Hündin

Aimi

Aimi wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Die Hündin Aimi

Aimi wurde von Touristen mit gebrochenem Bein aufgefunden, die Verletzung war nicht frisch. Arpi versuchte ihr Bein durch einen Fixateur zu richten und zu retten, doch alles war massiv entzündet, sodass er ihr das Bein amputieren und in einer weiteren Operation abgestorbenes Gewebe abtragen musste.

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 25.07.2020
Aufnahmejahr: 05.09.2020
Schulterhöhe: 30 cm
Gewicht: 5 kg
Kastriert: ja

Über Aimi

Die Wundversorgung von Aimis Stumpf war auf einer Pflegestelle nicht zu leisten, deshalb zog Aimi ungeimpft ins Tierheim. Es zeigte sich, dass Aimi sehr gelitten hatte, sie tat sich sehr schwer mehr als nur 2 Meter zu laufen. Doch sie erholte sich gut und trainierte fleissig, sie entwickelte ihre eigene Technik voran u kommen. Zur Unterstützung haben wir einen kleinen Rolli anfertigen lassen, auf das Gerät warten wir noch.
Aimi musste das Tierheim wieder verlassen, da wir an Parvo infizierte Welpen aufgenommen hatten. Die Wunde war zufriedenstellend verheilt, sodass sie nun zu Mesi in Pflege gehen konnte. Aimi ist unglaublich tapfer, erträgt alles und kämpft sich zurück. Sie ist sehr menschenbezogen, schmust gerne ausgiebig. Sie kann wunderbar mit sich selbst spielen, aber andere Hunde sind natürlich auch toll.