Rüde

Maylow

Maylow wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Der Rüde Maylow

Der Rüde Maylow wurde vom Freundeskreis BrunoPet am 26.07.2016 aufgenommen. Mit der Hilfe unserer Unterstützer hat Maylow ein neues Zuhause gefunden.Auf dieser Seite finden Sie die Informationen, welche wir zu Maylow zusammengetragen haben.

Geschlecht: Rüde
Geburtsjahr: 2013
Aufnahmejahr: 26.07.2016
Schulterhöhe: 39 cm
Gewicht: 9 kg
Kastriert: ja

Über Maylow

Lustige Ohren und ein Blick zum dahin schmelzen, wer kann da schon wiederstehen? Und wer Maylow kennen gelernt hat weiß, dass es dann noch schwerer wird ihm zu wiederstehen, denn Maylow ist ein ganz anhänglicher und super verschmuster Zeitgenosse. Jedoch darf man sich von ihm und seinem putzigen Ausshen nicht belenden lassen, denn Maylow braucht ganz klare Vorgaben und feste Grenzen.Obwohl er meint, er ist ein kleiner Held und könnte auch die ganze Welt retten, ist er im Grunde mit diesem Job überfordert. Zum Teil ist er recht unsicher und braucht eine klare Führung. Maylow bindet sich recht schnell und dann auch sehr eng an seine Menschen. Mit ihnen zusammen könnte er tatsächlich die Welt retten, doch alleine wird das nichts! Der kleine Kerl braucht viel Beschäftigung, er lernt schnell und versucht es dann auch schnell recht zu machen. Sein Köpfchen und Körper sollten viel Bewegung bekommen, damit er ausgelastet und zufrieden ist. Genauso wichtig sind auch ausgibiege Kuscheleinheiten, die dürfen auf keinen fall fehlen. Für Maylow wäre es toll, wenn eher ein ruhiges Zuhause finden würde. Ganz so viel Troubel und ein hin und her liegt ihm nicht. Schon nach kurzer Eingewöhnungszeit kann er ein paar Stunden alleine bleiben, fährt schon ganz gut im Auto auf dem Sitz mit, im Kofferraum wird ihm manchmal noch schlecht ( sollte noch geübt werden) und kommt auch gut mit Katzen aus. Kinder findet er auch gut. Mit Artgenossen versteht sich das Kerlchen ebenfalls sehr gut. Grundsätzlich ist Maylow eine echter Kumpel, der mit seinen Menschen durch dick und dünn geht, man sollte ihm halt nur von Anfang an ganz klar zu verstehen geben, das auch Besucher sich frei bewegen dürfen. Denn wenn einer die Familie beschützt, dann sicherlich nicht er!

Maylow wurde von privat abgegeben. Jahre lang hat er bei seinen Leuten gelebt, nun haben sich die familiären Verhältnisse geändert und Maylow war nicht mehr erwünscht. In seiner ersten Hundegruppe kam Maylow nicht gut zurecht und wurde gemobbt, daher verbrachte er die meiste Zeit in der Hütte. In kleinerer Gruppenkonstellation kommt er gut zurecht und zeigt sich als zugänglicher kleiner Kerl.