Rali befindet sich auf einer Pflegestelle in 48703 Stadtlohn.

Rali wurde neben dem Friedhof angetroffen.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.03.2021
Aufnahmejahr: 7.3.24
Schulterhöhe: 42 cm
Gewicht: 11 kg
Kastriert: ja

Rali wird vermittelt

Rali sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Rali adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update der Pflegestelle vom 10.05.2024

Rali ist jetzt seit knapp einer Woche auf ihrer Pflegestelle und macht sich super. Die Vorzüge des zusammen lebends hat sie schnell verstanden. Rali ist Stubenrein, kann in Hündischer Gesellschaft bereits 2 – 3 std alleine bleiben ohne etwas kaputt zu machen oder zu jaulen, geht Treppen problemlos hoch und runter, fährt ruhig im Auto mit und entwickelt sich zu einer angenehmen Mitbewohnerin.                                Ihren Spa-Day mit Bürsten, Baden und Krallen schneiden hat sie gut gemeistert und zur Belohnung die guten Leckerlies abgestaubt.

Sie ist klug, lernt schnell – möchte gerne gefallen, dabei kann sie konsequentes verneinen ausdauernd in frage stellen und testet ob aufgestellte Regeln noch aktuell sind. Wie nicht mit aufs Bett zu springen – ein Beinchen nach dem anderen.

Draußen ist Rali ausdauernd dabei, schnüffelt viel und gerne auf den Wiesen und Orientiert sich schon gut am Menschen – kommt bei Ansprache zu einem, um sich schön durchkraulen zu lassen. Die Mäuse auf den Feldern Interessieren sie besonders, die Hasen und Rehe dagegen eher weniger. Einen großartigen Jagdtrieb zeigt sie aktuell nicht.

Rali sucht einen Haushalt in dem es nicht all zu turbulent zu geht, sie schreckt noch schnell zusammen wenn etwas unerwartetes passiert – hektische Bewegungen, runterfallende Gegenständen, lautes knallen und braucht einfach etwas Zeit bis sie merkt das eigentlich Garnichts passiert. Sie wird bei all dem aber nie panisch und bleibt im Kontakt zu ihren Menschen. Rali begleitet ihre Pflegestelle mit zur Arbeit und benimmt sich dort sehr vorbildlich – zieht sich in ihre Box zurück, wenn es ihr zu viel wird und ruht. Mit den Hühner, Katzen und Kleintieren vor Ort verhält sie sich unauffällig.

 

 

 

Erster Eindruck der Pflegestelle vom 04.05.2024

Rali ist gut auf ihrer Pflegestelle angekommen und lernt jetzt das zusammenleben mit uns Menschen erstmal kennen.

Rali ist freudig aus dem Transporter gesprungen, war gleich gut gelaunt und fröhlich am Erkunden ihrer Umwelt. Sie geht gut an der Leine, ist bei Leinenbegegnungen mit anderen Hunden freundlich und lässt sich leicht vorbeiführen. Erste Fahrradfahrer, Autos, Spaziergänger haben sie nicht gestört, sie scheint soweit Umweltsicher – nur bei unerwarteten Geräuschen zuckt sie kurz zusammen.

Drinnen zeigt sie sich Interessiert und sehr verschmust, mit der Hündin der Pflegestelle kommt sie bestens zurecht. Nur Essbares sollte man vor ihr erstmal in Sicherheit bringen. Rali hat großen Respekt vor uns Menschen, möchte gerne gefallen und bei plötzlichen Bewegungen schreckt sie erstmal weg – unterwürft sich sofort. Ist nach ein paar Sekunden aber schon wieder voll bei einem.

Rali ist eine junge, aktive Hündin – die gerne draußen unterwegs ist und noch einiges zusammen mit ihren Menschen erleben und lernen möchte. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei ihrer Pflegestelle unter der Nummer 0173 8297515 oder über unser Kontaktformular.

Ihr Cherryeye (vorgefallene Nickhautdrüse) wurde in Rumänien erfolgreich Operiert.

Über Rali

Rali ist eine sehr aufgeschlossene, unterwürfige Hündin – sie schätzt die menschliche Gesellschaft sehr, hat aber auch großen Respekt vor uns + zeigt das in allem, was sie tut –

Rali kommt gut mit Artgenossen aus, spielt gern + ist gern in Gesellschaft – einen ersten Spaziergang haben wir auch schon gemacht, an der Leine zu gehen findet sie noch seltsam, schlägt sich aber tapfer –

Ralis „Gewächs“ am Auge ist eine vorgefallene Nickhautdrüse, ein sogenanntes Cherryeye, das hier noch operiert wird + in der Regel keine große Sache sein wird –

Rali kann ab Anfang Mai ausreisen.

Rali helfen

Hund adoptieren

Rali adoptieren

Rali sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Rali.

Adoptieren

Benny (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 59557 Lippstadt.

Benny lebt im völlig überfüllten Tierheim von Rovinari und wartet auf seine Chance.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 17.05.2018
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 60 cm
Gewicht: 23 kg
Kastriert: ja

Benny (Rovinari) wird vermittelt

Benny (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Benny (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Unser Eindruck in Rovinari (25.03.2024)

Benny lebt im überfüllten Tierheim von Rovinari und hofft darauf, seine Chance zu bekommen, aus seinem beengten Zwinger herauszukommen. Er teilt sich seit langem den begrenzten Raum mit drei anderen Hunden.

Obwohl Benny wenig Erfahrung im Umgang mit Menschen hat, zeigt er eine gewisse Neugier und Offenheit. Leckerlis machen ihn fröhlich und er lässt sich vorsichtig an der Nase streicheln, doch er zögert noch, den ersten Schritt zu wagen. Wenn man versucht, Benny zu stellen weicht rt aus und versteckt sich in der Hütte. Er kommt aber sofort wieder heraus, wenn er merkt, dass man noch da ist und Leckerlies verteilt. 😉

Benny benötigt ein Zuhause oder eine Pflegestelle, die ihm behutsam die Welt außerhalb des Tierheims zeigt. Jemand, der ihm langsam und einfühlsam beibringt, was das Leben noch zu bieten hat. Es ist wichtig, dass er konsequent gesichert wird.

Benny (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Benny (Rovinari) adoptieren

Benny (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Benny (Rovinari).

Adoptieren

Tolstoi befindet sich auf einer Pflegestelle in 48147 Münster.

Tolstoi wurde mehrmals auf Facebook gepostet, weil er neu, total verfilzt und offensichtlich orientierungslos in der Stadt herumlief. Eine Frau rief an und berichtete, dass er nun auf einem Firmengelände aufgetaucht sei, wo wir ihn dann abholten.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 15.09.2022
Aufnahmejahr: 06.03.2024
Schulterhöhe: 41 cm
Gewicht: 13 kg
Kastriert: ja

Tolstoi wird vermittelt

Tolstoi sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Tolstoi adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Über Tolstoi

Tolstoi ist ein sehr lieber, kleiner Kerl, der in den ersten Tagen große Angst vor uns hatte + gar nicht einschätzen konnte, wo er hier wohl gelandet ist – dabei war er immer völlig defensiv + hat sich seinem Schicksal ergeben – tragisch-rührend –

Zum Glück konnte er sich gut auf unsere Bemühungen einlassen, ihm zu zeigen, daß wir es gut mit ihm meinen + ist schon nach ein paar Tagen sehr schön aufgetaut – so konnten wir ihn nach + nach von seinem furchtbaren Filzfell befreien + wie so oft einen kleinen, dünnen Hund darunter finden, den man einfach nur in den Arm nehmen wollte –

Mittlerweile freut Tolstoi sich, wenn wir ihn besuchen, begrüßt auch ihm fremde Menschen erwartungsvoll, bleibt dabei aber immer dezent + drängelt sich nicht auf –

Tolstoi kommt gut mit Artgenossen aus, mag Gesellschaft + hat altersgemäß auch Lust auf Spielen + Albernsein –

Tolstoi kann ab Anfang Mai ausreisen.

die ankunft

Tolstoi helfen

Hund adoptieren

Tolstoi adoptieren

Tolstoi sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Tolstoi.

Adoptieren

Julius (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 47809 Krefeld.

Julius lebt seit dem 13.04. auf einer Pflegestelle. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Frau Schütz unter 015221643504 oder Tina.Schuetz ät freundeskreis-bp.de

Julius lebt im völlig überfüllten Tierheim von Rovinari

Geschlecht:
Geburtsjahr: 19.02.2018
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Julius (Rovinari) wird vermittelt

Julius (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Julius (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

 

Update aus Julius Pflegestelle (21.04.24)

Julius ist jetzt seit etwas über einer Woche hier. Er hat sich prima eingelebt. Er zeigt sich als sehr gelehriger Kerl mit schneller Aufassungsgabe. Ihm ist es sehr wichtig, dass ich ihn mag und so reagiert er auf Korrekturen meinerseits sehr schnell und gut.  Er geht prima an der Leine und mir fällt aktuell tatsächlich nichts ein,  was das Zusammenleben mit ihm erschwert. Er sucht Menschen, die Lust auf einen cleveren, sportlichen Hund haben. Er hat sich jetzt schnell & gut an mich als seine Bezugsperson gebunden. Alle anderen Familienmitglieder werden eher ignoriert.

Mittlerweile bleibt er im Rudel auch gut alleine. Ganz ohne andere Hunde kann er das noch nicht. Hier muss man noch mit ihm üben.

(Btw, sein geschätztes Geburtsjahr würde ich nach dieser Woche kennenlernen auf 2020 korrigieren. Er macht einen sehr jugendlichen, naiven & tollpatschigen Eindruck.)

Update aus Julius Pflegestelle (14.4.24)

 

Julius ist gestern hier angekommen. Erwartet haben wir einen scheuen Hund, den wir erstmal aufbauen müssen. Bekommen haben wir einen total positiv gestimmten Hund, der hier alles richtig gut finden: Decken, Futter, Spazieren gehen, usw. Julius nimmt alles an, wedelt direkt freundlich wenn man ihn anspricht. Er lässt sich streichen und hat auch keinerlei Probleme mit meinem Hunden. Julius sucht fröhliche, sportliche Menschen, die Freude daran haben, einem ehemaligen Straßen- und Tierheimhund das Leben zu erklären. Vorhandene Hunde wären toll, aber kein Muss.  Bis dahin freut sich Julius weiter über sein neues Leben hier (-;

 

Vor der Ausreise wurde Julius routinemäßig untersucht und positiv auf Dirofilaria (Herzwurm) getestet. Nach Ankunft auf seiner Pflegestelle wurde er sofort tierärztlich vorgestellt und ein Therapieplan aufgestellt. Die Erkrankung wird mit der Slow-Kill-Methode behandelt, welche eine Behandlung mit dem Spot-On Präparat Advocate für ca. 6 Monate vorsieht und ist nicht ansteckend. Die Behandlung kann im neuen Zuhause fortgeführt werden.

 

Unser Eindruck von Julius (03.2024)

Julius sitzt in einem der dunklen Eckzwingern. Zu sehen bekommt man ihn nur, wenn man das Hüttendach öffnet. Ein trauriges Dasein, das er seit Monaten fristet.

In seiner Angst dem Menschen gegeben bleibt er völlig passiv.  Vielleicht Glück für ihn?

 

Julius (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Julius (Rovinari) adoptieren

Julius (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Julius (Rovinari).

Adoptieren

Lukas (Rovinari) ist reserviert.

Lukas (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 55218 Ingelheim.

Seit dem 13.04. befindet sich Lukas auf einer Pflegestelle. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Frau Aumüller unter +49 1573 5225595

Lukas lebt im völlig überfüllten Tierheim von Rovinari.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.06.2022
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 53 cm
Gewicht: 18 kg
Kastriert: ja

Lukas (Rovinari) wird bereits vermittelt!

Vielen Dank für das Interesse. Aktuell ist Lukas (Rovinari) reserviert oder hat eine Interessentin bzw. Interessenten.

Update der Pflegestelle vom 25.04.2024

Der nette Lukas entwickelt sich auf Grund seines vorsichtigen Wesen Schritt für Schritt weiter. Er ist nicht der „Hallo-hier-komm-ich-Typ“, sondern benötigt Zeit um Eindrücke und Situationen zu bewerten und sich drauf einzulassen. Dabei stellen wir fest, dass ihm die Kommunikation mit Frauen leichter fällt, als mit Männern. Bei diesen benötigt er bisschen mehr Zeit bis er die Person analysiert hat und geht dann aber auch auf diese zu. Wichtig ist zu wissen, dass es keine Angst ist, er ist vorsichtig. Deswegen erschrecken ihn auch noch hektische Bewegungen von spielenden Kindern, die er einfach noch nicht einordnen kann. Da er der defensive Typ ist, geht er dann aus dieser Situation heraus.

Toll meistert er seinen Büroalltag. Er muss tagsüber mit in das Büro und kann schon auf seinem Plätzchen liegen bleiben. Dort ist er ein ruhiger und gelassener Hund.
Auch das Auto fahren macht ihm keine Probleme und das Abrufen beim Gassi klappt auch schon ziemlich gut. Gassi mit ihm ist entspannend, läuft er doch schön mit lockerer Leine neben einem her und zieht nicht. Was er ebenfalls schnell verstanden hat, ist, dass Quality Time mit seinem Menschen etwas wunderbares ist und daher sollte sein neues Zuhause für genug Schmuseeinheiten Zeit haben.

Ein wundervoll unkomplizierter Hund, der sich auch für Anfänger eignet.

Updates aus Lukas Pflegestelle (15.04.2024)

Seit 2 Tagen ist Lukas nun auf seiner Pflegestelle angekommen und zeigt sich von einer wirklich netten Seite. Aktuell fühlt er sich im Freien deutlich wohler und kommt dort mit den vielen neuen Eindrücken besser zurecht als in der Wohnung. Noch findet er Treppen und Wohnungen, geschlossene Räume eher merkwürdig, was man als ehemaliger Straßenhund ruhig auch mal so empfinden darf. Seine Konfliktstrategie ist dann ein zurückhaltendes „Einfrieren”. Aus Erfahrung wissen wir aber, dass sich das schnell legen wird, denn wenn er von seinem Menschen eine Anleitung erhält, kann er gut damit umgehen. Überhaupt holt er sich gerne eine Rückversicherung bei „seinem” Menschen. Beim Gassi geht er durchaus auch vorne weg, schaut aber auch zurück oder wartet auch mal. Bei Fremdhundebegegnungen wartet er ebenfalls ab und holt sich ggf. auch da eine Rückversicherung. Erste Kontakte mit fremden Menschen hat er vorsichtig, ruhig gemeistert, selbst mit einem Kleinkind hat er gut harmoniert.

Sein Verhalten in den ersten 2 Tagen ist wirklich bezaubernd und wir glauben, dass er bald den Dreh für sein neues Leben raus hat.

Vor der Ausreise wurde Lukas routinemäßig untersucht und positiv auf Dirofilaria (Herzwurm) getestet. Nach der Ankunft auf seiner Pflegestelle in Deutschland wurde er sofort tierärztlich untersucht und ein Behandlungsplan aufgestellt. Die Erkrankung wurde im Anfangsstadium entdeckt und wird mit der Slow-Kill-Methode behandelt. Er wird hierfür zw. 6 – 12 Monate das Spot-On Präparat Advocate erhalten. Weitere Maßnahmen sind nicht nötig und die Behandlung kann auch im neuen Zuhause fortgeführt werden. Lukas ist nicht ansteckend und hat keinerlei gesundheitliche Beschwerden oder Einschränkungen.

Unser Eindruck in Rovinari (25.03.2024)

Lukas lief uns bei einer Einfangaktion von Straßenhunden praktisch in die Arme. Wir benötigten keine Falle für ihn, er lief direkt mit uns mit, sprang ins Auto und begleitete.

Leider konnte er nicht mehr an seinen bisherigen Platz zurück und so sitzt er jetzt im Shelter.

Lukas ist ein freundlicher, gelehriger, netter, junger und unkomplizierter Rüde.

Lukas (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Lukas (Rovinari) adoptieren

Lukas (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Lukas (Rovinari).

Adoptieren

Rolf (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 53562 St. Katharinen.

Rolf lebte im überfüllten Tierheim in Rovinari. Nun durfte er am 10.05.2024 seine Köfferchen packen und auf seine Pflegestelle reisen. Wenn du mehr über den sympathischen, älteren Herren erfahren möchtest, dann melde dich bei Frau Marion Evertz 01515/7678411 seiner Pflegestelle.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 03.01.2014
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 40 cm
Gewicht: 11 kg
Kastriert: ja

Rolf (Rovinari) wird vermittelt

Rolf (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Rolf (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

1. Update der Pflegestelle (12.05.2024)

Rolf hat seine erste Nacht auf seiner Pflegestelle gut überstanden.
Das ein kuscheliges Bettchen für ihn da steht ist ihm noch suspekt, aber er genießt den Garten und meldet sich wenn er mal muss.
Männer machen ihm noch große Angst, anfassen lassen möchte er sich vom Pflegepapa nicht, aber von Pflegemama klappt das ganz gut.
Rolf muss noch lernen, dass die Katzen im Haus ebenfalls hier wohnen dürfen.
Ebenso seine Artgenossen, die werden aktuell noch dezent angeknurrt, wenn sie dem Opi zu Nahe kommen.
Allerdings orientiert er sich beim Gassi gerne am Rudel, denn Autos und fremde Geräusche lösen noch eine leichte Panik aus.
Wir sind gespannt wie der kleine Senior sich weiter entwickelt.

Unser Eindruck in Rovinari (25.03.2024)

Rolf, ein älterer Rüde, befindet sich im städtischen Tierheim von Rovinari und wirkt dort sehr überfordert. Er zeigt sich schüchtern, ist jedoch neugierig und interessiert an den Menschen um ihn herum. Rolf lässt sich vorsichtig anfassen und reagiert dann eher passiv. In einer ruhigen Umgebung mit weniger Stress wie in einem beengten Tierheimzwinger wird er sicher schnell auftauen.

Rolf sucht dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle, die ihm die Zeit und Geduld bieten können, die er benötigt, um Vertrauen aufzubauen. Wir sind uns sicher, dass da ein lustiger kleiner Mann in ihm schlummert.

Der ältere Herr hat auf dem linken eine Eintrübung. Woher diese stammt können wir nicht sagen.

Rolf (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Rolf (Rovinari) adoptieren

Rolf (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Rolf (Rovinari).

Adoptieren

Äxel (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 45481 Mülheim.

Seit dem 13.04 lebt Äxel auf einer Pflegestelle in Mülheim. Bei Interesse kontaktieren Sie gerne Frau Handwerker unter+49 178 832212.

Äxel und seine zwei Schwestern leben seit kleinauf im Tierheim von Rovinari und suchen ihre Chance.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 25.05.2023
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 60 cm
Gewicht: 24 kg
Kastriert: ja

Äxel (Rovinari) wird vermittelt

Äxel (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Äxel (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update aus Äxels Pflegestelle (6.5.24)

 

Äxel ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen und nun heißt es, das echte Leben entdecken: Unterwegs sein, neue Hunde treffen und eine Runde zocken ist genau das Richtige für Äxel.

Äxel ist er sehr menschenbezogen, möchte seinen Menschen gefallen und schaut selbst auf der Hundewiese nach seinen Bezugspersonen.

In seiner Pflegestelle lebt Äxel derzeit mit 4 weiteren Hunden und lernt dort sich unter familiären Bedingungen in eine neue Hundegruppe einzufügen: Jeder hat seinen eigenen Napf und man bedient sich nicht einfach beim Nachbarn, es gibt genügend Hundebetten und man muss nicht genau da liegen wo schon ein Hund liegt und dann rumnölen, wenn das untersagt wird, jeder bekommt genug Streicheleinheiten. Alles Dinge, die so ein junger Hund in einem rumänischen Shelter wie in Rovinari so nicht kennenlernen kann, wenn sich der menschliche Kontakt auf kurze Zeiten beim Füttern und Saubermachen beschränkt. Aber Äxel gibt sich Mühe und die anderen Hunde geben ihm den Kurs vor. Seine eigenen Menschen, die das so mit ihm fortsetzen und ihm die Leitplanken vorgeben, für seinen neuen Lebensweg sind nun also für den jungen Mann gefragt. Gerne auch mit vorhandenem Ersthund.

Äxel ist unternehmungslustig, hat altersgemäß Spaß mit anderen Hunden zu spielen, lernt schnell und möchte jetzt in seiner eigenen Familie die Welt erkunden. ”Konsequente Samthandschuhe“ gesucht!

Unser Eindruck von Äxel (03/24)

Äxel ist genau der Typ Hund, den man als ungeschliffenen Rohdiamanten betiteln könnte. Äxel ist einfach toll. Ein absolut freundlicher, aufgeschlossener junger Kerl, der sich über alle Maßen freut, wenn man ihm Zeit schenkt.

Fremden Hunden begegnet er devot bis tollpatschig. Genau so läuft er auch an der Leine. Hierhin und dorthin, Hauptsache man kann etwas erleben.

Äxel macht optisch den Eindruck, als wolle er das Leben bestimmen und mutig voran gehen. Eigentlich ist er aber eher Muttis Liebling und freut sich über Führung und gemeinsamen Spaß.

Fröhliche, aktive Menschen sind hier gefragt, die den ungeschliffenen Kerl zu sich nehmen und einen wahren Diamanten aus ihm zaubern.

Wir würden uns wirklich sehr darüber freuen, wenn er endlich sein Ticket lösen dürfte.

Äxel (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Äxel (Rovinari) adoptieren

Äxel (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Äxel (Rovinari).

Adoptieren

Wilko (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 56077 Koblenz.

Wilko komm aus dem überfüllten Tierheim in Rovinari. Nun hat er eine Pflegestelle bezogen. Bei Fragen oder Interesse kontaktiere Johanna Memmesheimer 0157/50166819 oder per Mail johanna.memmesheimer@gmail.com

Geschlecht:
Geburtsjahr: 18.08.2019
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 53 cm
Gewicht: 18 kg
Kastriert: ja

Wilko (Rovinari) wird vermittelt

Wilko (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Wilko (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update 18.05.2024

Wilko hat sich nach einer Woche auf seiner Pflegestelle schon gut erholt. Er geht mittlerweile jeden Tag spazieren und bevorzugt dabei einen ruhigen Spaziergang definitiv vor sportlichen Aktivitäten wie Joggen oder dem Mitlaufen am Fahrrad.

Im Haus und im Garten bewegt er sich relativ frei und sicher. Wenn man etwas von ihm will, z.B. ihn anleinen, duckt er sich noch weg oder versucht auszuweichen. Er ist es einfach nicht gewöhnt, so viel mit Menschen zu tun zu haben. Trotzdem genießt er es sehr, gestreichelt und gegrault zu werden. Mit Leckerlies ist Wilko sehr schnell von uns Menschen zu überzeugen, da zeigt er auch schonmal erste fröhliche und verspielte Ansätze.

Im Haus verhält er sich ansonsten ruhig und gelassen. Er macht keinen Unsinn und ist sehr brav.

Wilko wird noch Zeit brauchen, um seine Unsicherheiten zu verlieren. Er ist jedoch kein schwieriger Hund. Geduld und Zeit sind hier das Wichtigste. Der Rest wird sich von alleine ergeben.

Wilko arbeitet bereits prima mit seinem Pflegefrauchen im Home-Office zusammen. Er legt sich brav auf sein Körbchen und schläft, bis man etwas von ihm will. Er fährt brav im Auto mit, kann alleine bleiben und kennt Katzen.

Wilko sucht sensible Menschen, die an die Arbeit der Pflegestelle anknüpfen und konsequente Sicherungsmaßnahmen ernst nehmen. Ein Sicherheitsgeschirr wird Wilko sicherlich noch einige Zeit täglich begleiten.

Update aus der Pflegestelle 11.05.24

  • Wilko ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen. Nun muss er zunächst zur Ruhe kommen, zunehmen und lernen, dass das Leben mehr zu bieten hat, als sich in einer kleinen Hütte zu verkriechen.

Seinen ersten Tag in Freiheit hat Wilko sehr genossen. Er hat sich ausgeschlafen und mit Leckerlis konnten wir ihn bereits zu der ein oder anderen Aktion motivieren. Er ließ sich bereits nach kurzer Zeit gerne bürsten, kraulen und streicheln… zumindest wedelte er schon zaghaft mit dem Schwanz. Auch an einen großen Kauknochen hat sich Wilko herangetraut und ist neugierig durch den Garten gelaufen. Mit der Zeit wird Wilko seine Unsicherheiten verlieren. Eine konsequente Sicherung ist unerlässlich.

Wir sind sehr gespannt darauf, wie sich Wilko in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln wird.

Unser Eindruck von Wilko (26.03.2024)

Wilko, ist sehr dünn und äußerst schüchtern und ängstlich. Die Situation im Tierheim überfordert ihn komplett. Obwohl er es zulässt, dass man ihn anfasst und ihm ein Geschirr anlegt, wirkt er danach sehr versteinert und gehemmt. Er benötigt dringend Menschen mit Geduld, die ihm Zeit und Raum geben, um Vertrauen zu fassen und anzukommen.

Wilko hat trotz seiner Ängstlichkeit den Übergriffigkeitstest bestanden. Er braucht dringend eine einfühlsame Betreuung, eine ruhige Umgebung und liebevolle Pflege, um seine Schüchternheit zu überwinden, damit er die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann.

Wilko (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Wilko (Rovinari) adoptieren

Wilko (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Wilko (Rovinari).

Adoptieren

Mathias (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 56566 Neuwied.

Mathias wartet im überfüllten Tierheim von Rovinari auf eine Chance

Geschlecht:
Geburtsjahr: 11.04.2014
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 39 cm
Gewicht: 8 kg
Kastriert: ja

Mathias (Rovinari) wird vermittelt

Mathias (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Mathias (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update aus der Pflegestelle (28.04.249

Mathias ist nun auf seiner Pflegestelle angekommen und zeigt sich von der ersten Minute als neugieriger, offener, ruhiger und liebenswerter Kerl.

Er hat noch einige gesundheitlichen Baustellen, die nun erstmal angegangen werden müssen.

Mathias in Rovinari (2.03.2024)

Mathias, ein älteres Semester im Alter von über 8 Jahren, ist ein zierlicher Hund mit einer Größe von etwa 40 cm. Trotz seines Alters strahlt er Freundlichkeit, Nettigkeit und Ruhe aus. Mathias ist sehr anhänglich und lässt sich gerne überall anfassen. Allerdings leidet er stark unter dem stressigen Alltag im Tierheim. Mathias hat Probleme mit den Hinterbeinen und geht unrund. Was genau er hat oder ob es nur ein Symptom der fehlenden Bewegung ist, können wir vor Ort nicht feststellen.

Mathias sehnt sich danach den stressigen Tierheimalltag hinter sich zu lassen und seinen Lebensabend in Ruhe und Geborgenheit zu verbringen.

Mathias (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Mathias (Rovinari) adoptieren

Mathias (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Mathias (Rovinari).

Adoptieren

Sprotti (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 56767 Oberelz.

Sprotti kommt aus dem überfüllten Tierheim von Rovinari. Jetzt hat er seine Pflegestelle bezogen. Bei Fragen oder Interesse kontaktieren Sie Johanna Memmesheimer 0157/50166819 oder per Mail johanna.memmesheimer@gmail.com

Geschlecht:
Geburtsjahr: 23.08.2022
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 53 cm
Gewicht: 18 kg
Kastriert: ja

Sprotti (Rovinari) wird vermittelt

Sprotti (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Sprotti (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update 18.05.2024

Sprotti lernt in großen Schritten dazu. Er ist mittlerweile gerne draußen unterwegs und unternimmt lange Spaziergänge mit seinem Pflegefrauchen. Alleine bleiben klappt auch schon stundenweise sehr gut. Er versteht sich mit Katzen und anderen Hunden. Er wäre sicherlich auch eine gute Begleitung für Menschen im Home-Office oder, wenn er angekommen in seiner neuen Familie, als Bürohund. Nach einem Spaziergang legt er sich meist brav in sein Körbchen in die Nähe seines Pflegefrauchens und ruht sich aus.

Obwohl er ein eifriger und schneller Lerner ist und sich in seiner gewohnten Umgebung sicher fühlt, ist er immer noch ungeübt im Umgang mit uns Menschen. Bei Bedrängung reagiert er noch mit Ausweichverhalten, sucht aber schnell wieder die Nähe.

Wir suchen für Sprotti eine Familie, die ihm die nötige Sicherheit gibt, damit er seine Unsicherheiten verliert. Hier gibt es nur ein Rezept Zeit und Geduld.

Eine konsequente Sicherung am Geschirr ist am Anfang sehr wichtig bei Sprotti. Es wird sicherlich einige Zeit dauern, bis er abgeleint werden kann.

Sprotti ist kein Hund, der in eine hektische Innenstadt ziehen kann. Eine ländliche Wohnumgebung oder eine Lage am Stadtrand sind grundlegende Anforderungen für seine Vermittlung.

Update aus der Pflegestelle 11.05.24

Sprotti ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen und zeigte sich anfangs zurückhaltend, ähnlich wie in Rovinari. Allerdings freut er sich sehr schnell über Aufmerksamkeiten wie Bürsten und Streicheleinheiten. Er lässt sich überall anfassen und wir sind sicher, dass er sich schnell eingewöhnen und alles lernen wird, was für ein Familienleben erforderlich ist.

Er hat bereits erste kleinere Spaziergänge absolviert und das Autofahren klappt auch ganz gut. In allen alltäglichen Dingen ist er noch unerfahren und muss noch alles von Grund auf lernen. Es zeigt sich aber jetzt schon, dass er seine Unsicherheiten verlieren wird und ein schneller Lerner ist, der sich schnell mit seiner neuen Lebenssituation arrangieren und die Vorzüge genießen wird. Wir suchen eine einfühlsame, aber aktive Familie für Sprotti, die sich nahtlos an die Arbeit der Pflegestelle anschließt und ihm mit Geduld und Konsequenz das Leben zeigt. Er ist ein junger Rüde, der nun richtig durchstarten will.

Sprotti ist etwas zu dünn. Er sollte noch etwas zunehmen, dies wird durch eine normale Fütterung von alleine geschehen.

Sprotti ist kein Hund, der in eine hektische Innenstadt ziehen kann. Eine ländliche Wohnumgebung oder eine Lage am Stadtrand sind grundlegende Anforderungen für seine Vermittlung.

Unser Eindruck von Sprotti

Sprotte ist ein junger Rüde,  der noch sein ganzes Leben vor sich hat. Im Erstkontakt ist er noch vorsichtig,  ist das Eis einmal gebrochen,  lässt er sich gerne anfassen.  Für ihn wäre es toll, das übervolle Tierheim bald verlassen zu dürfen, und endlich los zu leben. Aktive, sensible Menschen gesucht (-:

Sprotti (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Sprotti (Rovinari) adoptieren

Sprotti (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Sprotti (Rovinari).

Adoptieren

Patu (Rovinari) ist reserviert.

Patu (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 53945 Blankenheim.

Patu und seine Mutter Salu stammen aus Rovinari

Geschlecht:
Geburtsjahr: 15.03.2023
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 39 cm
Gewicht: 10 kg
Kastriert: ja

Patu (Rovinari) wird bereits vermittelt!

Vielen Dank für das Interesse. Aktuell ist Patu (Rovinari) reserviert oder hat eine Interessentin bzw. Interessenten.

Update der Pflegestelle vom 10.04.2024

Patu, genannt Pepe, befindet sich jetzt seit 3,5 Wochen auf seiner Pflegestelle in der Eifel und sucht nun sein endgültiges Zuhause.
Ziemlich untergewichtig in Deutschland angekommen hat er mittlerweile mit 11,3 kg sein Idealgewicht erreicht und baut auch schon ordentlich Muskulatur auf.

Pepe ist einfach ein liebenswerter und netter junger Spitzbub mit keinerlei Scheu vor Menschen, kuschelt gern mit seinen Menschen und ist verträglich mit Hunden jeglichen Alters und Größe.

Er ist bis auf ein paar Malheure schon stubenrein, geht super an der Leine, sowohl im dicht befahrenen Straßenverkehr als auch in ruhigeren Gegenden. Pepe interessiert sich für alles und jeden, ist freundlich zu Menschen ob groß oder klein, zeigt bisher keinerlei Jagdtrieb und scheint auch Katzen zu kennen. Altersgemäß spielt klein Pepe gern, ist für jeden Trick und jedes Spielchen zu haben und kann aber auch Ruhezeiten einhalten.

Gesucht wird ein nettes Zuhause welches Auslastung für Kopf und Körper im Angebot mitbringt. Gerne in hündischer Gesellschaft oder mit regelmäßigen Kontakt zum Nachbarshund etc.

Vor der Ausreise wurde Pepe routinemäßig untersucht und positiv auf Dirofilaria (Herzwurm) getestet. Nach Ankunft auf seiner Pflegestelle wurde er sofort tierärztlich vorgestellt und ein Therapieplan aufgestellt. Die Erkrankung wird mit der Slow-Kill-Methode behandelt, welche eine Behandlung mit dem Spot-On Präparat Advocate für ca. 6 Monate vorsieht und ist nicht ansteckend. Die Behandlung kann im neuen Zuhause fortgeführt werden.

Über Patu

Lustig, fröhlich und anhänglich so zeigt sich Patu im Tierheim Rovinari.

Er liebt Menschen und mag ganz nah in deren Nähe sein.

Schon in ein paar Tagen wird sich das Tierheimtor hinter ihm schließen und er geht, zusammen mit seiner Mutter Salu, auf die Reise seines Lebens.

Auf seiner Pflegestelle kann er dann die Welt entdecken und die Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten die der süße Kerl dann erhält, in vollen Zügen genießen.

Patu (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Patu (Rovinari) adoptieren

Patu (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Patu (Rovinari).

Adoptieren

Loran befindet sich auf einer Pflegestelle in 49186 Bad Iburg.

Paula war in Santimbru auf der Suche nach einer gemeldeten Mutterhündin mit Welpen, wurde aber nicht fündig. Dafür traf sie aber auf Loran. Der junge Rüde bewegte sich nicht von der Stelle, sein hinteres Bein war sichtbar gebrochen. Im Tierheim stellten wir fest, dass der Bruch nicht mehr frisch ist, dennoch braucht er, wie auch Samson ein Röntgen und weiterführend medizinische Hilfe.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.06.2023
Aufnahmejahr: 20.02.2024
Schulterhöhe: 42 cm
Gewicht: 13 kg
Kastriert: ja

Loran wird vermittelt

Loran sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Loran adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Dringend Pflegestelle gesucht!

Loran braucht dringend eure Hilfe! Der junge Rüde hat 2 gebrochene Hinterbeine, die Frakturen sind nicht mehr ganz frisch. Daher eilt es jetzt, denn sein linkes Bein sollte zügig operiert werden. Der Bruch ist kompliziert und kann von unserem Tierheimtierarzt nicht versorgt werden. Wir suchen nun händeringend eine Pflegestelle im Großraum Greven, denn das Kleintierzentrum Greven würde sich Loran annehmen. Operiert werden muss vorrangig das Knie links inklusive Unterschenkelfraktur. Zu einem späteren Zeitpunkt ist rechts noch eine Hüfpkopfresektion fällig, da der Hüftkopf nicht richtig in der Pfanne sitzt.

Bitte meldet euch, damit wir ihn schnellstmöglich nach Deutschland holen können.

Über Loran

Loran ist ein sehr sweeter junger Rüde, der Mensch wie Hund aufgeschlossen + arglos begegnet – er lebt in einer sehr gemischten Gruppe mit dem großen Samson, der zu seinem besten Kumpel geworden ist, sowie Susen + Shauni, zwei Hündinnen, die einmal erheblich größer + einmal erheblich kleiner als Loran selbst sind – mit allen kommt er total gut aus –

Loran ist altersgemäß verspielt + unternehmungslustig – sein kaputtes Bein ist schmerzunempfindlich, aber größtenteils nutzlos – das Röntgen ergab einen alten Trümmerbruch, den unser Tierarzt für inoperabel hält – hier stehen noch zweite Meinungen an – sollte sich das bestätigen, steht die Frage nach einer Amputation im Raum – all dies ist noch nicht entschieden –

Größe + Gewicht sind geschätzt + werden am Kastrationstag genau gemessen, Loran wird noch ein wenig wachsen, aber sicher kein großer Hund mehr werden –

Theoretisch kann Loran ab April ausreisen.

Loran helfen

Hund adoptieren

Loran adoptieren

Loran sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Loran.

Adoptieren

Shauni befindet sich auf einer Pflegestelle in 40789 Monheim am Rhein.

Shauni wurde von einer befreundeten Tierschützerin in der Stadt angetroffen, sie wurde fast überfahren, erzählte sie. Shauni gehörte einem alten Mann, der sie meist an der Kette hielt. Sie hatte manchmal Freigang, auch wenn sie läufig war. Der Mann beschwerte sich darüber, dass sie vor allem dann in die Stadt verschwand.  So wurde sie in der Vergangenheit bereits vom Auto erfasst und brach sich vermutlich das Bein. Das blieb unversorgt, "ist doch von alleine verheilt" sagte der Mann dazu. Shauni hat einen steifen, unrunden Gang und muss geröntgt werden.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.02.2021
Aufnahmejahr: 10.02.2024
Schulterhöhe: 38 cm
Gewicht: 9 kg
Kastriert: ja

Shauni wird vermittelt

Shauni sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Shauni adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Über Shauni

Shauni ist eine sehr menschenbezogene, anhängliche kleine Hündin, sie ist lustig, unternehmungsfreudig + geht schon ganz manierlich an der Leine –

Artgenossen begegnet Shauni erstmal neutral, an näherem Kontakt ist sie bislang nicht interessiert –

Shauni humpelt hinten links + wird demnächst geröntgt, um herauszufinden, was genau da los ist –

Größe + Gewicht sind geschätzt + werden am Kastrationstag genau gemessen –

Shauni kann ab April ausreisen.

Shauni helfen

Hund adoptieren

Shauni adoptieren

Shauni sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Shauni.

Adoptieren

Opalia hat Interessenten.

Opalia befindet sich auf einer Pflegestelle in 90562 Heroldsberg.

Opalia und Roitosch wurden mit einem weiteren Geschwister in Zalan gefunden. Für das Geschwister konnte Nandi ein Zuhause finden, die beiden haben wir nun übernommen. Opalia lebt auf einer Pflegestelle in 90562 Heroldsberg. Bei Interesse an Opalia senden Sie uns gerne eine Nachricht über das Kontaktformular.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.07.2023
Aufnahmejahr: 02.02.2024
Schulterhöhe: 38 cm
Gewicht: 10.7 kg
Kastriert: ja

Opalia wird bereits vermittelt!

Vielen Dank für das Interesse. Aktuell ist Opalia reserviert oder hat eine Interessentin bzw. Interessenten.

Update aus der Pflegestelle vom 16.04.2024

Opalia ist letzten Samstag auf ihrer Pflegestelle angekommen und hat sich direkt in den neuen Alltag eingefunden. Sie ist eine total liebe, unkomplizierte Junghündin, die die Gesellschaft und Aufmerksamkeit sehr genießt.

Sie geht gut an der Leine, genießt die Spaziergänge und mag es die Gegend zu erkunden. Menschen und Hunde werden freundlich begrüßt. Mal kurz flitzen, eine Abkühlung im Wasser – das findet sie toll. Sie ist neugierig und bereit für neue Abenteuer.

Opalia möchte am liebsten überall dabei sein, ist verspielt und kuschelt gerne. Sie fährt ruhig im Auto mit und auch im Restaurant war sie ganz brav. Sie ist stubenrein, lässt sich problemlos duschen und bürsten.

Opalia ist eine lustige, aufgeschlossene und fröhliche Hündin.

Bei Interesse an Opalia, senden Sie uns gerne ein Nachricht über das Kontaktformular.

Über Opalia

Opalia ist eine lustige kleine Hündin, die bislang in einem großen Garten gelebt hat, ohne allzuviel Menschenkontakt zu haben – das hat sie ein wenig vorsichtig im Umgang mit uns Menschen gemacht – in den zwei Wochen, die sie nun bei uns ist, hat sie sich schon ganz toll entwickelt + ist nur noch etwas auf dem Sprung; ihre Neugier + Albernheit lassen Opalia immer zutraulicher werden + auch das Zusammenleben mit ganz unbefangenen Hunden hilft ihr in der Entwicklung sehr –

Mit anderen Hunden kommt Opalia gut aus + spielt auch supergern –

Größe + Gewicht wurden am 5.2.24 gemessen – Opalia ist noch nicht ausgewachsen, wird aber vermutlich nur unwesentlich größer werden –

Opalia kann ab Ende März ausreisen.

Opalia helfen

Hund adoptieren

Opalia adoptieren

Opalia sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Opalia.

Adoptieren

Matilda (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 47799 Krefeld .

Bei Interesse an Mathilda kontaktiere gerne ihre Pflegestelle Frau Imke Soethoff unter 0162/3587598
oder per Email imke.soethoff@freundeskreis-bp.de.
Einen Eindruck von Matildas Leben in der Pflegestelle gibt es außerdem auf Instagram: @pflegestelle_bp_krefeld

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.03.2020
Aufnahmejahr: 16.03.2023
Schulterhöhe: 45 cm
Gewicht: 12 kg
Kastriert: ja

Matilda (Rovinari) wird vermittelt

Matilda (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Matilda (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update aus Mathildas Pflegestelle (16.05.2024)

Matilda lebt jetzt seit ca. zwei Monaten auf ihrer Pflegestelle und hat sich super entwickelt. Im Alltag läuft sie prima mit und kennt inzwischen die alltäglichen Abläufe. Spaziergänge meistert sie mittlerweile souverän und lässt sich dabei in der Regel nicht mehr durch vorbeifahrende Autos, Radfahrer oder sonstige Dinge aus der Ruhe bringen.

Sie hat einen engen Bezug zu ihren Menschen und fordert auch aktiv Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten ein. Fremden Menschen gegenüber ist sie nach wie vor erst einmal eher skeptisch, hier braucht es dann ein wenig Zeit und besseres Kennenlernen. In unerwarteten Situationen oder wenn es einmal hektisch oder auch lauter wird, reagiert sie bisweilen noch unsicher mit Tendenz zum Flüchten, lässt sich aber schnell auffangen.

Matilda ist eine lebensfrohe und energiegeladene Hündin, die sich gerne und viel bewegt. Mit ihren Hundegeschwistern spielt sie ausgiebig und zum Teil auch sehr wild, fordert aktiv zum Spielen auf und muss zwischendurch auch einmal gestoppt werden um wieder etwas zur Ruhe zu kommen.

Matilda ist definitiv bereit in ihr neues Leben zu starten und es wäre so schön, wenn sich nun die richtigen Menschen für sie finden.

Update aus Mathildas Pflegestelle (01.04.2024)

Matilda kommt ursprünglich aus Rovinari in Rumänien und lebt seit dem 16.03.24 bei ihrer Pflegefamilie in Krefeld, zusammen mit zwei anderen Hunden und einem Kind. Im Umgang mit Artgenossen ist sie anfänglich zurückhaltend und unsicher und braucht etwas Zeit bis das Eis bricht. In der Interaktion mit Menschen ist sie zunächst ebenfalls sehr zögerlich und auch ängstlich. Menschenkinder findet sie gruselig, gewöhnt sich aber langsam daran. Gleiches gilt auch für neue und ihr unbekannte Dinge und Situationen. Sie neigt zu Fluchtverhalten, wenn sie Angst bekommt und muss daher gut gesichert werden.

Ihre Pflegestelle durfte bereits die fröhliche und unbeschwerte Matilda kennenlernen. Sie macht jeden Tag Fortschritte und es macht Spaß, ihr dabei zuzusehen und sie zu begleiten. Sie konnte schon lernen Nähe zum Menschen zuzulassen, gestreichelt zu werden und zu genießen, an der Leine zu laufen, im Auto mitzufahren und stundenweise in Hundegesellschaft alleine zu bleiben.

Matilda zeigt sich nach kurzer Zeit als sehr aktive, lustige und verspielte Hündin, die eine Menge Flausen im Kopf hat. Mit Vorliebe verschleppt sie Schuhe und spielt und tobt ausgiebig mit ihrem Pflegebruder im Garten. Dabei lässt sie sich gerne jeden Quatsch zeigen und ist sofort mit von der Partie. Sie wurde ursprünglich auf 4 Jahre geschätzt, möglicherweise ist sie jünger.

Für Matilda suchen wir bewegungsfreudige, liebevolle und souveräne Menschen, die ihr die Zeit geben und sie gleichermaßen fordern, damit sie lernt, sich in unserem Leben zurechtzufinden. Ideal wäre ein eher ländliches Zuhause mit vorhandenem souveränen Hund. Kinder sollten in einem Alter sein, in dem sie mit Matildas Unsicherheit verständnisvoll umgehen können.

Über Matilda

Die zarte Matilda ist noch recht neu im Tierheim von Rovinari. Und so richtig hat sie sich noch nicht an ihre neuen Lebensumstände gewöhnen können. Etwas verhuscht schaut sie durch die Gegend, durch die Gitterstäbe und kann es nicht verstehen, warum sie nun eingesperrt ist. Es wird vielleicht noch ein wenig dauern, bis sie sich an die Enge und Lautstärke gewöhnt hat und ein wenig aus sich raus kommt.

Im Moment zeigt sie sich als nette, zurückhaltende Hündin, die die Nähe zum Menschen sucht, aber sich auch hier noch leicht unsicher ist.

Schön wäre es, wenn sie nicht mehr arg so lange dort ausharren muss und dass sie schon bald den Zwinger gegen eine Couch tauschen könnte.

 

Matilda ist bereits ausreisebereit.

Matilda (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Matilda (Rovinari) adoptieren

Matilda (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Matilda (Rovinari).

Adoptieren

Bumi ist reserviert.

Bumi befindet sich auf einer Pflegestelle in 48612 Horstmar.

Bumi wurde von einem Lieferanten am Straßenrand entdeckt, stark ausgekühlt und mit gebrochenem Unterschenkel.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 25.10.2023
Aufnahmejahr: 30.11.2023
Schulterhöhe: 39 cm
Gewicht: 9.5 kg
Kastriert: ja

Bumi wird bereits vermittelt!

Vielen Dank für das Interesse. Aktuell ist Bumi reserviert oder hat eine Interessentin bzw. Interessenten.

Update aus der Pflegestelle 27.03.24

Bumi.. Ja, was soll man da sagen?
Bisher gab es noch niemanden der sich nicht sofort schockverliebt hätte in den kleinen Wirbelwind.

Bumi LIEBT Menschen.
Noch nie haben wir einen Hund erlebt, der soviel Körperkontakt zu seinen Menschen braucht wie Bumi. Er sucht Menschen die wirklich gerne kuscheln und bereit sind Sofa und Bett mit ihm zu teilen.

Mit seinen 5 Monaten muss Bumi natürlich noch viel lernen, aber er zeigt sich sehr lernwillig und geht auf Neues meistens Angst frei und neugierig zu.

Bumi lebt mit weiteren Hunden, Katzen und Menschen in verschiedenen Größen zusammen. Er ist freundlich zu allem und hat stets Lust auf eine Spieleinheit.

Natürlich ist Bumi ein dynamischer Hund, der erwachsen genug Auslastung für Körper und Kopf braucht.

Wenn Sie mehr über Bumi erfahren möchten, melden Sie sich gerne bei seiner Pflegestelle unter 01573 2464868 oder über die Website.

update 11.3.24

Bumi hat sich super hier eingelebt, ist ein dufter Kumpel für seine MitbewohnerInnen + ein großer Menschenfreund –

Er ist so schnell in die Höhe geschossen, daß er zwischenzeitlich richtig dünn war, das hat er mittlerweile wieder aufgeholt – ein Langbein wächst hier heran!

Update 9.2.24

Bumi hat nun lange Zeit auf einer Pflegestelle gelebt, bis sein operierter Bruch wirklich gut verheilt war – jetzt Anfang Februar ist er zu uns ins Tierheim gezogen + hat das natürlich als ziemlichen Kulturschock empfunden – vor allem, als seine Pflegemutti dann wirklich wegging, war er kurzfristig sehr verstört – doch seiner Jugend sei Dank hat es nur wenige Stunden gedauert, bis Bumi sich seinen MitberwohnerInnen zuwendete + mittlerweile nach drei Tagen dort die Bude rockt, daß es eine Freude ist, das anzusehen –

Bumi ist ein aufgeschlossener + sehr menschenbezogener junger Kerl, altersgemäß oftmals völlig drüber, altersgemäß aber ebenso irgendwann so müde, daß er einem auf dem Schoß einpennt – ein Verschmuster ist er zudem sowieso –

Bumis operiertes Bein macht einen stabilen + gesunden Eindruck, wenn man nicht weiß, daß es mal gebrochen war, fällt es nicht unbedingt auf –

Größe + Gewicht sind geschätzt + werden am Kastrationstag genau gemessen, natürlich wird Bumi auch danach noch wachsen, wir vermuten, daß er ein mittelgroßer bis ein wenig größerer/langbeiniger Hund werden wird –

Bumi kann ab Ende März ausreisen.

Über Bumi

Bumi erholte sich schnell von der Unterkühlung, sein gebrochener Unterschenkel konnte operativ stabilisiert werden. Bumi erlitt bei seinem Unfall auch eine Stauchung der Wirbelsäule, wodurch Nerven komprimiert wurden, darum litt er anfangs unter einer Teilinkontinenz, seine Hinterbeine kann er immer besser bewegen.

Bumi helfen

Hund adoptieren

Bumi adoptieren

Bumi sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Bumi.

Adoptieren

Margarete (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 33604 Bielefeld.

Margarete lebte in einer Gruppe in den Gärten vor dem Tierheim in Rovinari. Weil die Gruppe immer wieder zum Friedhof schlenderte und Leute um Futter anbettelte kamen Beschwerden über diese sonst friedlichen Hunde und sie wurden ins eh schon überfüllte Tierheim verfrachtet.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 19.05.2020
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 60 cm
Gewicht: 28 kg
Kastriert: ja

Margarete (Rovinari) wird vermittelt

Margarete (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Margarete (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update aus der Pflegestelle 24.04.24

Die schöne, sanfte Margarete kam vor 10 Tagen auf ihrer Pflegestelle an und hat sich schon gut eingelebt. Sie ist stubenrein, kennt ihren Liegeplatz, kommt gut zur Ruhe, ist gut ansprechbar, ist bisher freundlich zu allen Menschen, wenn auch anfangs manchmal etwas unsicher, und kuschelt sehr, sehr….seeehhr gern. Ebenso ist sie freundlich gegenüber den Hunden, die wir getroffen haben, und zeigt sich dabei eher unterwürfig.
Ihre Umwelt beobachtet Margarete, besonders im direkten Umfeld des Hauses, recht genau und bleibt bei Geräuschen, sich nähernden Autos, Hunden oder Menschen teilweise erstmal stehen und braucht einen Moment bevor sie den Weg gemeinsam mit dem Menschen fortsetzt. Auf Spaziergängen wird sie in bekannter Umgebung immer entspannter und findet mehr und mehr Gefallen daran. Das Konzept der Leinenführigkeit macht für sie auch schon etwas Sinn.
Margarete braucht Menschen mit Hundeerfahrung, die ihr geduldig die neue Welt zeigen und in der Erziehung ruhig, klar und beharrlich, aber nicht ruppig sind. Ideal wäre für sie ein eher ländliches, ruhiges Zuhause.
Margarete schätzt den Kontakt zu den ihr vertrauten Menschen sehr. Mit der richtigen Führung wird sie sich sicher eng an ihre Menschen binden und zu einer loyalen Begleiterin werden.​​

Bei Interesse kontaktiere gerne die Pflegestelle: 0163-3057172

Über Margarete

Margarete begegnete uns am letzten Tag unserer letzten Kastrationsaktion in Rovinari. Kurz vor Abfahrt schauten wir noch einmal in der Kleingartenanlage nahe dem Tierheim vorbei und da stand sie dann. Freundlich wedelte sie uns an und nach Aufforderung kam sie dann auch zu uns. Sie ließ sich sofort streicheln und begleitete uns ein ganzes Stück. Kurz entschlossen sie noch kastrieren zu lassen machten wir uns auf den Weg zurück ins Tierheim. Holten, Leine und Geschirr und unser Auto.

Zurück in der Anlage, fanden wir sie schnell wieder, zogen sie an. Alles ließ das Mädchen mit sich machen, als wenn sie es kennen würde. Doch als wir loslaufen wollten, fiel sie um und konnte sich mit Geschirr und Leine nicht mehr bewegen. Sie kannte es wohl doch nicht. So blieb nur das „Bienchen“ zum Auto zu tragen. Etwas unglücklich, über die nicht so komfortable Fortbewegung, schaute sie drein, aber sie wurde zu keinem Zeitpunkt komisch oder gar wehrhaft.

Wir lieferten sie im Tierheim ab und mussten uns nun auf den Heimweg machen. Am Abend sollte sie zurückgebracht werden, sobald sie wach war. Wir freuten uns sehr, dass wir sie quasi last minute kastrieren lassen konnten und sie nun ein unbeschwerteres Leben in ihrem Revier verbringen durfte. Umso härter trafen uns die Bilder von ihr im Tierheim. Nun eingesperrt auf engem Raum, mit der wahnsinnigen Geräuschkulisse.

Magarete ist auch im Zwinger die freundliche und anschmiegsame Hündin, die wir draußen kennen gelernt haben. Sie freut sich sehr über Zuwendung und genießt die Momente der Streicheleinheiten sehr.

Es wäre schön, wenn Magarete bald das Tierheim wieder verlassen könnte. Ihre Familie finden würde, die ihr Zuwendung und Aufmerksamkeit schenkt und ihr erklärt, wie das so mit Geschirr und Leine funktioniert.

Margarete (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Margarete (Rovinari) adoptieren

Margarete (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Margarete (Rovinari).

Adoptieren

Elian ist reserviert.

Elian befindet sich auf einer Pflegestelle in 47798 Krefeld.

Elian lag in Odorheiu 5 Tage lang vor einem Tor, bis ihn schließlich jemand zum Tierarzt brachte. Er hat einen kompletten Unterarmbruch, den unser Tierheimtierarzt inzwischen operativ versorgt hat.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.01.2022
Aufnahmejahr: 10.01.2024
Schulterhöhe: 45 cm
Gewicht: 13 kg
Kastriert: ja

Elian wird bereits vermittelt!

Vielen Dank für das Interesse. Aktuell ist Elian reserviert oder hat eine Interessentin bzw. Interessenten.

update 24.3.24

Bei Elian ist es nun soweit, sein Bruch ist gut verheilt, er ist bestens unterwegs + sprüht nur so vor Energie + dem Wunsch, das Leben endlich so richtig durchzustarten – der Verband deckt aktuell nur noch eine ganz kleine Wunde ab, die er aus Langeweile leckt, wenn sie offen ist – aber auch das sollte bald Geschichte sein –

Elian hat mittlerweile schon einige Spaziergänge an der Leine gemacht + findet immer mehr Gefallen daran –

Für Eli kann es nun so richtig losgehen!

Über Elian

Elian ist ein aufgeschlossener, aktiver junger Kerl, der menschliche Gesellschaft sucht, aber auch mit Artgenossen super klarkommt –

Nach seiner Op hat Elian ein paar Tage in der Praxis verbracht + Ruhe gehalten, mittlerweile lebt er in der großen Hausgemeinschaft mit 20 weiteren Hunden, die größtenteils alt sind + ihm keine Gelegenheit zu wilden Eskapaden geben, die er mit Gleichgesinnten sicher veranstalten würde – aber vorerst ist immer noch langsam angesagt, bis der Bruch stabil verheilt ist –

Elian kann ab Ende März ausreisen, sofern sein Bein nach Plan gut verheilt.

Elian helfen

Hund adoptieren

Elian adoptieren

Elian sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Elian.

Adoptieren

Resi befindet sich auf einer Pflegestelle in 19309 Lenzen (Elbe).

Bei Interesse an Resi kontaktieren Sie bitte Ihre Pflegestelle Frau Dorothee Strätker unter 0173/7711742. Resi wurde in Sancraieni nachts von einer Frau gefunden, unfähig sich zu bewegen, sichtlich von Schmerzen geplagt. Vermutlich wurde sie angefahren.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.01.2014
Aufnahmejahr: 12.01.2024
Schulterhöhe: 37 cm
Gewicht: 12.5 kg
Kastriert: ja

Resi wird vermittelt

Resi sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Resi adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update aus der Pflegestelle 15.04.24

Resi hat sich toll entwickelt. Das Alleinsein funktioniert jetzt viel besser. Beim Spazieren merkt man ihr die zunehmende Lauffreudigkeit an und das Humpeln wird immer weniger.

Resi ist geeignet für Senioren aber auch für Familien mit Kindern, da sie Menschen einfach nur liebt. Sie ist kompatibel mit anderen Hunden und Katzen, braucht aber auch nur einfach Mensch. Sie ist auch gut für Hundeanfänger, braucht nicht unbedingt einen Garten, dafür ein weiches Körbchen. Bellen hält sich auch in Grenzen. Also meldet euch für diese überaus nette Hündin.

Update der Pflegestelle (18.03.2024)

Gemütliche Menschen für gemütliche Zuckerschnute gesucht.
Die kleine Resi ist seit zwei Wochen in Deutschland und hat sich schon prima an ihr neues Leben gewöhnt. Sie lebt hier in einem gemischten Hunderudel und kommt mit allen gut aus. Am wichtigsten sind ihr jedoch Menschen, die liebt sie ob groß oder klein, weiblich oder männlich.

In Rumänien hatte sie wohl einen Unfall. Zurückgeblieben ist eine Einschränkung am rechten Vorderbein (wurde schon diagnostisch abgeklärt), die sich jedoch mit Physiotherapie sehr verbessert hat und weiter verbessern wird. Spaziergänge sind deshalb eher gemütlich, aber durchaus sehr gut möglich. Resi ist stubenrein und folgt ihrem Mensch sehr gerne. Schön wären Menschen, die sie überall hin mitnehmen, denn allein sein fällt der Resi noch schwer. Doch auch das wird die liebe Hündin noch lernen.

Über Resi

Resi ist eine liebe + recht untergebene ältere Dame, sie mag es sehr gestreichelt zu werden, ist aber keine, die sich in der Vordergrund drängelt –

Resi kommt gut mit Artgenossen aus, ist aktuell aber sehr vorsichtig, da sie Angst vor Schmerzen hat – was genau bei ihr kaputt ist, ist noch nicht klar – das erste Röntgen am Auffindtag war leider nur vom Becken, ihr Problem ist aber das rechte Vorderbein, das war an diesem Abend scheinbar nicht erkennbar –

Resi ist mittlerweile gut auf Schmerzmittel eingestellt + dadurch auch erheblich schmerzfreier unterwegs – das nächste Röntgen ist angesetzt + wird mehr Klarheit bringen, was weiter zu tun ist –

Resi kann frühestens ab Anfang März ausreisen.

Resi helfen

Hund adoptieren

Resi adoptieren

Resi sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Resi.

Adoptieren

Fritz (Rovinari) ist reserviert.

Fritz (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 89155 Erbach.

Bei Interesse an Fritz kontaktieren Sie uns gerne über das Kontaktformular (siehe unten).

Fritz haben wir aus dem völlig überfüllten Tierheim von Rovinari übernommen.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 15.03.2023
Aufnahmejahr: 16.12.2023
Schulterhöhe: 45 cm
Gewicht: 10 kg
Kastriert: ja

Fritz (Rovinari) wird bereits vermittelt!

Vielen Dank für das Interesse. Aktuell ist Fritz (Rovinari) reserviert oder hat eine Interessentin bzw. Interessenten.

Update aus der Pflegestelle vom 08.02.2024

Fritz ist seit kurzem aus dem städtischen Tierheim in Rovinari zu seiner Pflegefamilie gezogen.
Er lebt dort gemeinsam mit zwei Hunden und einer Katze. Das macht er richtig gut.
Fritz ist stubenrein und bleibt problemlos, kurze Zeit mit seinen Hundekumpels alleine.
Er ist ein eher kleiner, zarter Junghund (45cm, 11kg, 7 Monate), der gerne mit anderen Hunden spielt.
Da er seine Welpenzeit im Tierheim verbracht hat, ist er in neuen Situationen etwas vorsichtig.
Aktuell orientiert er sich sehr an der Hündin des Hauses, die in der Erziehung toll unterstützt.
Mit seinen Bezugsperson ist
Fritz ein kuscheliger, neugieriger Junghund.
Fremden gegenüber braucht es ein bisschen, bis er Vertrauen aufbaut.
Er wäre seitens seiner Verträglichkeit bestens als 2. Hund geeignet.
Spazieren gehen, Geschirr anziehen, an der Leine laufen und Auto fahren kannte er bis jetzt nicht, aber auch das funktioniert schon richtig gut.
Fritz ist ein neugieriger, lernfreudiger Junghund, der Auslastung braucht.
Ein richtig schlauer, kleiner Kerl mit Charakter!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Fritz und wünschen diesem süßen Jungspund sehr sein eigenes Zuhause. Bitte fügen Sie Ihrer Anfrage bereits ein paar Details zu Fritz potentiellem Zuhause hinzu oder füllen den Anfragebogen auf unserer Homepage aus. Ein Kennenlernen vor Ort ist natürlich jederzeit möglich.

Fritz (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Fritz (Rovinari) adoptieren

Fritz (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Fritz (Rovinari).

Adoptieren

Aleli ist reserviert.

Aleli befindet sich auf einer Pflegestelle in 48703 Stadtlohn.

Aleli haben wir aus dem Tierheim in Rovinari übernommen. Wenn Sie Interesse an Aleli haben melden Sie sich gerne bei ihrer Pflegestelle unter der Nummer 0173-8297515 oder über unser Kontaktformular.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.10.2016
Aufnahmejahr: 28.10.2023
Schulterhöhe: 48 cm
Gewicht: 17 kg
Kastriert: ja

Aleli wird bereits vermittelt!

Vielen Dank für das Interesse. Aktuell ist Aleli reserviert oder hat eine Interessentin bzw. Interessenten.

Update der Pflegstelle vom 22.03.2024

Aleli ist jetzt seit knapp drei Wochen auf ihrer Pflegestelle und kommt immer mehr aus sich heraus. Auf Spaziergängen ist sie aktiv, erkundungsfreudig und immer gut drauf – ob entspannte Runden durchs Dorf oder spannende Wald Ausflüge – Aleli ist für alles zu haben.

Sie hat vor allem Wasser neu für sich entdeckt, springt gerne in kleine Bäche, danach flitzen auf der Wiese und sich gut auspowern. Mit dem Richtigen Hundepartner wird auch mal gespielt.

Aleli achtet auf Gemeinsamen Spaziergängen mehr wo ihre Vierbeinige Begleitung hin läuft, als auf uns Zweibeiner. Draußen zeigt sie sich Selbstständig, guckt aber ab und an nach einem. An der Leine geht sie locker, ob kurze oder Schleppleine. Aleli ist Umweltsicher und geht an allem locker vorbei.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den Treppen, läuft sie jetzt problemlos hoch und runter. Einzig mit dem Autofahren hat sie sehr stress, daran arbeiten wir aktuell.

Aleli ist ansonsten eine sehr unkomplizierte Hündin, die sich schnell in den Alltag einfindet. Sie Begleitet ihre Pflegestelle mit zur Arbeit, hat hier viel fremd Hundekontakt und benimmt sich dort sehr vorbildlich. Auch im zusammenleben zeigt sie sich sehr unkompliziert – macht nichts kaputt, bellt nicht, schläft beim Staubsaugen weiter und ist einfach nur mit dabei. Aleli wäre auch als Zweit- oder Dritthund super geeignet.

Die Behandlung gegen Herzwürmer findet weiterhin statt, sie bekommt deshalb einmal im Monat ein Präparat.

 

 

 

Update aus der Pflegestelle 04.03.24

Aleli ist nun seit ein paar Tagen auf ihrer Pflegestelle und hat sich schnell in den neuen Alltag eingefunden.
Sie ist stubenrein, fährt ruhig im Auto mit, kann in Begleitung von Vierbeinern bereits ein paar Stunden alleine bleiben, lebt mit einer weiteren Hündin zusammen und hat allgemein ein gutes Sozialverhalten.
Sie ist auf Spaziergängen aktuell sehr unkompliziert, geht super an der Leine, schnüffelt in der Gegend herum. Hundebegegnungen, Fahrradfahrer, Fußgänger, Autos sind alles kein Problem und sie lässt sich einfach daran vorbei führen.

Aleli ist eher der dezente Typ Hund. Sie kommt einem nicht sofort auf den Schoß geklettert und steht eher abwartend in der zweiten Reihe – lässt anderen den Vortritt.
Nimmt man sich ihr an, freut sie sich und fordert Streicheleinheiten dann auch ein.
Drinnen ist sie ruhig, liegt viel im Körbchen und döst.

Aleli wird weiterhin gegen Herzwürmer behandelt.
Ihre Ohren sehen wieder gut aus.

Über Aleli

Aleli ist eine leicht vorsichtige, aber doch anhängliche + verschmuste Hündin – sie braucht nur etwas Zeit, sich einzustellen + zu trauen –

Mit Artgenossen ist sie total fein + auch einer Spieleinlage nicht abgeneigt – leider hat sie ein kleines Handicap, das sie da noch etwas ausbremst, denn Aleli hat eine schlimme Ohrentzündung, die bis ins Mittelohr geht + nur in Narkose zu behandeln ist, da es extrem schmerzt – inwieweit wir das hier hinbekommen, kann ich noch nicht beurteilen – eine erste Behandlung hat schon stattgefunden, weitere stehen an –

Aleli geht gut an der Leine + auch sehr gern spazieren – ab Mitte Dezember ist sie ausreisebereit. Aleli wird gegen Herzwürmer behandelt.

Aleli helfen

Hund adoptieren

Aleli adoptieren

Aleli sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Aleli.

Adoptieren

Emma befindet sich auf einer Pflegestelle in 47798 Krefeld.

Emma, Mayra und Mona haben wir aus dem städtischen Tierheim in Sfantu Gheorghe übernommen.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.09.2020
Aufnahmejahr: 22.09.2023
Schulterhöhe: 39 cm
Gewicht: 9 kg
Kastriert: ja

Emma wird vermittelt

Emma sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Emma adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Über Emma

Emma ist eine sehr lebensfrohe + unternehmungslustige Hündin – sie kommt unbefangen auf Menschen zu + erwartet einfach nur Gutes –
Mit Artgenossen versteht Emma sich gut + sie sorgt auf jeden Fall für Stimmung + Action in ihrer aktuellen Wohngemeinschaft, die aus drei Hündinnen + einem Rüden besteht –
Emma ist schlau + lernt Tricks mit Freude in kurzer Zeit 🙂

Emma kann ab Anfang November ausreisen.

Emma helfen

Hund adoptieren

Emma adoptieren

Emma sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Emma.

Adoptieren

Olli (Rovinari) hat Interessenten.

Olli (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 89564 Fleinheim.

Olli lebt seit dem 8.7.23 auf einer Pflegestelle in 89564 Fleinheim. Bei Interesse an Olli, melden Sie sich bitte bei ihrer Pflegestelle, Frau Alexandra Ickler unter +49 1515 5251011.

Der alte Olli sitzt..und sitzt..und sitzt im überfüllten Tierheim von Rovinari.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 2012
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 53 cm
Gewicht: kg
Kastriert: ja

Olli (Rovinari) wird bereits vermittelt!

Vielen Dank für das Interesse. Aktuell ist Olli (Rovinari) reserviert oder hat eine Interessentin bzw. Interessenten.

Update aus Ollis Pflegestelle (10.08.2023)

Olli kam vor ca. Wenigen Wochen endlich auf eine Pflegestelle.
Nach schier endlosen drei Jahren in Gefangenschaft auf engstem Raum mit etlichen anderen Hunden
endlich ein eigenes Bettchen gutes Futter und Menschen die für ihn da sind und ihn lieb haben! Leider hat sich bei Olli herausgestellt das die Gefangenschaft doch tiefere Wunden in seiner Seele hinterlassen haben als angenommen
Denn er zeigt sich sehr eifersüchtig anderen Hunden gegenüber wenn es um „seine“ Menschen und um sein Futter geht!
Mit ein paar warmen Worten und Aufzeigen der Grenzen in denen sich der alte Kauz bewegen darf, klappt ein Zusammenleben aber grds problemlos. Konsequenz ist das Zauberwort.
Ein wenig Hundeerfahrung wäre daher bei Olli sicherlich von Vorteil.
Olli sucht einfach einen ruhigen Platz zum Ankommen gerne beim vielzitierten rüstigen Rentnerehepaar wo der Oldie nochmal so richtig verwöhnt wird. Verdient hat er es allemal!

Den Olli haben wir schon bei unserem Besuch im letzten Jahr im Tierheim angetroffen. Ein armer alter Kerl der nicht mehr viel von Leben erwartet und aus seiner bescheidenen Hütte das stressige Geschehen um ihn herum stumpf betrachtet. Ein alter, unaufdringlicher Hund wie Olli fällt nicht auf. Man bekommt ihn kaum mit. Ausser, man nimmt sich etwas Zeit. Dann kommt er vorsichtig aus seiner Hütte und schaut, was Mensch so macht. Tatsächlich hat er auch schnell gemerkt, dass gestreichelt zu werden gar nicht schlecht ist (-:
Er ist ein zurückhaltender, vorsichtiger Hund, der sicherlich nicht groß auffallen wird und eine weiche Couch bestimmt sehr zu schätzen weiß.
Hier sind Menschen ohne Erwartungen gefragt, die einem wirklich armen Tropf einfach einen ruhigen Lebensabend ermöglichen möchten.
Was mit seinem Auge ist, können wir in Rovinari leider nicht feststellen oder gar behandeln.

Olli (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Olli (Rovinari) adoptieren

Olli (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Olli (Rovinari).

Adoptieren

Dora befindet sich auf einer Pflegestelle in 42555 Velbert.

Dora befindet sich auf einer Pflegestelle in 42555 Velbert. Bei Interesse kontaktieren Sie gerne die Pflegestelle, Frau Hillemacher unter 01789616970.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 15.08.2017
Aufnahmejahr: 12.05.2023
Schulterhöhe: 75 cm
Gewicht: 52 kg
Kastriert: ja

Dora wird vermittelt

Dora sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Dora adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update aus Doras Pflegestelle vom 08.02.2024

Die gute Dora hat sich total ins Familienleben inklusive Familienfeiern😃 integriert. Sie ist eine unkomplizierte Weggefährtin. Wo etwas los ist, ist sie dabei, auch auf den Spaziergängen, aber immer alles im angepassten Tempo einer großen Hündin.
Im Haus ist sie ruhig und unauffällig. Eckt mit keinem anderen Hund an( wenn kein Fressen in der Nähe ist😉). Nicht nur mit den Hunden spielt sie gerne, auch mit dem Pflegepersonal lässt sie sich auf ein gemeinsames Zocken ein. Immer öfter erkennt sie auch Spielzeug als solches an.
Sehr erfreulich war der Besuch und die Diagnose beim Tierarzt Check. Durch die Röntgenbilder erklärte sich das Humpeln durch eine entzündete Pfote mit fehlenden Zehen. Die Hüfte ist top in Ordnung und auch das Bein wies keinen alten Bruch auf, was die erste Vermutung war. Ihr Laufen wird immer etwas eingeschränkt bleiben, aber das interessiert sie gar nicht.
Aufgeweckt und interessiert geht sie durch ihre neue Welt und saugt alle Aufmerksamkeit auf.
Wer sucht einen großen Hund und wird ihm auch in allen Lebenssituationen gerecht? Die “ Bärin“ wartet auf ein Kennenlernen.

Update der Pflegestelle vom 16.01.2024

Dora ist vollkommen unkompliziert aus dem Tierheim Alltag ins Familienleben gesprungen, als wenn sie nie anders gelebt hätte. Stubenrein, entspannt bei allen Begegnungen im Haus und draußen, schmusig und verspielt haben wir sie kennen gelernt.
Sie genießt es sehr, dass sie nun den ganzen Tag Teil der Familie sein darf. Die Nähe zum Menschen und auch mal ein Spielchen mit einem lieben Hundepartner und Dori ist glücklich. Durch eine „Fehlstellung ab Werk“ des rechten Vorderbeins und einem verheiltem, älteren Bruch im linken Hinterbein wird sie nicht mehr auf mehrstündigen Wanderungen dabei sein wollen, aber trotzdem geht sie wirklich gerne spazieren und ist dabei eine perfekte Begleiterin mit einer hervorragenden Leinenführigkeit. Trotzdem sollte man bei der Gewichtsklasse standfest und stark genug sein, falls doch mal andere Richtungsvorstellungen vorliegen sollten😊.
Da sie auch eine gute Beifahrerin im Auto ist kann sie auch überall mit hin.
Dora ist mit ihren 6 Jahren im besten Alter noch viel erleben zu wollen.
Im neuen Heim sollten eher wenig Treppen sein und sie braucht einen gewissen Platz für ihren eigenen“Wendekreis“.
Ob sie noch Herdie Eigenschaften in ihrem Köfferchen mit sich trägt, wird die Zukunft zeigen. Hier bei uns zeigt sie bisher kein territoriales Verhalten, bellt so gut wie nie und alle Besucher ob Mensch oder Hund werden freundlich begrüßt und alle freunden sich sofort mit ihr an. Aber allein ihre imposante Erscheinung flößt schon Respekt ein.
Das 50 kg Fellknäul( Fellpflege sollte dem Adoptanten auf jeden Fall Spaß machen😉) freut sich darauf ihre Zeit mit Menschen zu teilen, die ihre besondere Geschichte und einzigartige Persönlichkeit zu schätzen wissen. Kontaktieren sie die Pflegestelle um Dora, diese „groß“-„artige“ Hundedame kennen zu lernen.

update 6.9.23

Dora stand verloren in der Stadt und wusste nicht wohin. Ein Paar hat sie zum Tierheim gebracht. Dora ist gechipt und registriert. Ihr Zuhause ist 1,5 Stunden entfernt. Sie hatte wohl schon länger keine ganze Mahlzeit mehr, so abgemagert wie sie ist.

Dora hat sich erfreulich gut entwickeln können; sie hat zugenommen, ihr Fell ist tüchtig nachgewachsen + sie hat sür sich einen Platz in der Freilaufgruppe gefunden –
Am Allerliebsten ist es ihr allerdings, wenn Menschen da sind – da kommt sogar eine kleine Clownsdame in ihr hervor + man kann sich tatsächlich auf ein Spielchen mit Dora freuen 🙂

Update Juni 2023

Dora bleibt jetzt bei uns. Ihre Besitzer wollten sie eigentlich zurück und wieder in den Dienst aufnehmen. Dora hat aber Probleme beim Laufen und humpelt – sie hat einen alten Bruch am Hinterbein, vorne eine Fehlstellung und ist deshalb auf Schmerzmittel eingestellt. Zur folge wollten ihre Besitzer sie dann doch nicht zurück.

Dora kann ab jetzt vermittelt werden und ab Ende Juni ausreisen.

Über Dora

Dora ist eine anhängliche Hündin, die Menschen sehr achtet + alles richtig machen möchte – sie ist insgesamt in einem bedürftigen Zustand; sehr dünn, hat lichtes Fell, ein paar kaputte Knochen –
Wir wissen mittlerweile, daß Dora vor nicht allzulanger Zeit noch im Dienst stand + eine Herde bewacht hat – ihr zuständiger Mensch möchte sie zurück haben, was grundsätzlich eine sehr erfreuliche Angelegenheit ist – wir sind allerdings aktuell noch dabei herauszufinden, wie sich ihr schlechter Zustand erklärt, denn so geht das nicht –
Dora lebt aktuell im großen Freilauf der Zone 3 mit 10 anderen Hunden, sie ist dort vorerst eher eine Einzelgängerin –

Dora helfen

Hund adoptieren

Dora adoptieren

Dora sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Dora.

Adoptieren

Potter befindet sich auf einer Pflegestelle in 59368 Werne.

Potter lebte in einer Gruppe von Hunden auf der Straße, die von mehreren Leuten versorgt werden. Er sollte, wie einige Andere aus der Gruppe, eigentlich nur zum Kastrieren kommen, der Mann, der sie brachte, fragte aber, ob wir Potter aufnehmen können, da er ein beliebtes Mobbingopfer war und nicht viel zu lachen hatte. Potter kann jetzt auf seiner Pflegestelle besucht werden. Kontakt: 0172-9910547

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.05.2018
Aufnahmejahr: 03.05.2023
Schulterhöhe: 50 cm
Gewicht: 14 kg
Kastriert: ja

Potter wird vermittelt

Potter sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Potter adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update aus Potters Pflegestelle (07.05.24)

Potter ist erst wenige Tage auf seiner Pflegestelle, doch kann man jetzt schon sagen, dass er ein ganz toller Mitbewohner und Begleiter in allen Lebenslagen ist. Potter ist wohl das, was man als coole Socke bezeichnen könnte. Umweltängste oder Unsicherheiten gegenüber Menschen kennt er nicht. Er benimmt sich im Haus vorbildlich. Er macht nichts kaputt, kann etwas alleine bleiben, verrichtet seine Geschäfte zuverlässig draußen. Sein Hundebett liebt er, wer weiß ob er so viel Komfort in seinem Leben schon mal hatte. Ins Auto hüpft er sehr gerne, bei der Fahrt legt er sich lieb ab bis zur Ankunft. Potter ist ein ganz großer Menschenfreund. Man darf ihn gerne 24/7 Dauerkraulen. Man sieht ihm an wie er das genießt. Beim Spaziergang ist er anfangs noch immer etwas aufgeregt. Große Freude hat er, wenn es los geht. Dabei wird am liebsten jeder Quadratzentimeter am Wegesrand beschnüffelt. Dies ist vielleicht auch der einzige Punkt an dem noch etwas Luft nach oben ist. Meistens legt sich dieses Verhalten aber von selbst, wenn erst mal eine gewisse Routine eingekehrt ist und die Hunde wissen, morgen geht’s wieder zum Spaziergang raus.
Wie sollte Potters zukünftiges Zuhause Aussehen? Nun, Potter ist flexibel. Ob als Gesellschafter von jungen Senioren, als Reisebegleiter im Wohnmobil, als Kollege im Homeoffice oder oder… Seine Leute sollten Lust haben mit ihm schöne Spaziergänge in der Natur zu unternehmen. Da Potter gerne im Garten chillt, wünschen wir uns für ihn ein Zuhause mit (kleinem) Garten. Potter darf gerne auf seiner Pflegestelle in Werne besucht werden. Melde dich gerne auch telefonisch unter 0172-9910547

Update 31.08.2023

Potter hat sich gut eingelebt und auch Hunde gefunden, die ihn zu nehmen wissen. Potter hat eine etwas eigene Art der Kommunikation, er grummelt wenn er aufgewühlt ist. Das ist in der Regel freudige Erregung, wenn man zu Besuch kommt, vermischt mit etwas Unsicherheit. Oft aber wird er missverstanden. Sowohl als Mensch, als auch Hund muss man ihn kennenlernen, um zu verstehen, was er gerade meint. Hat man sich mit Potter angefreundet ist er ein liebenswerter Kerl, der sich gerne streicheln lässt und sich gerne anschließt.
Andere Rüden hatten bisher mehr Schwierigkeiten mit Potter warm zu werden und aufgrund seiner Eigenart ist Potter auch nicht für Hundeanfänger geeignet.

Über Potter

Potter ist ein anhänglicher + verschmuster Kerl, der insgesamt recht bedürftig wirkt; sein Fell ist stumpf, er hat nicht viel auf den Rippen + schaut irgendwie erwartungslos aus der Wäsche –
Die Kastration + der Umzug haben ihn zudem noch mitgenommen + so sehen wir ihn vorerst in erster Linie in der Hütte sitzen + Trübsal blasen – es sei denn, man nimmt ihn an die Leine + geht raus mit ihm – da begegnet einem dann ein ganz anderer Hund, der mit erhobener Rute + forschen Schrittes dahin schreitet –
Potter meidet noch näheren Kontakt mit Artgenossen, was man ihm erstmal nicht verübeln kann bei seiner Vorgeschichte –
Wir hoffen, Potter lebt sich mit der Zeit ein + entdeckt die guten Seiten hier – wir sind uns sicher, in ihm steckt ein fröhlicher + ausgelassener Potter, der sich einfach noch nicht heraus traut –

Potter kann ab Ende Juni ausreisen.

Potter helfen

Hund adoptieren

Potter adoptieren

Potter sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Potter.

Adoptieren

Koda (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 53562 St. Katharinen.

Koda lebte im völlig überfüllten Tierheim von Rovinari. Am 10.05.204 öffnete sich endgültig seine Zwingertür und er durfte auf eine Pflegestelle reisen. Wenn du mehr über den Riesen erfahren möchtest, dann melde dich doch gerne bei seiner Pflegestelle, Frau Marion Evertz 01515/7678411

Geschlecht:
Geburtsjahr: 08.02.2017
Aufnahmejahr: 11.5.2024
Schulterhöhe: 65 cm
Gewicht: 42 kg
Kastriert: ja

Koda (Rovinari) wird vermittelt

Koda (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Koda (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

1. Update der Pflegestelle (12.05.2024)

Koda hat in der ersten Nacht geschlafen wie ein Baby. Völlig tiefenentspannt und eingekuschelt im weichen Bett konnte man fast ein Lächeln in seinem Gesicht erkennen.
Ins Haus rein, bzw Türschwellen sind noch sehr gruselig, da braucht er sicher noch Zeit.
Umso schöner findet er den Garten der Pflegestelle, da wird jeder Grashalm ausgiebig beschnuppert.
Leckerlis begeistern den sanften Riesen ungemein und jede Streicheleinheit ist willkommen.
Koda muss leider erst einmal komplett geschoren werden, dicke Filzplatten trägt er mit sich rum.

In den nächsten Wochen wird er noch einiges Neues kennen lernen, dass wird eine spannende Zeit für ihn und seine Pflegefamilie.

Unser Eindruck in Rovinari (25.03.2024)

Koda lebt nun schon seit langem im städtischen Tierheim von Rovinari. Bei unserem jetzigen Besuch stand Koda nicht mehr am Zaun und hat gebellt, nein wir sahen ihn immer öfter am Zaun liegen, die Schnauze durch die Gitterstäbe drückend. Fasst so, als ob er auf irgendetwas wartet.

Wenn man seinen Zwinger betritt freut sich Koda sehr, nimmt Leckerlies und ist freundlich. Dieses Mal hat er ein großes Schweineohr von uns bekommen, dieses ließ er sich auch ohne Probleme wieder abnehmen.

Wir hoffen, dass Koda nicht den Rest seines Lebens in einem kleinen Zwinger verbringen muss. Er ist ein liebenswerter und durchweg anständiger Kerl. Dies beweist er bei jedem unserer Besuche. Er weiß genau wie der den Menschen zu nehmen hat, zeigt in gewohnten Situationen keine Unsicherheiten und lässt sich von seinen vertrauten Personen alles gefallen.

Wir hoffen sehr, dass unser Eindruck, als würde er auf etwas warten, wenn er da so an seinem Zwingergitter liegt, nicht falsch ist. Nicht dass dieser feine Kerle auf dem Weg ist sich aufzugeben.

Unser Eindruck von Koda (06.04.2023)

Koda ist ein sehr netter, aufgeschlossener Herdi Rüde. Wenn man sich für den stattlichen Burschen interessiert, sollte man sich über die speziellen Bedürfnisse und rassetypischen Eigenschaften dieser Tiere im Klaren sein.
Bei unserem Besuch im Oktober, zeigt er am Zaun klar, dass er keine Lust auf Besuch hat. Jedoch konnte man ihn mit Leckerlis leicht bestechen und den Zwinger ungehindert betreten. Koda lebte mit drei weiteren Hunden zusammen und verstand sich mit diesen gut, solange er nicht über alle maßen genervt wurde, dann konnte er auch mal deutlicher, aber angemessen werden.

Bei unserem jetzigen Besuch zeigte der hübsche Bär sich schon verändert. Betrat man die Zone in der er lebt, wurde man genaustens unter die Lupe genommen. Er beobachtet ganz genau und analysierte alles was wir taten.
An seinem Zwinger angekommen, lag er ganz gelassen da und hatte einen voll im Blick. Eine kurze Ansprache reichte aus und er entspannte sich, sein Pinselchen wedelte verhalten. Erst als wir an die Tür traten um diese zu öffnen stand er auf und zeigte sich freundlich und erwartungsvoll.
Koda nahm uns auf ganz sympathische Art in Beschlag. Nun ja, bei der Masse an Hund auch nicht wirklich eine Kunst. Er konnte von uns überall angefasst werden. Ohren, Pfoten und auch die Schnute konnten wir öffnen. Selbst auf leichtes zergeln, reagierte er gelassen.
Für einen gestandenen Herdenschutzhund schon beachtlich, wenn man bedenkt, dass da Fremde in sein Reich (auch wenn es nur 4qm sind) eindringen und an ihm rumfummeln.
Koda wurde zu keinem Zeitpunkt komisch, so dass man den Eindruck hatte, die Situation könnte kippen.
Er genoss die Aufmerksamkeit, das Krabbeln und die Abwechslung die wir mit uns brachten.
Nichts desto trotz, ist er ein Herdi, der Zeit braucht um Vertrauen aufzubauen und den Beweis, dass seine Menschen alles im Griff haben.
Wenn man sich dieses erarbeitet hat, ist Koda sicherlich ein Träumchen seiner Art!

Koda (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Koda (Rovinari) adoptieren

Koda (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Koda (Rovinari).

Adoptieren

Mitchi (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 27628 Hagen i. Bremischen.

Mitchi hat es auf eine Pflegestelle geschafft. Bei Interesse melden Sie sich bei Frau Carmen Zehm unter +49 173 2194121.

Mitchi lebt im völlig überfüllten Tierheim von Rovinari.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.01.2018
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 51 cm
Gewicht: 21 kg
Kastriert: ja

Mitchi (Rovinari) wird vermittelt

Mitchi (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Mitchi (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update aus Mitchis Pflegestelle (21.01.2024)

Mitchi lebt harmonisch mit einem Rüden, einer Hündin und zwei Katzen zusammen. Optisch erinnert er an einen Spitz, mit einer Größe von ca. 50 cm und einem Gewicht von 19 kg. Er ist ein ruhiger Hund, der Aufmerksamkeit schätzt und gerne spazieren geht. Mitchi verträgt sich gut mit anderen Hunden, fährt problemlos Auto, zieht gut an der Leine und zeigt kein destruktives Verhalten. Er lässt sich geduldig bürsten und die Krallen schneiden, hat jedoch eine Schwäche für Essbares, insbesondere Katzenfutter!

Sein einziges Problem ist sein Spiegelbild, das ihn zum Knurren bringt, sei es im Spiegel oder in Schaufensterscheiben. Während er sich draußen auf Hundebegegnungen freut, sucht er drinnen nicht aktiv nach Kontakt. Nach Jahren im Tierheim verdient Mitchi die volle Aufmerksamkeit, die er so sehr wünscht. Er ist unkompliziert, nicht aggressiv und auch für unerfahrene Halter geeignet.

Update aus Mitchis Pflegestelle (Dez 23)

Mitchi ist im November 23 hier eingezogen und hat sich schnell
eingefügt.

Mit den anderen Hunden im Haushalt (Rüde u. Hündin) gibt es keine Probleme. Die Katzen
akzeptiert er auch,  außer das er schon mal hinsprintet wenn eine sich
schnell bewegt,aber ohne dass er ihnen was tun wollte. Es scheint eher
seinem leichten Jagdtrieb geschuldet. Genauso sprintet er in die Richtung von
Vögeln beim  Spaziergang.

Hundebegenungen draussen sind unproblematisch.

Mitchi lässt sich bürsten,überall anfassen,eigentlich lässt er sich
alles gefallen.

Das einzige Problem welched er hat ist sein Spiegelbild. Sowohl im Spiegel
als auch in Scheiben, das knurrt er an. Wenn er die Gelegenheit hat
klaut er auch mal gern Essen vom Tisch. Katzenfutter besonders gern (-:

Er könnte ohne weiteres zu Hundeanfängern, wobei ein souveräner Ersthund
sicher von Vorteil wäre.

Er ist stubenrein, geht relativ gut an der Leine und fährt problemlos Auto.

Wahrscheinlich ist eine ländliche Gegend von Vorteil  In der Stadt dürfte
er noch überfordert sein. Wobei er sich  schnell mit neuen Situatione
arrangiert.

<br><br>Alles in allem ist Mitchie ein unproblematischer, ruhiger
Hund, der einfach nur liebenswert ist.

Unser Eindruck von Mitchi (06.04.2023)

Mitchi gehört zu den unauffälligen Kandidaten im Tierheim von Rovinari. Betritt man seinen Zwinger, wird man erstmal von den energiegeladeneren, aufdringlicheren Mitbewohnern und Mitbewohnerinnen in Beschlag genommen. Doch wendet man sich ihm zu, merkt man schnell, was für ein Rohdiamant noch in dieser Enge lebt.
Das unauffälliges, dunkle Fell macht ihn leider zu einem schwierig zu vermittelnden Hund, obwohl sein Wesen viel mehr für ihn sprechen sollte, als sein Aussehen. Der mittelalte Rüde ist einfach ein nettes Kerlchen. Man merkt ihm an, dass er Zuwendung nicht gewöhnt ist, im ersten Moment wirkt er immer etwas überrascht und überfordert mit der ihm zuteil werdenden Aufmerksamkeit. Doch er gewöhnt sich schnell und genießt die Streicheleinheiten dann sehr. Er lässt sich überall anfassen und bleibt dabei freundlich, auch wenn er manchmal Zeichen des Unbehagens zeigt.
Mit den anderen Rüden und Hündinnen in seinem Zwinger zeigt er sich verträglich, ist im Umgang mit ihnen eher zurückhaltend.
Für Mitchi ist das Tierheim eine sehr überfordernde Situation. Er versucht sich vor dem dort herrschenden Trubel und Gebell zurückzuziehen, was auf 6 Quadratmetern Beton leider nur sehr bedingt funktioniert. Der Stress und die angespannte Stimmung machen ihm zu schaffen.
Mitchi sucht ein Zuhause, in dem er all dem entfliehen kann, um mal richtig herunterfahren zu können und sein Leben in Ruhe zu genießen. Da er sich Menschen gegenüber teilweise etwas beeindruckt zeigt, wäre ein Haushalt ohne oder mit bereits älteren Kindern für ihn geeignet. Wer einen ruhigen, genügsamen Gesellen sucht, ist bei Mitchi genau richtig.

Mitchi (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Mitchi (Rovinari) adoptieren

Mitchi (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Mitchi (Rovinari).

Adoptieren

Winz (Rovinari) befindet sich auf einer Pflegestelle in 31655 Stadthagen​.

Winz wartet in seiner Pflegestelle auf ein neues Zuhause. Bei Interesse an Winz melde dich gerne telefonisch bei seiner Pflegestelle 015730740326 oder schreib uns über das Anfrageformular.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 17.06.2020
Aufnahmejahr:
Schulterhöhe: 58 cm
Gewicht: 23 kg
Kastriert: ja

Winz (Rovinari) wird vermittelt

Winz (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Winz (Rovinari) adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update aus der Pflegestelle 06.05.24

Der schöne Winz ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen und hat sich recht schnell dort eingefunden. Zu seinen Bezugspersonen hatte er schnell einen guten Draht und keinerlei Berührungsängste. Im Gegenteil. Winz ist ein richtiger Schmusebär. Seine Zuneigung wird manchmal auch so groß, dass er anfängt an den streichelnden Händen rumzuknabbern. Dies gewöhnen wir ihm grade wieder ab, damit er nicht auf Idee kommt, dass das alle Menschen schön finden, wenn sie – wenn auch recht liebevoll – „benagt” werden.

Auf Spaziergängen ist Winz ein freudiger Begleiter. Er ist verträglich mit Artgenossen. Fremde Hund möchte er aber erstmal in Ruhe kennenlernen, weil er einen Moment braucht um aufzutauen. Dann ist er aber kompatibel mit beiderlei Geschlecht.

Katzen findet Winz doof und wir sehen ihn daher nicht in einem Katzenhaushalt.

Der nette Herr hat hinten links wahrscheinlich einen alten Bruch, sein Bein hat zeigt eine Schiefstellung. Beim spielen oder auf Spaziergängen zeigt er keine Einschränkungen.

Leider zeigt er auch auf der Pflegestelle noch das Kreiseln. Ob dies nun eine Verhaltensauffälligkeit ist oder gegeben falls doch mit Schmerzen zusammen hängt versuchen wir gerade heraus zu finden.

Winz freut sich auf einen Kennenlernbesuch.

Unser Eindruck von Winz (06.04.2023)

Winz ist ein freundlicher, offener Kerl. Der mittelalte Rüde freut sich überschwänglich über Besuch, wird dabei auch schnell mal aufdringlich und distanzlos. Er lässt sich jedoch gut regulieren und hält sich dann auch an gesetzte Grenzen und wird uns Menschen gegenüber schnell unterwürfig. Zeigt man ihm einmal den eigenen Individualabstand auf, respektiert er diesen auch, obwohl es ihm vor lauter Freude und aufgestauter Energie manchmal sichtlich schwer fällt. Da Winz auf wenigen Quadratmetern im Tierheim Rovinari sitzt, ist seine energiegeladene Art mit Sicherheit auch auf die fehlenden Beschäftigung und Auslastung und den täglichen Stress zurückzuführen.
Leider führt dieser dauerhafte Stress bei Winz nun auch zu einer beginnenden Verhaltensauffälligkeit. In Situationen, in denen er besonders unter Strom steht, dreht er sich kurz im Kreis und knabbert dabei oft am Fell des linken Oberschenkels. Gerade deshalb ist es für ihn wichtig, schnell eine geeignete Pflegestelle oder am besten ein Zuhause zu finden, um aus dieser Umgebung herauszukommen und seine Stereotypie nicht weiter zu verstärken.
Außerdem steht er hinten links auffällig, was wahrscheinlich durch die fehlende Bewegung und dem damit einhergehenden Muskelverlust verstärkt wird.
Mit seinen Zwingerkollegen und -Kolleginnen zeigt er sich verträglich, bei fremden wie bekannten Gesichtern freut er sich unablässig über Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten.
Dieser verschmuste Kerl sucht dringend ein eigenes Zuhause, auch gerne als Einzelprinz. Der ständige Verzicht von Aufmerksamkeit, lässt ihn schon mal eifersüchtig reagieren. Beziehungsweise er versucht seine Ressourcen zu verteidigen. Bekommt er eine klare Ansage, akzeptiert er diese auch in solchen Situationen. Doch diese muss man konsequent durchsetzen.

Winz (Rovinari) helfen

Hund adoptieren

Winz (Rovinari) adoptieren

Winz (Rovinari) sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Winz (Rovinari).

Adoptieren

Fuad befindet sich auf einer Pflegestelle in 19309 Lenzen (Elbe).

Floris, Fuad und Firat wurden in Delne an einer Bushaltestelle in einem Karton entdeckt.

Fuad befindet sich auf einer Pflegestelle in 19309 Lenzen (Elbe). Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Dorothee Strätker unter 01737711742.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 27.12.2022
Aufnahmejahr: 10.03.2023
Schulterhöhe: 70 cm
Gewicht: 30 kg
Kastriert: ja

Fuad wird vermittelt

Fuad sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Fuad adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Updates aus Fuads Pflegestelle (28.02.2024)

Der Fuad ist ein richtig prachtvoller Rüde mit langen Beinen geworden, wirft gerade sein Welpenfell ab, ist aber immer noch etwas tollpatschig im Ganzen. Mit seinen Bezugspersonen ist er eng verbunden, hört sehr gut, probiert sich aber natürlich gerade pubertätsmäßig aus, was eine gewisse liebevolle Konsequenz nötig macht, die er gut annimmt.
Mit der bunten Hundeschar auf der PS kommt er sehr gut aus, ist immer für ein Spielchen zu begeistern, Mäuse fangen kann er auch schon. In fremden Situationen ist er eher zurückhaltend defensiv, orientiert sich aber weiterhin gut an seinen Menschen und ist für sie ansprechbar und beim nächsten Mal ist alles nur noch halb so schlimm. Auto fahren geht auch gut, Tierarzt ist ihm noch etwas suspekt, aber auch da zeigt er null Aggressionen,.
Alles in allem ist unser Fuad ein kleiner großer Rohdiamant, der sehr gut in ein ländliches Umfeld mit Menschen passt, die wissen was Herdenschutzhunde brauchen.

Update der Pflegestelle vom 27.10.2023

Fuad ist die letzten Wochen sehr gewachsen und hat jetzt eine Schulterhöhe von 63 cm. Er kommt hier wirklich mit jedem Charakter ob männlich oder weiblich , ob jünger oder älter sehr gut klar und animiert sogar die alten Hunde zu einem Spielchen, kann sich aber auch gut alleine beschäftigen. Das Spazierengehen gefällt ihm immer mehr und seine Ausdauer und Muskelaufbau schreiten gut voran, grundsätzlich ist er aber noch etwas unsicher bei neuen Außenreizen, die er aber mit seiner Bezugsperson sehr gut bewältigt, bei fremden Personen taut er immer schneller auf und lässt sich gerne streicheln, mit anderen Hunden bleibt er gut alleine. Jetzt fehlen nur noch die Menschen, die diesem wunderbaren Hund ein sicheres und souveränes Zuhause geben.

Update der Pflegestelle vom 25.09.2023

Fuad ist gut auf seiner Pflegestelle in den Elbtalauen angekommen.
Der 9 monatige Rüde ist toll mit anderen Hunden und seinen Menschen. Altersgemäß hat er noch viel zu lernen, macht aber gute Fortschritte und hat immer gute Laune.
Spaziergänge sind für ihn noch sehr aufregend, mit seinem Menschen an der Seite geht er aber auch dadurch:-)
Für Fuad wünsche ich mir ein ländliches ruhiges Umfeld gerne mit einem Hundekumpel egal ob Rüde oder Hündin, Menschen die ihm souverän zur Seite stehen, mit liebevoller Konsequenz leiten und seinen Charme und noch so viele andere Qualitäten zu schätzen wissen.
Bei Besuch ist Fuad am Anfang zurückhaltend, dann sehr verschmust, er verhält sich neutral zu anderen Tieren wie Schafe und Pferden.
Bei wirklichem Interesse an diesem wunderbaren Rohdiamant kontaktiert gerne mich unter
0173/7711742.

update august 23

fuad ist erwartungsgemäß ein gutes stück gewachsen – seit märz diesen jahres ist er hier + hat all seine mitbewohner + auch seinen bruder abreisen sehen – für ihn hat es bislang nicht geklappt, vermutlich, weil er eindeutig gene eines herdenschutzhundes in sich trägt –
das ist nicht zu unterschätzen, muß aber auch kein ausschlußkriterium sein; menschen, die sich mit solcher art von hunden auskennen, eher ländlich leben + ihm mit sinnvoller aufgabe gerecht werden können, fänden in fuad einen sehr lieben begleiter, der dazu gehören möchte + sowohl sehr verspielt als auch verschmust ist –

als wäre das nicht schon schwierig genug, hat fuad auch noch x-beine, die wohl genetisch bedingt sind –
mit seinen knappen 8 monaten besteht die möglichkeit, daß sie sich „verwachsen“ werden – sowas kommt wohl öfter mal vor – unter umständen bleiben sie aber auch so –
fuad bekommt bei uns gelenkzusätze + wir versuchen, ihm soviel wie möglich moderate bewegung zu bieten, um seine muskeln aufzubauen – das ist in unserem tierheimalltag eine ziemliche herausforderung, auch darum wäre es sehr schön für fuad, er könnte bald in ein normales leben reisen –

april 2023

Über Fuad

Fuad ist ein verspielter, freundlicher noch kleiner Kerl. Er kommt sofort angelaufen, wenn man ihn besuchen geht – sitzt einem dann auch gleich auf dem Schoß und genießt seine Streicheleinheiten.
Fuad spielt gerne mit seinen Zwingerkollegen und Geschwistern, flitzt durch den Zwinger und läuft seinem Spielzeug freudig hinterher.

Fuad ist seines Alters entsprechend aktiv und erkundet alles voller Neugier.
Er wird vermutlich mal mittel- bis etwas größer werden.

Fuad kann ab Mai ausreisen.

Fuad helfen

Hund adoptieren

Fuad adoptieren

Fuad sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Fuad.

Adoptieren

Naika befindet sich auf einer Pflegestelle in 19309 Lenzen (Elbe).

Bei Interesse an Naika kontaktieren Sie bitte Ihre Pflegestelle Frau Dorothee Strätker unter 0173/7711742.

Naika lag schon Tage auf einem Fabrikgelände herum, bevor man uns informierte. Sie war akut an Babesiose erkrankt, die Therapie erfolgte regelrecht in letzter Minute. Inzwischen ist Naika wieder auf den Beinen. Sie muss noch Medikamente nehmen und eine Diät halten, da die Leber sehr belastet war.

Geschlecht:
Geburtsjahr: 01.10.20012
Aufnahmejahr: 28.10.2022
Schulterhöhe: 72 cm
Gewicht: 35.2 kg
Kastriert: ja

Naika wird vermittelt

Naika sucht noch nach einem Zuhause. Wenn Du Naika adoptieren möchtest,
nimm Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Deine Fragen!
Weitere wichtige Informationen zur Vermittlung und zum Ablauf einer Vermittlung findest Du hier.

Anfrage senden

Update aus Naikas Pflegestelle (20.05.2023)

Naika ist gut auf ihrer Pflegestelle angekommen und hat sich schon prima eingelebt. Im Rudel zeigt sie sich freundlich und gelassen. Sie ist mit ihren Menschen lieb und verschmust, eine tolle gemütliche Hündin, die rassetypisch zwar wachsam und ein bisschen dickköpfig ist, dabei aber immer gut lenkbar und gutmütig, ein wahrer Sonnenschein.
Dem Alter geschuldet hat unsere große Maus Arthrose, was aber durch ein Schmerzmittel 1x im Monat gut im Griff zu sein scheint.
Naika mag ruhige nicht allzu lange Spaziergänge, schnüffeln durch die Nachbarschaft und dabei gaaaaanz nah bei ihren Menschen sein.
Wer also einem alten Hund noch eine schöne Zeit machen möchte, ländlich wohnt mit Garten und schon immer einen großen Schmusebär haben wollte, liegt bei unserem Sweet Sunshine richtig.:-))
Gerne gibt die Pflegestelle Dorothee Strätker unter 0173/7711742 weitere Auskunft.

Über Naika

Naika ist eine sehr liebe Hündin von ausgeprägt gelassenem Wesen – sie kommt mit Artgenossen super aus, geht 1a an der Leine + ist anhänglich + verschmust –
Naika hat eindeutige Halsbandspuren + beide Ohrmuscheln wurden ihr abgeschnitten – vermutlich hat sie irgendwo im Dienst gestanden + auf etwas aufgepasst, das tut sie hier auch, wenn es anfängt, zu dämmern – allerdings lässt sie sich sehr gut lenken + gibt die Verantwortung auch bereitwillig an uns ab –
Naika hat sich sehr schön erholt, nimmt stetig zu – die Medikamente schlagen eindeutig an.

Naika kann voraussichtlich ab Januar ausreisen.

Naika helfen

Hund adoptieren

Naika adoptieren

Naika sucht noch nach einem Zuhause. Adoptiere Naika.

Adoptieren