt. Er benötigt dringend Menschen mit Geduld, die ihm Zeit und Raum geben, um Vertrauen zu fassen und anzukommen.

Wilko hat trotz seiner Ängstlichkeit den Übergriffigkeitstest bestanden. Er braucht dringend eine einfühlsame Betreuung, eine ruhige Umgebung und liebevolle Pflege, um seine Schüchternheit zu überwinden, damit er die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann.

Wilko (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Wilko (Rovinari) adoptieren

Wilko (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Wilko (Rovinari).

Adoptieren