Rüde

Icky

Icky wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Der Rüde Icky

Icky musste abgegeben werden, da seine Leute in eine kleine Stadtwohnung zogen.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 01.03.2012
Aufnahmejahr: 13.03.2020
Schulterhöhe: 60 cm
Gewicht: 23 kg
Kastriert: ja

update 10.11.21

icky hat sich super entwickeln können - mit seinem amputierten bein geht es ihm ganz erheblich besser als zuvor, er liebt spaziergänge, ist ein leidenschaftlicher spieler + fußballer + ist ein ausgesprochen verschmuster typ -
seit geraumer zeit lebt er mit der hündin mamsell zusammen + die beiden bilden ein super team, dessen höhepunkte gemeinsame spaziergänge sind -
icky ist schäferhundtypisch sehr gestresst hier im tierheim + leidet darum in regelmäßigen abständen unter gewichtsverlust - leider hat sich für ihn noch keine chance ergeben, ein eigenes zuhause zu finden + das tierheim zu verlassen -

Update 25.07.2020

Eine ganze Weile haben wir es uns angeschaut, wie Icky mit 4 Beinen und doch nur auf dreien durch die Gegend hüpfte. Nach einem Röntgentermin stand dann endgültig fest, dass wir das linke Hinterbein amputieren lassen. Die Hüfte war mit verknöcherten Wucherungen überhaupt nicht mehr zu bewegen und Icky muss auch Schmerzen gehabt haben.
Nun ist der Herr recht flott auf 3 Beinen unterwegs und es geht ihm schon deutlich besser. In manchen Kurven ist er noch etwas wackelig unterwegs, aber mit ein bisschen Übung und Muskelaufbau, wird er sicherlich auch dies bald meistern.

Nach wie vor begrüßt Icky jeden Besucher freundlich, fordert auch gern mal zu einem Ballspielchen auf. Gerne zerrupft er auch seine Fußbälle und kommt man mit einem Neuen, glänzen seine Auge. Fußbälle sind einfach das Größte.

Für Icky würden wir uns wünschen, dass er bald Rumänien verlassen könnte. Bisher schlägt er sich noch ganz tapfer, doch so ein Tierheimleben mit all dem Alltagsstress ist besonders für Schäfis ein hartes Los.
Zudem wäre es auch für seinen Muskelaufbau und seinen gesamten Bewegungsapparat eine gute Sache, wenn Icky therapeutisch begleitet würde. Icky verträgt sich nur bedingt mit Artgenossen, gestandene Persönlichkeiten liegen ihm besser. Deshalb kommt eine Direktadoption nur als Einzelhund in Frage.

Über Icky

Man kann einiges sagen, aber der Mann hat schon bitter geweint, als er Icky hier abgegeben hat.

Icky lebte frei im Garten, zur Nacht und wenn Besuch kam wurde er in einen Zwinger gebracht. Icky zeigt hier aber kein aggressives Verhalten gegenüber Fremden, vielleicht sollte der Besuch nicht mit permanenten Ballspielaufforderungen belästigt werden. Icky ist sehr nett, sehr verschmust und halt auch sehr verspielt.

Icky wurde als junger Hund am Oberschenkel operiert, so ganz klar ist nicht was und warum, nur, dass dadurch sein Bein schlicht nutzlos wurde. Icky kann mit dem linken Hinterbein kaum auftreten.