Kommentare

  1. Christa

    Der Puli – ohne Worte. Es ist einfach unfassbar, dass sich dafür niemals jemand verantwortlich gefühlt hat. Ich kann es nicht begreifen….

    Die Putziputzen ;-))) Habe mich spontan in den dicken stertlosen Poppes, der die Rampe hochstapft verliebt! Einfach wundervoll…. Hoffe, sie werden alle groß.

  2. Sarah

    Vielen Dank für den langen Bericht!
    So schade um den süßen Kaa, aber ihr habt das sicher die richtige Entscheidung getroffen auch wenn sie sicher nicht leicht war.
    Der Puli… Meine Güte. Wie Leute wirklich zusehen könne, wie so ein Hund dermassen verwahrlost ist mir ein Rätsel. Gut, dass er jetzt bei euch ist! Der wird bestimmt ein Weilchen brauechn sich zu orietieren und an das neue Körpergefühl zu gewöhnen. Und dann kann er hoffentlich schon bald in ein viel besseres Leben starten 🙂
    Ich drück euch fest und wünsche euch erträglicheres Wetter!

  3. Moni

    Hallo liebes Team!
    Armer Puli, aber er ist bei euch gelandet. Das ist sein Glückstag! Danke das ihr euch um all die Geschöpfe so toll und liebevoll kümmert.
    Wir umarmen euch.
    Moni und Mandy ( IKI aus Rumänien von 2012)

  4. Charlotte

    Mein Kommentar ist offenbar sang- und klanglos untergegangen… (Mein Laptop spinnt.) Macht nichts. Mein Patenhund Hombre mit der braunen Schnauze freut mich ganz besonders, er sieht gemütlich aus. Und Gott sei Dank ist der Puli bei euch gelandet, es ist schon unglaublich, wie wenig sich einige Leute um ihre Hunde kümmern! Danke wieder einmal für euren täglichen Kampf um die Hunde und auch mit den Unwägbarkeiten des Alltags in Rumänien! Und ich hab etwas abgeschickt für das Dach und die letzten beiden Tickets der vorderen Fahrt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*