Hündin

Huba

Huba befindet sich auf einer Pflegestelle in 61273 Wehrheim.

Die Hündin Huba

Die Hündin Huba wurde vom Freundeskreis BrunoPet am 17.10.2018 aufgenommen. Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Huba zusammengetragen haben.Huba - jetzt Holly - lebt seit dem 01.12.2018 auf einer Pflegestelle in 61273 Wehrheim. Wenn Sie Interesse an ihr haben, melden sie sich bei ihrer Pflegestelle, Frau Wagner unter sigiwa@web.de

Geschlecht: Hündin
Geburtsjahr: 01.04.2015
Aufnahmejahr: 17.10.2018
Schulterhöhe: 40 cm
Gewicht: 12.5 kg
Kastriert: ja

Update der Pflegestelle vom 20.02.2019

Holly hat ihr Köfferchen gepackt und wartet nun auf „ihre“ Menschen.

Sie läuft tipp-topp an der Leine und kann schon Sitz. Im Umgang mit ihren Menschen ist sie sehr verschmust, regelrecht zärtlich. Ihr Fell, das wie das eines Schäferhundes aussieht, ist ganz, ganz weich – wie Gänsedaunen. Da macht Schmusen besonders viel Spaß :-)) Fremde und Autos findet sie noch gruselig, aber auch das wird sich mit Übung weiter verbessern, bis dahin ist jedoch Leinenpflicht angesagt. Fremden Hunden begegnet sie freundlich und beim Spazierengehen und im Garten kann sie richtig schön albern sein. Dann ‚lacht‘ sie über das ganze Gesicht (manche Hunde können das ja). Insgesamt ist sie eine ruhige und bescheidene Hündin.

Außer für Hundeanfänger ist Holly für jeden geeignet, auch Familien mit Teenagern hätten Freude an ihr.

Update der Pflegestelle vom 04.01.2019

Holly ist seit dem 1.12.2018 im schönen Taunus und hat viel gelernt: Geschirr anzuziehen, an der langen Leine zu laufen, Auto zu fahren, sogar der Passantenkontakt beim Gassigehen hat sich gebessert. Im Haus war sie ja von Anfang an sehr angenehm. Sie ist stubenrein, kein Kläffer, aber dennoch wachsam.

Holly ist eine ganz brave und freundliche Hündin. Sie ist sehr sensibel und schnell beeindruckt von ihrer Umwelt und wünscht sich daher eine ebenfalls sensible Umgebung.

Ihre Hobbys sind spielen, schmusen und spazieren gehen! Daher wird ein Zuhause gesucht, wo ihre Wünsche realisiert werden, wo man wirklich Zeit für sie hat und sie nicht nur „einfach dabei ist“. Schön wäre ein vergleichbarer Ersthund, denn Holly orientiert sich gerne an den Hunden der Pflegestelle und liebt es mit ihnen zu spielen.

Aufgrund ihres langen Rückens (es war wohl mal ein Basset Hound in der "Ahnenreihe") sollte das neue Zuhause möglichst ebenerdig sein. Holly begrüßt es tagsüber mehrmals Pipi machen zu dürfen, daher wäre ein Garten bequem.

Sie ist keine Sportlerin - passionierte Radfahrer oder Agility-Fans sind nicht gut beraten mit ihr. Holly ist für Menschen gedacht, die ihr sanftes und zartes Wesen zu würdigen wissen. Vorheriges Kennenlernen, möglichst mehrmals, wäre wünschenswert.

Videos finden Sie auf YouTube auf dem Kanal "Barnaby der Große".

Update der Pflegestelle vom 10.12.2018

Huba, jetzt Holly, ist eine kleine, dezente Hündin, die in einer Woche auf der Pflegestelle schöne Fortschritte macht. Sie hat sich defensiv in das vorhandene Rudel eingefügt und geht jedem Streit aus dem Weg. Im Haus - das scheint sie zu kennen - gibt sie sich schon relativ entspannt und liegt am liebsten auf der Couch. Seit kurzem hat sie angefangen zu spielen und man sieht, was für ein lustiges Hundchen in ihr steckt, wenn sie ihre Ängste vergessen kann. Draußen fühlt sie sich noch nicht so wohl und achtet ängstlich auf jeden Lärm. Daran, sowie am an der Leine laufen, wird gerade geübt. Im freien Feld, ohne Passantenkontakt, gelingt das schon ganz gut. Aber ein Stadthund wird wohl nicht aus ihr werden.
Man kann sie überall anfassen, hochheben, abtrocknen... alles kein Problem. Und sie ist eine GROSSE Schmuserin! Dann liegt sie andächtig bei einem, mit großen Augen, erstaunt über die zarte Zuwendung, die ihr zuteil wird. Das findet sie super schön und genießt es. Ganz süß!
Wenn Sie Holly kennen lernen möchten, kontaktieren Sie die Pflegestelle unter sigiwa@web.de

Über Huba

nachdem die familie entwurmt, entfloht war + ihre erste impfung abgesessen hatte, zog sie zu uns ins tierheim -
huba ist eine dezent-freundliche hündin - sie freut sich, wenn man sie bedenkt, wenn nicht, ist auch okay...
zu ihren 5 eigenen kids hat sie gleich noch 5 weitere in pflege genommen - ohne mit der wimper zu zucken + ohne auch nur ansatzweise schräg zu sein -
huba ist eine gute mum, sie strahlt nicht nur gelassenheit aus, sondern überträgt sie scheinbar; die 10 kurzen sind auf jeden fall eine echt nette truppe!

Huba kann ab Ende November ausreisen.